Was ist am sinnvollsten, wenn Du frischen Wind in Dein Unternehmen bringen willst? Ein Marketing Workshop, eine Schulung oder ein Marketing Seminar? Alle Formate können wichtige Impulse in der Weiterbildung bieten – sowohl für Mitarbeiter als auch für das Management. Doch wo liegen eigentlich die Unterschiede zwischen einem Marketing Seminar und einem Marketing Workshop? Was ist bei einem Marketing Workshop anders und was sind Vor- und Nachteile gegenüber einem Seminar?

All diese Fragen und noch viel mehr beantworten wir Dir in diesem Blog Artikel zum Thema Marketing Workshop

Wie läuft ein Workshop ab?

Die erste Phase eines Workshops ist die Ankunft und diese wird bei der Planung des Gastgebers oft vergessen. Die Ankunft ist jedoch ein wichtiger Bestandteil eines jeden Workshops und kann dabei helfen, Teilnehmern von Anfang an ein positives Gefühl zu geben.

Begrüßung & Eröffnung

Wie so oft im Leben und vor allem im Branding Marketing zählt auch hier der erste Eindruck. Sollte dieser nicht positiv ausfallen, kann das den gesamten weiteren Verlauf eines Marketing Workshop negativ beeinflussen. Bei der Ankunft werden alle Teilnehmer begrüßt und mit dem Zeitplan des Workshops vertraut gemacht. Meist gibt es zudem ein paar Snacks und Getränke und es wird eine erste Gelegenheit gegeben, Kontakt mit anderen Teilnehmern zu knüpfen.

Anschließend erfolgt die Eröffnung des Workshops. Hier werden Sinn, Thema, Nutzen und Ziel des Workshops noch einmal kurz angesprochen und definiert. Oft werden die Workshop-Ziele mit einem kurzen Film oder Vortrag verdeutlicht. Sehr hilfreich dabei ist auch eine genaue Zielplanung, beispielsweise nach der Smart Methode. Mehr dazu erfährst Du im Blog Artikel Zielplanung nach Smart.

Die Arbeitsphase im Workshop

In der Arbeitsphase geht es dann ans Eingemachte. Hier werden die wichtigsten Themen (Content) des Workshops bearbeitet und die Teilnehmer bringen sich aktiv in den Arbeitsprozess ein. Der Arbeitsprozess wird meist von einem oder mehreren Moderatoren begleitet und wenn nötig in die richtige Richtung geleitet. Im Marketing Workshop von Kundenwachstum.de wird viel in Gruppen gearbeitet. Vor allem drei Methoden werden besonders gerne verwendet:

Diskussion

Die Diskussion ist die wohl weit verbreitetste Methode der Gruppenarbeit und ein echter Klassiker. Damit eine Diskussion gelingt und am Ende Ergebnisse auf dem Papier stehen, ist es wichtig, dass alle Teilnehmer auch wirklich an der Diskussion teilnehmen. Es geht darum, in einem Brainstorming so viele Ideen und unterschiedliche Sichtweisen wie möglich zu sammeln. Auch hier ist es vor allem der Moderator, der die Qualität der Diskussion bestimmt. Dieser ist dafür verantwortlich, dass jeder zu Wort kommt und sollte auch zurückhaltende Diskussionsteilnehmer aktiv miteinbeziehen. Diskussionen sind meist nur in kleinen Gruppen sinnvoll. Zu viele Teilnehmer erschweren diese Methode erheblich.

365 Grad Methode

Die 365 Grad Methode bietet sich vor allem zur Ideengenerierung an. 6 Personen bilden eine Gruppe, jeder erhält ein Blatt Papier & einen Stift. Nun hat jeder 5 Minuten Zeit, um mindestens drei Ideen auf das Blatt zu schreiben. Anschließend werden die Blätter im Uhrzeigersinn an den Nachbarn weitergegeben, bis jeder wieder sein eigenes Blatt in die Hände bekommt – So werden jede Menge wertvoller Ideen und Content generiert.

Open Space Methode

Die Open Space Methode ist hervorragend dazu geeignet, um konkrete Problemlösungen zu entwerfen. Zunächst wird das Hauptthema von allen Teilnehmern in kleine Themen bzw. Teilbereiche unterteilt. Anschließend werden Gruppen gebildet und jede Gruppe einem Teilbereich zugeordnet, zu dem sie Lösungen generieren soll. Open Space verfolgt dabei einen offenen und sehr flexiblen Ansatz. Sobald eine Gruppe fertig ist, können sich deren Teilnehmer anderen Gruppen anschließen und dort mitarbeiten. Die Ergebnisse von jeder Gruppe werden am Ende präsentiert und gemeinsam diskutiert.

