Mit Hilfe von email Marketing kannst Du sowohl Deine bestehenden Kunden an Dein Unternehmen binden, als auch Neukunden gewinnenNeukundengewinnung im Internet. Dafür benötigst Du noch nicht einmal viel Geld, da der Versand von Newslettern unschlagbar günstig ist. Email Marketing hilft Dir dabei, mit günstigen finanziellen Mitteln viele Empfänger und somit potenzielle Käufer zu erreichen.

Was ist Email Marketing?

E-Mail-Marketing kann unter-schiedliche Informationen vermitteln. Du kannst damit beispielsweise Dein Unternehmen präsentieren oder Deine Zielgruppe auf neue Produkte und Inhalte aufmerksam machen. Auch spannende Neuigkeiten oder Gewinnspiele können damit verbreitet werden.

Damit Dein E-Mail-Marketing erfolgreich ist, musst Du Deine Kampagne mit größtmöglicher Sorgfalt planen. Wir alle werden mit Marketing bombardiert und öffnen nur noch ausgewählte Newsletter. Wichtig ist, dass Du Deinen Interessenten Mehrwert und Informationen bietest. Ansonsten läufst Du Gefahr, dass Deine Marketing E-Mails im Spam Filter oder ungelesen im Papierkorb landen.

Wie funktioniert Email Marketing?

Wie Du mit email Marketing sehr erfolgreich wirstWenn Du im Besitz einer E-Mail-Adresse bist, hast Du bestimmt schon mal einen Newsletter erhalten. Diesen kannst Du gezielt auf vielen Websites abonnieren. Manchmal gibt es auch bei der Registration für bestimmte Angebote ein kleines Kästchen, mit dessen Anklicken Du zustimmst, dass Dir Werbung geschickt wird.

Um E-Mail Kampagnen verschicken zu dürfen, benötigst Du ein sogenanntes Opt in. Darunter ist das angekreuzte Kästchen zu verstehen, mit dem der User eine Werbeeinverständniserklärung abgibt. Es bildet die Basis für Deine E-Mail-Marketing-Kampagnen und die Inhalte, die du verschickst. Im Grunde benötigst Du für erfolgreiches E-Mail-Marketing lediglich spannenden und hochwertigen Content, eine professionelle Newsletter Software und das erforderliche Opt in.

Mit der richtigen E-Mail Kampagne kannst Du als Unternehmen Deine Zielgruppe direkt ansprechen und Deinen Content Marketing exakt auf die jeweiligen Vorlieben abstimmen. Als Grundlage für das E-Mail Marketing dienen Mailing Listen, in die sich Deine Interessenten selbst eingetragen haben. Dadurch kannst Du Deine E-Commerce Angebote, Deine Inhalte und Dein Marketing gezielt adressieren.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

Warum ist Email Marketing wichtig?

Wie Du mit email Marketing Deinen Erfolg steigerstE-Mail Marketing ist nicht nur kosteneffizient, sondern auch ideal dafür geeignet, um als Unternehmen mit Marketing Automation potenzielle Kunden in Kunden umzuwandeln. Einzelkäufer werden durch gezielten Inhalt und einer passenden Call to Action, also einer Handlungsaufforderung, zu regelmäßigen Einkäufen angeregt. Im Internet gehören eMails zu den am meisten genutzten Technologien. E-Mail Marketing ist daher äußerst sinnvoll.

Früher musstest Du Werbemaßnahmen drucken, frankieren und zur Post bringen. E-Mail Marketing Lösungen kannst Du innerhalb weniger Stunden realisieren. Somit sparst Du mit digitaler Werbung Zeit und Geld. Mit Hilfe von E-Mail Marketing und dem passenden Social Media Marketing Mix kannst Du als Unternehmen regelmäßig Kontakt zu Deinen Kunden pflegen.

Du bleibst im Gedächtnis und erreichst eine gute Kundenbindung. Wenn Du Kontakte im Opt in Verfahren generierst, sind die Response Raten fünfmal so hoch wie bei herkömmlicher Direktwerbung. Die Response Rate bezeichnet die Rücklaufquote. Bereits kurz nach dem E-Mail-Versand wirst Du bei guten Inhalten messbare Reaktionen haben. In der Regel sind die höchsten Reaktionen in den ersten drei Tagen nach dem Versand zu erzielen.

Du kannst Website Analysetools nutzen, um Deine Online Marketing Maßnahmen auszuwerten. Die Ergebnisse kannst Du direkt in die nächsten Werbemaßnahmen einfließen lassen und entwickelst Dich somit immer weiter. Mit dem richtigen CRM gelingt Dir eine personalisierte, zielgruppengerechte Ansprache – sofern Du eine fundierte Zielgruppenanalyse durchgeführt hast. Unterstütze Deine Werbung mit dem passenden Design, um Dein Angebot möglichst genau auf den Empfänger auszurichten.

Welche Software für Email Marketing?

