Die Conversion rate auch Konversionsrate genannt ist ein wichtiger Wert im Online Marketing.

Conversion, auch Umwandlung genannt, beschreibt ein Ausdruck des Online Marketings. Dieser Fachausdruck bezeichnet, wie Prozent der Interessenten tatsächlich etwas kaufen.  Bei der Aktion kann es nicht nur um einen Kauf in einem Onlineshop handeln, sondern auch um das Anfordern von Informationen über ein Formular oder die Bestellung eines Newsletters.

Ganz allgemein ist die Umwandlung, also die Conversion rate von einem Besucher in einen Kunden / User als Definition gemeint. Häufig wird dies auch als Leadgenerierung bezeichnet. Was Conversion beinhaltet und wie genau sie aussieht, hängt von den Zielen des Betreibers der jeweiligen Website ab. Conversions werden mit der Conversion rate gemessen.  Sie gibt an, wie viel Prozent aller Besucher eine bestimmte Aktion durchführen und wie viele Interessenten etwas kaufen. Sie können sich beispielsweise für einen Newsletter eintragen oder etwas herunterladen und so zu einem unique Lead werden.

Wenn Du also die Conversion rate berechnest, hast Du eine wichtige Erfolgskennzahl im Online Marketing. Mit der Conversion rate / Konversionsrate in der Hand kannst Du Deine Werbung ideal optimieren und Werbemaßnahmen anpassen.

Erhöhte Abbruchraten und fehlende Conversion können beispielsweise durch schlechte Produkte und technische Mängel verursacht werden. Auch fehlendes Vertrauen, schlechte mobile Darstellung und uninteressante Inhalte spielen eine Rolle. Eine gute Werbeagentur, die Ihre Jobs richtig macht, findet die Gründe für das Ausbleiben der gewünschten Ziele.

Was sagt die Conversion rate aus?

Die Conversion Rate als wichtiger Faktor für Deinen Erfolg und Dein Kundenwachstum

Nun wurde Deine Website und/oder Dein Onlineshop mit viel Mühe erstellt und Dein Advertising (eventuell sogar Google Adwords ) inkl. Deiner SEO Online Marketing Maßnahmen, Deine E-Mail Kampagnen und/oder Deine AdWords Kampagnen fangen an zu greifen. Jetzt sollen die ersten Besucher Deiner Website oder Deines Shops natürlich auch zu Käufern Deiner Produkte / Deiner Dienstleistungen werden. Du möchtest den Umsatz steigern und die Zahl der Newsletteranmeldungen wachsen lassen. Eine wichtige Kennzahl hierfür ist wie oben beschrieben die Conversion-Rate, welche möglichst hoch sein sollte. Eine gute Conversion rate spiegelt sich positiv im Wettbewerb wieder. Die Conversion rate /  Konversionsrate steigern ist also ein wichtiger Bestandteil für Dein Unternehmen.

Im Online Marketing hat die Conversion / Konversion eine wichtige Bedeutung. Mit Conversion wird z. B. die Umwandlung eines Interessenten (Besucher) in einen Lead / Kunden (Abonnent) verstanden. Ausgedrückt wird die Conversion in der Conversion-Rate (kurz CR genannt). Dieses ist z. B. wichtig, wenn ein Unternehmen ermitteln möchte, wie erfolgreich das Keyword Advertising oder auch eine Affiliate Marketing war oder ist. Die Conversion rate/ Konversionsrate steigern kann somit auch als eine Maßnahme für das zukünftige Vorgehen entstehen.

Die Conversion-Rate misst so beispielsweise auch die Menge von neuen Kunden. Diese können zum Beispiel nach einer groß angelegten Werbe-Kampagne auftauchen. Die Conversion rate / Konversionsrate stellt so eine wichtige Kennzahl für den Erfolg oder Misserfolg dieser Maßnahme dar. Sie hilft beim Messen wichtiger Daten. Die Conversion-Rate hat also einen sehr hohen Stellenwert für Unternehmen. Deswegen ist es sehr wichtig die Konversionsrate Deiner Webseite zu steigern und zu optimieren. Die Optimierung sorgt zum Beispiel für eine höhere Anzahl an Klicks, die wiederum den Umsatz steigern.

Wovon hängen die Konversionsrate und Conversions ab?

In einer Informationswebseite kann eine Konversion beispielsweise auch das Registrieren für einen geschlossenen Membership-Bereich darstellen. Außerdem kann die Konversion den Download von einem bestimmten PDF zeigen. Das können zum Beispiel ein Whitepaper oder auch ein Ebook sein. Dies ist zum Beispiel eine andere Möglichkeit Deine Conversions festzustellen.