Wenn der Marketing Workshop in die letzte, die Feedbackphase geht, geht es um einen erfolgreichen Abschluss. In der Regel werden hier nun Ergebnisse zusammengefasst und ein gemeinsames Résumé gezogen. Auch bekommen die Teilnehmer praktische Tipps, wie sie das im Marketing Workshop Erlernte im Berufsalltag bei der Neukundengewinnung und im Kundenwachstum umsetzen können.

Was zeichnet einen erfolgreichen Marketing Workshop aus?

Es gibt verschiedene Merkmale, die einen erfolgreichen Marketing Workshop ausmachen. In einem guten Marketing Workshop zieht der Moderator alle Teilnehmer bewusst in die Verantwortung.

Erfolgreich durchstarten, dank Marketing Workshop

Aktivität fördern

Das bedeutet: Alle Teilnehmer sind ein aktiver Teil der Veranstaltung und bringen ihr Wissen und ihre Fähigkeiten ein. Dafür ist es wichtig, dass alle das gleiche Ziel im Blick haben und dieses klar definiert ist. So werden mögliche Missverständnisse vermieden. Eine rege Partizipation von allen ist also stets ein gutes Zeichen. Lange Reden von einzelnen Personen oder ausführliche Monologe sind dagegen meist wenig sinnvoll. Es geht darum, dass jeder Einzelne seinen Beitrag leistet, denn nur gemeinsam werden große Ziele erreicht.

Zeitmanagement

Außerdem wichtig ist ein gut organisierter & flexibler Zeitplan und ein Top Zeitmanagement. Ein guter Moderator geht mit dem Flow und richtet sich nicht all zu streng nach einem Zeitplan, hält ihn aber trotzdem ein. Der Zeitplan sollte ausreichend Pausen besitzen und den Teilnehmern regelmäßige Verschnaufpausen bieten. Auch kleinere Zwischenziele sind sinnvoll, um die Motivation der Teilnehmer aufrechtzuerhalten.

Klare Aufgaben & Ziele

Ein weiterer wichtiger Punkt sind klare Aufgaben und Ziele. Den Teilnehmern muss stets klar sein, welchen Vorteil sie aus dem Marketing Workshop ziehen können. Wenn dieser unklar ist, reagieren viele unmotiviert, gelangweilt und passiv. Deshalb sind klare Ziel- und Aufgabendefinitionen so wichtig. Diese sollten so spezifisch und präzise wie möglich definiert werden.

Kreative Atmosphäre

Ein guter Marketing Workshop braucht eine kreative Umgebung & Atmosphäre. Deshalb findet ein Marketing Workshop meist auch nicht in den eigenen Büroräumen statt, sondern in einer für die Mitarbeiter ungewohnten Umgebung. Die eigenen Firmenwände verleiten zur Routine und sind wenig anregend, wenn es darum geht, neue Ideen zu generieren und kreativ zu sein.

Eine unbekannte Umgebung dagegen weckt unbewusst Neugierde oder gar leichte Aufregung. In einem guten Marketing Workshop wird allen Teilnehmern die Möglichkeit gegeben, Notizen zu machen. So können spontane Geistesblitze und Ideen zu jeder Zeit festgehalten werden. Auch sollte es für jeden Teilnehmer stets möglich sein, seine Einfälle mit den anderen zu teilen und vorzustellen, z.B. auf großflächigen Whiteboards.

Ebenso wichtig ist eine lockere und offene Atmosphäre untereinander. Niemand sollte Druck spüren oder sich nicht trauen, unkonventionelle Ideen mit den anderen zu teilen. Häufig sind es gerade Ideen, die auf den ersten Blick seltsam erscheinen, die letzten Endes den Durchbruch bringen. Gerade während der Ideensammlung ist Kritik nicht gefragt. Ein guter Moderator sorgt dafür, dass jeder seine Kreativität ausleben und mit seinen Ideen frei herumspielen kann – ohne Kritik zu fürchten.

 Über den Tellerrand hinaus blicken

Neue Pfade beschreiten: Neue Ideen und Ansätze stehen in jedem Marketing Workshop im Mittelpunkt. Deshalb werden in einem effektiven Marketing Workshop alte Strukturen aufgebrochen und gewöhnliche Pfade verlassen.

Gruppen sollten regelmäßig gewechselt werden und Experten für Thema X, sollten sich nicht nur mit Thema X wie beispielsweise der klassischen Neukundengewinnung beschäftigen. Über den Tellerrand blicken ist wichtig und Elemente aus Influencer Marketing, Retargeting, Ambush Marketing, Affiliate Marketing können mit einfließen.

Querdenker sind wichtig, um neue Problemlösungen zu generieren. Denn Routine ist der größte Killer eines jeden Marketing Workshops und führt am Ende nicht zur Leadgenerierung.

Was sind die großen Vorteile gegenüber einem Seminar?