Wie Du mit email Marketing Deinen Erfolg maximierstDu kannst verschiedene Software verwenden, beispielsweise von einem Full Service Anbieter. Bekannt ist unter anderem Newsletter2Go. Damit kannst Du an eine unbegrenzte Anzahl an Empfängern 1.000 eMails pro Monat versenden. Im Newsletter selbst ist keine Werbung zu sehen. Praktisch ist, dass bei Bedarf ein telefonischer Support zur Verfügung steht.

Grundsätzlich ist bei der Software der richtige Umgang mit An- und Abmeldungen von Empfängern entscheidend. Dazu gehört das Double-Opt-In. Nachdem sich der Nutzer mit seiner email Adresse in einen Verteiler eingetragen hat, bekommt er in einer anschließenden Bestätigungsmail die Möglichkeit, die Anmeldung zu bestätigen. Erst wenn dies erfolgt ist, ist das Double Opt in Verfahren abgeschlossen.

Beliebt ist auch CleverReach, ein sehr nutzerfreundlicher Anbieter. Du kannst maximal 1.000 E-Mails pro Monat an 250 Empfänger verschicken. Wenn Du Dich für die kostenlose Variante entscheidest, gibt es einen Werbebutton, der nicht entfernt werden kann. Mit Benchmark kannst Du bis 14.000 eMails pro Monat an 2.000 Empfänger versenden. Zwar gibt es eine deutsche Version, insgesamt ist die Software jedoch eher auf den US-amerikanischen Markt zugeschnitten.

Mit dem französischen Anbieter SendInBlue kannst Du 9.000 eMails pro Monat versenden. Das Tageslimit liegt bei 300 Mails. Auch hier ist in der kostenlosen Variante ein Werbebutton integriert. Ebenfalls aus Frankreich stammt Mailjet, das einen Versand von 200 E-Mails pro Tag ermöglicht. Im Monat liegt die Obergrenze bei 6.000 eMails. Mailjet hat den Vorteil, dass keine Werbung integriert wird.

Newstroll bietet mit 50.000 eMails pro Monat zwar die höchste Quantität, verfügt jedoch über eine relativ komplizierte Bedienung. Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Anbieter zum Thema E-Mail Marketing. Entscheide Dich für ein E-Mail Marketing Tool, das über eine einfache Bedienbarkeit verfügt. Dazu gehört eine übersichtliche Bedienoberfläche, die klar strukturiert ist. Auch die Funktionen sollten intuitiv zu handhaben sein.

Du kannst email Marketing automatisieren

Mit Hilfe von E-Mail Marketing Software können eMails automatisiert versenden werden. Du legst im Vorfeld verschiedene eMail Kampagnen an. Sobald ein Empfänger gewisse Parameter erfüllt, werden diese automatisch versendet. Mögliche verhaltensbasierte Kriterien können der Kauf eines Produktes oder die Anmeldung zum Newsletter und viele weitere sein.

Du trittst mit Deinen Interessenten und Kunden in direkten Kontakt und versendest ausschließlich passgenaue Werbung. Dabei hilft dir im Vorfeld die richtige Anpassung Deines E-Mail Marketings an Deine Online Marketing Strategie. Dadurch tritt beim Empfänger eine hohe Akzeptanz auf und es ist wesentlich wahrscheinlicher, dass Deine eMail geöffnet, gelesen und geklickt wird.

Wenn Du die Kampagne angelegt hast, übernimmt die Software automatisch den eMail Versand an den richtigen Empfänger zum richtigen Zeitpunkt. Dadurch sparst Du sehr viel Zeit. Ein weiterer Vorteil ist die höhere Conversion-Rate deiner Mailings. Dieser Begriff steht für die Umsatz- oder Umwandlungsrate und ist eine wichtige Messgröße für Dein Online Marketing Konzept Aktivitäten.

Tipps und Tricks für Email Marketing

Damit Deine Mailings erfolgreich sind, kannst Du folgende E-Mail Marketing Tipps berücksichtigen. Zunächst sollte Dein Anmeldeverfahren rechtssicher sein. Verschicke nur dann Inhalte an Interessenten, wenn eine eindeutige Einwilligung im Double Opt-In Verfahren vorliegt.

Wecke in der Betreffzeile die Neugierde Deiner Leser und beschränke Dich dabei auf 50 Zeichen. Es ist gut, einen konkreten Nutzen oder einen regionalen Bezug herzustellen. Auch eine persönliche Anrede kommt gut an. Halte Dich so kurz wie möglich und bringe die Kernbotschaft in drei Sätzen unter. Vergiss nicht, auf Deinen Online-Shop zu verlinken und eine Vorschauzeile zu nutzen, die den Betreff thematisch ergänzt.

Von Vorteil ist ein Newsletter mit einer persönlichen Note. Du kannst auch Deine Unterschrift und Dein Bild am Ende einbauen. Baue eine eindeutige Handlungsaufforderung ein, die leicht verständlich ist. Der Newsletter muss immer von der gleichen, seriösen Adresse verschickt werden. Darüber hinaus ist es wichtig, dass Deine Inhalte auf allen Endgeräten gut aussieht. Teste verschiedene Versandzeitpunkte, bis Du das perfekte Timing herausgefunden hast.