Die Conversion-Rate sagt aus, wie gut Dein Angebot im Auge des Webitebesuchers zum beworbenen Suchbegriff bei Google passt und wie gut Du den Besucher / User auf Deiner Webseite empfängst. Eine gute Conversion-Rate ist abhängig von der Zielseite auf die neue Besucher kommen. Sie hängt von der Relevanz des passgenauen Traffics und der gesamten Website und dessen Nutzen für den User ab. Wie Du so eine ideale Website bzw. eine gute Conversion-Rate oder auch Landing Page genannt aufbaust erfährst Du in folgendem Artikel:

Mehr Kunden mit der idealen Landingpage

schaue Dir auch das passende Video dazu hier an:

Wie wird die Conversion rate berechnet?

Mit einer gesteigerten Conversion rate mehr Leads generieren und Kundenwachstum steigern

Conversions werden mit der Conversion Rate gemessen. Die Konversionsrate zu berechnen ist sehr einfach. Sie wird in Prozent angegeben.  Wenn Du die Umwandlungsrate berechnen willst, musst Du zuerst das Ziel definieren. Ein genau definiertes Ziel ist das A & O für eine gute Conversion – Rate.

Als Ziel gibt es genau drei Möglichkeiten:

  1. Konversion über die Suchergebnissen einer Suchmaschine ( zum Beispiel Google ) im Verhältnis zu den Aufrufen Deiner Website
  2. Konversion eines neuen Interessenten in einen Kunden
  3. Registrierung eines neuen Leads für einen Newsletter auf Deiner Website

Mit der Conversion rate / Konversionsrate  wird die Effizienz von Online Shops, Webseiten und Werbeaktionen berechnet, damit Du den maximalen Ertrag aus Deinen Werbekampagnen heraus holen kannst. Für eine gute Conversion-Rate resultiert auch höherer Erfolg für Dein Unternehmen.

Die Berechnung der Conversion-Rate ist wie folgt:

Käufern (Abonnenten, Bestellungen)  / Besucher * 100 = Konversionsrate

Diese Berechnung ergibt dann einen Prozentwert – je höher desto besser die Conversion-Rate.

Achtung: Häufig werden unterschiedliche Conversion Rates miteinander verglichen, die nicht zueinander passen. Das ist dann als ob man Bananen mit Kirschen vergleicht. Was meine ich damit?

Nehmen wir einen selbständigen Unternehmer als Beispiel. Dieser hat nur die Anzahl der Websitebesucher im Verhältnis zu seiner Eintragungsquote in den Newsletter berechnet. Er hat eine andere Conversion rate als beispielsweise Amazon. Sie rechnen oft die Conversion rate aus der Anzahl der verkauften Produkte im Verhältnis zu den Gesamten Klicks auf der Plattform aus. Deshalb kannst du nicht einfach jede Conversion rate miteinander vergleichen.

Auf eine ganz andere Konversationsrate würde z.B. eine Werbeagentur kommen, welche eine Werbeaktion für Dich plant, wo es etwas zu gewinnen gibt, für alle die sich auf einer bestimmten Landing Page eintragen. Natürlich liegt hier die Eintragungsquote weitaus höher als in den Beispielen oben.

Eines ist sicher, je höher die Conversion-Rate desto besser. Du kannst das vergleichen wie mit Deiner Abschlußquote im Verkauf. Je weniger Kontakte Du für einen neuen Kunden oder einen neuen Verkauf  benötigst desto besser. Schaue also immer wie Du eine gute und hohe Conversion-Rate erreichst. Dein Ziel sollte also immer sein, den Nutzer Deiner Webseite in einen Kunden umzuwandeln, der dann einen Kauf bei dir tätigt.

Kannst Du Deine Conversion-rate einfach vergleichen?

Und alle haben Recht. Es handelt sich immer wieder um die Conversion rate / Konversionsrate, aber jeweils in einem anderen Kontext. Deswegen gibt es unzählige Möglichkeiten eine Conversion-Rate für eine bestimmte Gegebenheit zu ermitteln.

Schaue also immer genau hin um welche Art von CR es sich handelt und ob diese miteinander vergleichbar sind.

Ein Beispiel was die Berechnung einer Conversion rate sehr deutlich macht:

Ein Online Shop verkauft handgefertigte Schuhe und wird monatlich von 700 Personen besucht. Wenn von 700 Besuchern genau 53 kaufen, spricht man entsprechend von einer Conversion rate von 7,4 %. Um das genaue Verhältnis zu ermitteln, zieht man den “Unique Visitor” hinzu. Dabei werden nicht alle Klicks, sondern jeder Benutzer mit seiner IP-Adresse nur einmal erfasst wird. Das ist ein typischer Wert für einen Online Shop der gut positioniert ist.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

Maßnahmen zur Steigerung der Conversion rate

Conversion rate der Erfolgsfaktor für Deine Neukundengewinnung ohne Werbeagentur

Tipps zur Steigerung der Conversion rate:

  1. Vertrauen schaffen durch Zertifikate und Siegel

Vertrauenssignale sind während des gesamten Transaktionsprozesses der Conversion-Rate von Bedeutung. Ein Zertifikat oder Gütesiegel vermittelt Sicherheit, Kompetenz und Vertrauen.