Gegenüber einem Seminar oder einer gewöhnlichen Schulung hat ein Marketing Workshop viele Vorteile. Ein wichtiger Vorteil ist, dass der er von aktiver Mitarbeit der Teilnehmer lebt und es weniger darum geht, einem Experten oder einer Führungsperson im Management zuzuhören, wie das bei einem Seminar der Fall ist.

Wie der Marketing Workshop abläuft und was für einen nutzen Du daraus ziehen kannst

 

In einem Marketing Workshop geht es darum, aktiv neue Ideen zu generieren. Ein Marketing Workshop fördert Kreativität und Innovation und lädt die Teilnehmer dazu ein, festgefahrene Denkmuster zu durchbrechen und neue, oftmals auch unkonventionelle Ideen zu generieren.

Ein Marketing Workshop bietet darüber hinaus auch die Möglichkeit, dass Menschen unterschiedlicher Branchen und Firmen zusammensitzen und miteinander kommunizieren und Ideen austauschen. Dieses ist bei einem Seminar oder bei Schulungen nicht der Fall. So können Probleme von neuen und unbekannten Blickwinkeln betrachtet werden. Viele bevorzugen betriebsinterne Schulungen. Diese sind aber weitaus weniger effektiv, denn je homogener die Gruppe ist, desto weniger neue Ideen entstehen.

Du hast doch das Ziel, Deine Leistungen an Fremde zu verkaufen und nicht innerhalb Deiner Firma! Daher ist die Sichtweise von Branchenfremden viel wichtiger als die Meinung aus den eigenen Reihen.

Bei Kundenwachstum.de wird daher immer auf einen guten Mix verschiedener Branchen geachtet. So sind Betrachtungsweisen von möglichen Testkäufern machbar und man bekommt als Teilnehmer sehr wertvolles Feedback!

Wie kann ich die Ziele aus dem Marketing Workshop erfolgreich im Unternehmen umsetzen?

Wir alle kennen es: Wir lesen etwas wirklich interessantes, besuchen ein wirklich gutes Seminar – und können uns zu Hause dann dennoch an kaum etwas erinnern! Selbst wenn wir uns erinnern können, mangelt es häufig an der Umsetzung. Wie kannst Du das verhindern und das Gelernte dann auch wirklich erfolgreich im Arbeitsalltag und für Dein Business und Unternehmen umsetzen?

Wie kann ich die Ziele aus dem Marketing Workshop erfolgreich im Unternehmen umsetzen

Hier sind 3 simple und machtvolle Tipps, damit Du in die Umsetzung kommst:

  1. Notiere am Ende eines Workshops, was besonders wichtig ist, welche Details Du im Kopf behalten möchtest und wie Du das im Beruf anwenden kannst. Schreibe auch auf, was Du anders machen wirst, wenn Du wieder im Büro bist. Du kannst Dir auch eine Erinnerung in Deinen Kalender eintragen, damit Du Deine Workshop-Notizen noch einmal durchgehen kannst. Besonders empfehlenswert ist ein Abstand von einer Woche und einem Monat.
  2. Schaue dir nach einer Woche noch einmal Deine Notizen an und rekapituliere: Welche Veränderungen haben sich seit dem Marketing Workshop ergeben? Was machst Du tatsächlich anders? Hast Du umgesetzt, was Du Dir vorgenommen hast? Welche Details sind Dir aufgefallen? Wenn Du keine Veränderungen feststellen kannst, überlege, wie Du die Wahrscheinlichkeit erhöhst, dass Du das Gelernte tatsächlich in der Praxis Deines Unternehmens oder Werbeagentur umsetzen wirst.
  3. Nach einem Monat schaust Du Dir Deine Notizen noch einmal an. Notiere Dir alle Erfolge, auch die kleinsten. Schreibe Dir auch auf, welche weiteren Veränderungen Du gerne vollziehen würdest und identifiziere die einzelnen Schritte, die dazu nötig sind.

Außerdem empfehle ich Dir, Dich auf Deinen Erfolg zu fokussieren. Dazu kannst Du Dir von dieser Website ein sehr gutes Tool gratis herunterladen. Der Erfolgsplaner hilft Dir dabei, Deine Ziele auch wirklich zu erreichen.

Klicke hier und lade Dir den Erfolgsplaner jetzt gleich kostenfrei herunter.

Mehr erfahren über den Marketing Workshop von Kundenwachstum.de

Der Artikel hat Lust auf mehr gemacht? Dann vereinbare am besten gleich ein kostenfreies und unverbindliches Telefon Coaching. In diesem Gratis Coaching analysieren wir gemeinsam Deine Marketingstrategie und Du bekommst direkt umsetzbare und wertvolle Tipps zur Optimierung. Klicke einfach auf den folgenden Button und erfahre mehr darüber:

Hier klicken und mehr erfahren über das Gratis Telefon Coaching von Kundenwachstum

MEHR LESEN ÜBER: "Seminar"

KOMMENTARE