Du möchtest für Dein Unternehmen neue Kunden gewinnen im Internet, hast aber nur ein begrenztes Budget? Neukundengewinnung im Internet verschafft Abhilfe. Denn im Zeitalter der Digitalisierung ist konstantes Kundenwachstum auch ohne große finanzielle Mittel möglich. Viele Unternehmer gewinnen neue Kunden mittlerweile fast ausschließlich online und nutzen das Internet auch, um Bestandskunden langfristig zu binden.

Wie gelingt erfolgreiche Neukundengewinnung im Internet? Welche Kommunikationskanäle bieten sich an, damit Du Deine Zielgruppe gezielt ansprechen kannst? Wir haben Tipps und Antworten und verraten Dir im Folgenden alles, was Du als Unternehmer über Neukundengewinnung im Internet wissen musst.

Wie funktioniert Neukundengewinnung im Internet?

Es gibt viele verschiedene Tipps und Strategien zur Neukundengewinnung im Internet. Doch alle haben ein gemeinsames Ziel: Aufmerksamkeit zu erregen, Neugierde zu wecken und potenzielle Kunden von Deinen Produkten und Dienstleistungen zu überzeugen.

Wie funktioniert Neukundengewinnung im Internet?

Wie im echten Leben, zählt auch bei der Kundengewinnung im Internet der erste Eindruck. Du hast nur wenige Sekunden, um Deine Zielgruppe davon zu überzeugen, dass Dein Unternehmen ihre Aufmerksamkeit verdienst und sie sich zum weiterlesen entscheiden. Präsentiere Dich deswegen stets seriös, professionell und versuche Deiner Zielgruppe einen echten Mehrwert zu bieten. Dein Content muss relevant und aktuell für Deine Zielgruppe sind.

Die wichtigste Voraussetzung für Neukundengewinnung im Internet: Du  musst Deine Zielgruppe genau kennen und ihnen Inhalte bieten, die sie wirklich interessiert. Ohne eine genaue Zielgruppenanalyse ist Neukundengewinnung im Internet zum Scheitern verurteilt.

Beispiele für Neukundengewinnung im Internet

Hast Du Deine Zielgruppe genau analysiert, entscheidest Du Dich für einen oder mehrere Kanäle, über die Du potenzielle Kunden erreichen möchtest. Finde heraus, welche Kommunikationskanäle bei Deiner Zielgruppe besonders populär sind und konzentriere Dich darauf. Hier sind einige Beispiele, wie Neukundengewinnung im Internet funktioniert:

Beispiele für Neukundengewinnung im Internet

Firmenhomepage

Der wichtigste Kommunikationskanal für die Neukundengewinnung im Internet ist Deine eigene Website oder auch Homepage genannt. Daran führt kein Weg vorbei, egal in welcher Branche Du tätig bist. Deine Webseite ist Deine digitale Visitenkarte des 21. Jahrhunderts, Dein Aushängeschild. Ohne Landing Page, Homepage, Blog oder evtl. sogar einem eigenen Online Shop ist die Neukundengewinnung im Internet sinnlos.

Eine guter Internetauftritt ist ein wichtiger Erfolgsfaktor auch in Bezug auf Dein Branding Marketing. Achte auf ein ansprechendes und benutzerfreundliches Design, Übersichtlichkeit und kurze Ladezeiten – Eine gute Usability ist das Zauberwort. Unbedingt nötig sind außerdem Call to Action Buttons (CTAs). Das Prinzip eines CTA ist simpel: Teile Deinem Besucher mit, was er tun soll, z.B.: ein Produkt vorbestellen, Deinen Newsletter abonnieren oder Beiträge teilen.

Newsletter

Ein Newsletter eignet sich hervorragend, um die Kommunikation mit (potenziellen) Kunden zu verbessern und neue Kontakte und Klienten zu gewinnen. Mit regelmäßigen Emails bleibst Du im Gedächtnis der Kunden. Somit kannst Du auf aktuelle Aktionen und Produkte aufmerksam machen und Deine Zielgruppe mit hochwertigen und interessanten Inhalten versorgen.