Sobald Du neue Abonnenten gewonnen hast, solltest du eine Begrüßungsmail schicken. Dies baut Vertrauen auf. Du kannst auch eine kleine Serie an eMails verschicken, in der Du Dich und Deine Produkte vorstellst. Wichtig ist, dass Du einen Mehrwert integrierst und beispielsweise Neukundenrabatte auf ausgewählte Produkte anbietest. Das kurbelt die Neukundengewinnung im Internet an.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

Best Practice Beispiele für Email Marketing

Wie Du mit email Marketing viel erfolgreicher bistLass Dich von den Beispielen erfolgreicher Unternehmen inspirieren und verwende deren Erfolgsrezepte für Dein eigenes Online Marketing.

  • Der Slogan von Airbnb ist „Verbringe Zeit mit großartigen Gastgebern auf der ganzen Welt.“ Passend dazu verkauft der Newsletter kein Produkt, sondern einen Traum. Nutzer werden emotional angesprochen und aktiv zu einer Handlung aufgefordert. Es gibt einen Call to Action Button, mit dem an einem Gewinnspiel teilgenommen werden kann. Zudem wird der Leser am Ende gefragt, ob ihm der Newsletter gefallen hat. Somit kann das Marketing kontinuierlich verbessert werden.
  • Radymag bietet kollaborative Software-Lösungen an und besticht durch sehr einfach gehaltene Mailings. Im Vordergrund steht eine einfache Botschaft, die mit einer klaren Call to Action verbunden ist. Ein Beispiel hierfür ist der Slogan: „Du arbeitest im Team? Dann am besten mit unserer Software.“ Der Leser wird neugierig gemacht und dazu animiert, auf den Button zu klicken. Diese Art von Newsletter ist ideal, wenn Du ein neues Produkt oder eine App auf den Markt bringst.
  • Jawbone ist für Fitnesstracker bekannt und nutzt Big Data auf intelligente Art und Weise. Kunden erhalten in einer regelmäßigen eMail einen Überblick über spannende Statistiken. In einer einfachen Bildsprache werden die letzten Joggingrunden analysiert. Anhand von Smileys sieht der Nutzer auf einen Blick, ob er seine sportlichen Ziele erreicht hat. Der Newsletter bietet somit einen konkreten Mehrwert und liefert weitere Informationen.
  • Der Modehersteller Critizia setzt bei den Mailings auf professionelle Fotos und große Schriftzüge. Nutzer erfahren die neuesten Trends, ohne von Kaufbotschaften erschlagen zu werden. Vielmehr werden Links verwendet, die bei Interesse sanft auf den Online Shop leiten. Beim Klick auf die Social Media Buttons können die Leser mehr erfahren.

Was kostet Email Marketing?

Je nach Anbieter unterscheiden sich die Finanzierungsmodelle. Prepaid Lösungen sind insbesondere dann sinnvoll, wenn Du einzelne Kampagnen anbieten möchtest. Ansonsten bieten sich Abonnements an. Die Kosten hierfür hängen von der Zahl der Empfänger ab. Bei den meisten Anbietern kannst Du eine gewisse Anzahl an Mails kostenlos verschicken.

Es gibt eine große Auswahl an E-Mail Marketing Tools, die sich für unterschiedlichste Bedürfnisse eignen. Da Du täglich damit umgehst, musst Du dich mit dem Design der Nutzeroberfläche und der Bedienlogik wohlfühlen.

Die meisten Tools arbeiten cloud basiert. Das bedeutet, dass Du von allen Rechnern darauf zugreifen kannst. Der Nachteil ist, dass die Adressdaten der Kunden auf den Servern des Anbieters gespeichert werden. Es gibt auch Online Agenturen, die sich auf E-Mail Marketing spezialisiert haben und wertvolle Tipps geben. Sinnvoll in Bezug auf den Verbraucher- und Datenschutz ist es, wenn der Server in Deutschland steht. Mit Hilfe einer LandingPage kannst Du E-Mail Adressen sammeln und qualifizierte Leads generieren. Du könntest beispielsweise ein kostenloses ebook anbieten, um den Anreiz zu erhöhen.

Wir hoffen, Dir hier die wichtigsten Einblicke und Tipps gegeben zu haben. Falls Du doch noch Fragen hast: Klicke den Button zur Kontaktaufnahme. Falls Du wissen möchtest, wie Du Deine Website optimieren kannst, um online besser gefunden zu werden: Klicke den Button zur GRATIS Websiteanalyse. Ganz unverbindlich erfährst Du so, wo in Deiner Website noch verstecktes Potenzial wartet und wie Du es nutzen kannst.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

MEHR LESEN ÜBER: "Marketing"

KOMMENTARE