Für einen Dienstleister gelten deswegen genau die gleichen Regeln wie für einen Onlineshop, einen Handwerker oder einen Coach und Trainer.

  1. Design

Wenn jemand neu auf Deine Website oder Landing Page kommt, wird bereits in den ersten Sekunden darüber entschieden, ob er hier etwas kaufen wird oder sich eintragen möchte. Mit dem Design werden Entscheidungen beeinflusst und Emotionen geweckt. Diese Emotionen werden dann auch weitergetragen, wenn sich der Besucher durch die Unterseiten und Deine Angebote klickt.

  1. Produktbeschreibungen

Eine Produktbeschreibung hat nicht nur die Funktion zur Verbesserung der Suchmaschinenoptimierung. Sie sollen auch in erster Linie den jeweiligen Artikel beschreiben und die positiven Emotionen der Besucher wecken.

  1. Produktbewertungen

Refernzen, Testimonials und Produktbewertungen von anderen Käufern/ und Benutzern stellen einen sehr guten Anreiz zum Kauf dar.

  1. Einfache und schnelle Anmelde- und Einkaufsprozesse

Eine Anmeldung für einen Newsletter, die Einfachheit des Downloads und die Leichtigkeit des Kaufs sind mit Blick auf das Thema „Steigerung der CR“ eng mit der Optimierung der Usability Deiner Website oder Landingpage verknüpft. Aus dem Angebot heraus muss die Eintragung oder der Kauf schnell, einfach und direkt vom eingesetzten Endgerät durchgeführt werden können. Dabei ist es egal ob Desktop-PC, Smartphone oder Tablet. Denn Besucher Deiner Webseite benutzen verschiedene Endgeräte um sich Informationen zu beschaffen. Berücksichtige also dieses Verhalten, um so deine Conversion rate / Konversionsrate zu optimieren.

  1. Marketing Werkzeuge

Es gibt auch Werkzeuge zum Conversion rate / Konversionsrate steigern. Der wohl offensichtlichste Ansatz von allen: Wenn du mehr verkaufen willst, musst du mehr werben! So einfach aber auch so komplex ist dieser Ansatz.

  1. CR durch Landingpages steigern

Landingpages sind die Nummer°1 in der Conversion rate Optimierung derzeit. Diese sind speziell entwickelte Websites, die den Kunden ohne Störeinflüsse und Ablenkung direkt zur Conversion verleiten sollen. Mehr dazu erfährst Du in diesem Artikel: Mehr Kunden mit der idealen Landingpage. 

Befolgst Du diese Tipps kannst du gut deine Conversion rate / Konversionsrate steigern. Sie helfen Dir Deine Conversions deutlich zu optimieren und somit langfristig Besucher als Leads zu gewinnen.

Was ist eine gute Conversion rate?

Was ist die Conversion Rate und wie kannst Du Dein Kundenwachstum damit steigern

Die folgenden Fragen (oder ähnlich) werden häufig von Websitebetreibern gestellt:
Wie hoch ist denn nun eine gute Conversion rate? Ist meine Conversation Rate gut? Wie hoch ist eine durchschnittliche Conversion rate?

Es gibt kein Patentrezept für eine gute oder schlechte CR. Je nach Geschäftsmodell und Branche sagen viele Experten, das eine Conversation Rate von 2 Prozent bis 3 Prozent schon gut ist. Damit sind wir von Kundenwachstum.de bei weitem nicht zufrieden. Oder bist Du mit einer Abschlussquote im Verkauf von 2 Prozent bis 3 Prozent glücklich? Wir nicht!

Daher liegt unser bestreben zusammen mit den Kunden darin diesen Wert erheblich zu steigern. Dann hast Du mehr Kunden ohne mehr für Werbung auszugeben und ohne dass Du mehr dafür tun musst. Der Erfolg liegt aus unserer Sicht darin sich nicht mit 97% bist 98% NEIN´s zufrieden zu geben. Wenn Du diesen Wert nur auf 95 Prozent sinkst, hast Du Deine Neukundengewinnung bereits verdoppelt.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

Bewertungen
Letzte Bewertung
Bewertung
51star1star1star1star1star

MEHR LESEN ÜBER: "Marketing"

KOMMENTARE