Social Media

Zahlreiche Social Media Plattformen, wie Facebook, Twitter oder Instagram erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit – nicht nur bei jungen Leuten. Social Media, Facebook Marketing oder Xing Marketing sind ideal, um Deine Zielgruppe auf einer persönlicheren Ebene direkt anzusprechen und mit ihnen zu interagieren. Komme mit Deinen Kunden ins Gespräch, bleibe in Kontakt und beantworte Fragen. Lese Kommentare und halte Ausschau nach wiederkehrenden Themen.

Unbedingt beachten: Du musst nicht auf jeder Social Media Plattform vertreten sein. Konzentriere Dich auf die Kanäle, auf denen Deine Kundengruppe besonders aktiv ist. Für die Neukundengewinnung im Internet bietet sich Social Media besonders in Kombination mit Newsletter Marketing an. Über Social Media können Informationen schneller und breitgefächert verbreitet werden. Kunden haben die Möglichkeit Beiträge mit ihren Freunden zu teilen und Dir eine größere Reichweite zu ermöglichen.

Unternehmensblog

Ein Unternehmensblog ist sinnvoll, wenn Du Neukundengewinnung im Internet durch Content Marketing generieren möchtest. Im Content Marketing geht es darum,  relevante Inhalte für die eigene Zielgruppe zu schaffen und das Vertrauen potenzieller Kunden zu gewinnen. Auf einem Blog kannst Du Dich als Experte und Meinungsführer positionieren und Deine Marktposition ausbauen. Auch hier bietet sich Cross Marketing mit Social Media oder Newslettern an.

Du wünschst Dir eine Einschätzung Deiner aktuellen IST Situation zu Deinem Online Auftritt? Dann folge dem Link und vereinbare ein kostenfreies und unverbindliches Telefoncoaching.

Hier klicken zum GRATIS Telefon Coaching!

Wege der Neukundengewinnung im Internet

Wege der Neukundengewinnung im Internet

Google Adwords: Das Schalten von Werbeanzeigen bei Google Adwords ist ein effizienter Weg zur Neukundengewinnung im Internet. Das Prinzip funktioniert folgendermaßen: Sucht jemand nach etwas Bestimmten, was mit Deinen zuvor festgelegten Keywords übereinstimmt, erscheint Deine Werbung über den Suchergebnissen in der Ergebnisliste bei Google. Klickt der User dann zum weiterlesen auf diese Werbung, landet er auf Deiner Website. Die Kosten für Google Adwords sind erfolgsabhängig. Du zahlst nur für Besucher, die am Ende auch wirklich auf Deiner Website landen. Du kannst dabei entscheiden, wie viel Geld Du pro Tag ausgeben möchtest. Je mehr Geld investiert wird, desto besser wird Deine Anzeige positioniert.

Die Alternative für organisches Wachstum


Suchmaschinenoptimierung (SEO): SEO Marketing ist ein weiteres Beispiel der Neukundengewinnung im Internet und Grundlage für eine erfolgreiche Webseite oder Unternehmensblog. Mittels Suchmaschinenoptimierung erhöhst Du die Sichtbarkeit Deines Online Contents und bist – im Optimalfall – auf der ersten Seite von Google, Yahoo & Co. zu finden. Eine wichtige Rolle spielen dabei Keywords. Investiere genügend Zeit, um die Begriffe zu finden, mit denen Deine Zielgruppe nach Deinem Angebot suchen würde. Auch Deine Homepage muss für eine gute Google Platzierung bestimmten Google Algorythmen entsprechen. Im Fachjargon spricht man von „onPage-Optimierung“. Dabei geht es vor allem um Meta Beschreibungen, Meta Titeln, Backlinks und einzigartige und abwechslungsreiche Inhalte. SEO ist ein sehr komplexer Prozess und wird von unzähligen Faktoren beeinflusst. Deshalb gibt es mittlerweile viele professionelle SEO- und Werbeagenturen, die sich auf Suchmaschinenoptimierung spezialisiert haben.

Leadgewinnung: In der Leadgewinnung oder auch Leadgenerierung genannt, versuchst Du neue Kundenanfragen und Kontaktdaten (z.B: Email Adressen) potenzieller Kunden zu bekommen. Wie dieses gelingt? Indem Du, ähnlich wie beim Content Marketing, Kundennutzen schaffst. Nur wenn Du interessante und relevante Inhalte bietest und der Besucher das Gefühl hat, Du kannst ihm weiterhelfen, möchte er mit Dir in Kontakt bleiben. Dann ist er bereit, Dir seine Kontaktdaten zu geben was dann Conversion rate genannt wird oder Wenn Du Facebook Marketing betreibst kann es auch Ziel sein einen Like, Kommentar oder Share zu hinterlassen. Wie gut Du bei der Leadgenerierung bist lässt sich auch errechnen. Mehr dazu erfährst Du im Blog Artikel Conversion rate berechnen auf dieser Webseite.

Unser Tipp: Sobald Du eine Kontaktanfrage bekommst, reagiere darauf so schnell wie möglich. Je kürzer die Reaktions- und Bearbeitungszeit, desto qualifizierter wird Dein Lead.

Besonders effizient für neue Leadgewinnung sind Facebook Lead Ads und Landingpages. Landingpages bezeichnen eine Homepage, auf die ein Kunde durch eine Anzeige geleitet wird. Dort stellst Du die wichtigsten Fakten zu Deiner Leistung kurz vor und versuchst das Interesse des Kunden zu wecken.

Was kostet die Neukundengewinnung im Internet?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten und hängt von vielen individuellen Faktoren ab.

Was kostet die Neukundengewinnung im Internet?

Um einen besseren Eindruck über mögliche Kosten zu bekommen, solltest Du Dir zunächst folgende 3 Fragen stellen:

  1. Wie viel darf ein Neukunde für Dein Unternehmen kosten? Welche finanziellen Mittel stehen Dir tatsächlich zur Verfügung?
  2. Was ist Dir ein Neukunde wert? Wie viel bist Du bereit in die Akquisition neuer Kunden zu investieren?
  3. Wie viel geben Deine größten Konkurrenten für die Kundengewinnung aus?

Die Kosten für Neukundengewinnung im Internet sind also immer im Gesamtkontext zu sehen, indem Deine finanziellen Mittel und die Deiner Mitbewerber eine zentrale Rolle spielen. Wenn Du mehr in die Kundengewinnung investieren kannst als Deine Mitbewerber, hast Du einen klaren Wettbewerbsvorteil. Was kannst Du aber tun, wenn Du nur über geringe Mittel verfügst? Kreativ sein! Du kannst beispielsweise Gewinnspiele veranstalten, um Aufmerksamkeit zu generieren oder Musterprodukte an Influencer verschicken oder per Affiliate Marketing bewerben. Analysiere auch die Konkurrenz. Welche kreativen Strategien verwenden Deine Mitbewerber zur Neukundengewinnung? Bist Du in der Lage, das selbe zu tun? Vielleicht sogar besser und kontinuierlicher? Bedenke: Kreative Strategien mögen günstig sein, dafür meist aber auch zeitintensiv.

Zeit und Kreativität ist der Preis, den Du für Neukundengewinnung im Internet zahlen musst, wenn Du Kundenwachstum erreichen möchtest. Das benötigt Willen, Investitionsbereitschaft, Kreativität und einen langen Atem.

Du bist neugierig geworden und hast noch weitere Fragen? Dann vereinbare gleich ein kostenloses und unverbindliches Telefoncoaching. Einfach den Button anklicken.

Hier klicken zum GRATIS Telefon Coaching!

MEHR LESEN ÜBER: "Marketing"

KOMMENTARE