Online Aktivitäten und Suchmaschinenmarketing vor allem SEO und SEA erlebten in den letzten fünf Jahren einen kometenhaften Aufstieg. Unsere Gesellschaft ist im Wandel, digitalisiert sich immer weiter. So finden immer mehr Aspekte des Lebens nun digital statt – von der Forschung, der Partnersuche bis hin zum Einkaufen. Auch Jobs werden meist nur noch online ausgeschrieben und auch die Bewerbungen werden online eingereicht. Für Unternehmen bedeutet dies ein Umdenken. Vor allem, da die Bedeutung von Suchmaschinen stetig zunimmt.

Ein kurzer Blick auf die Statistik verrät: Allein 2016 wurden weltweit insgesamt 3.203,25 Milliarden Suchanfragen übder die Google Suche durchgeführt. Ein gewaltiger Wert, der verdeutlicht: Kein Business der Welt sollte auf Suchmaschinenmarketing  kurz SEM verzichten. Doch wie funktioniert Suchmaschinenmarketing eigentlich? Welche Aufgaben umfasst es und was macht SEM, SEO und SEA als Marketingstrategie für KMU Unternehmen so interessant? Diese und weitere Fragen beantworten wir Dir hier im folgenden Blog Artikel.

Suchmaschinenmarketing Definition:

Suchmaschinenmarketing oder auch Search Engine Marketing kurz SEM, bezeichnet alle Techniken, Methoden und Strategien, die verwendet werden, um mehr Besucher von der Suchmaschine zu Deiner Webseite zu bringen. SEM verbessert Webseiten, indem es die Sichtbarkeit in den Suchergebnissen erhöht, am besten durch organischen Platzierungen. Aber auch bezahlte Suche ( zu engl.: Paid Search ) oder kontextbezogene Werbung ( Advertising ) sind für kurze Erfolge möglich . Ähnlich wie beim Inbound Marketing geht es also darum, von der Zielgruppe gefunden zu werden.

6 Gründe, warum Suchmaschinenmarketing so wichtig ist

In den letzten Jahren wurde digitales Marketing für Brands und Unternehmen immer wichtiger. Eine besondere Rolle spielt dabei das Suchmaschinenmarketing, das einzigartige Vorteile bietet:

Sechs Gründe warum Suchmaschinenmarketing wichtig ist

Vorteil 1: Effizientes Direktmarketing

Direktmarketing bzw. Direct Response Advertising bezieht sich in der Regel auf traditionelle Vertriebskanäle, wie Infomercials oder Versandhandel, bei denen die Werbung das Publikum zu einer Aktion anregen soll. Ähnliche Ziele verfolgt das Suchmaschinenmarketing. Denn ganz gleich, ob Du Traffic generieren möchtest, Deine Conversion Rate erhöhen oder neue Leads generieren willst – das übergeordnete Ziel ist es den Endverbraucher direkt anzusprechen (Pull Marketing) und ihn zum Handeln zu bewegen.

Wenn Menschen nach Produkten oder Dienstleistungen suchen, benutzen die meisten von ihnen heutzutage Suchmaschinen wie Google oder Bing. Auch Deine Zielgruppe tut dies mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit. Mit Suchmaschinenmarketing hast Du die Möglichkeit, Deine Zielgruppe gezielt anzusprechen, Deinen Namen und Deine Marke direkt vor ihren Augen zu platzieren – und Dich im Bewusstsein potenzieller Kunden festzusetzen.

Vorteil 2: Online Sichtbarkeit erhöhen

Kein anderes Medium bietet Dir die Möglichkeit, so viele Menschen an einem Ort zu finden und anzusprechen, wie das Internet. Und jeder, der in irgendeiner Form online tätig ist, weiß, wie wichtig es ist, dass potenzielle Kunden die eigene Website finden können. Hierbei spielt Suchmaschinenmarketing und Suchmaschinenoptimierung eine wichtige Rolle.

Durch SEM kannst Du sicherstellen, dass Deine Webseite in jeder Search Engine für einen ganz bestimmten Satz an Keywords gefunden wird – nämlich die Fokus Keywords, die für Dein Unternehmen, Deine Zielgruppe und Deine Branche von Bedeutung sind. So erhöhst Du nicht nur Traffic auf Deiner Webseite, sondern bekommst vor allem qualifizierten Traffic. Denn was nützen Dir Tausende von Seitenaufrufen pro Tag, wenn Deine Zielgruppe nicht dabei ist und es im Endeffekt nicht zu Anfragen kommt?

Vorteil 3: Suchintention nutzen

Mit SEM Suchmaschinenmarketing hast Du die Möglichkeit Menschen aufgrund ihrer Suchintention anzusprechen. Was Menschen suchen, kann Dir wertvolle Informationen liefern, z.B. um Deine Werbung im Allgemeinen aber auch Deine Pull Marketing oder Deine Content Marketing Strategie zu verbessern. Deine Conversion Rate kannst Du zusätzlich mit guten  Call to Action Buttons erhöhen und solltest diese auch vom Text und Design genau an Deine Zielgruppe anpassen. Auch bei einer Optimierung Deiner Landingpages oder Deinem Sales Funnel können Dich diese Informationen unterstützen.

Du möchtest erfolgreicher im digitalen Marketing werden, ohne dabei auf eine teure Werbeagentur angewiesen zu sein? Bei unserem kostenfreien und unverbindlichen Telefon Coaching erhältst Du wertvolle und maßgeschneiderte Tipps für Dein Unternehmen.

Hier klicken und mehr erfahren über das Gratis Telefon Coaching von Kundenwachstum

Vorteil 4: Totale Kontrolle

Mit SEO Suchmaschinenmarketing hast Du stets die komplette Kontrolle über Dein Budget und Deine Online Marketing Kampagnen. Du  kannst selbstständig Deine Marketingstrategie entwickeln – und bestimmen, wie viel Du täglich, wöchentlich oder monatlich ausgibst. Auch Deine Keywords bestimmst Du selbst (mithilfe von Tools) und im Falle von Google Adwords entscheidest Du, wie lange Du eine Anzeige schalten möchtest.

Vorteil 5: Targeting, um Werbung präzise auszurichten

Nicht nur Keyword Targeting ist wertvoll. Auch Adwords bietet Dir zahlreiche Möglichkeiten und Vorteile, um Retargeting im Marketing zu nutzen. Zum Beispiel:

  • Geo-Targeting (Wo befindet sich Deine Zielgruppe?)
  • Geräte-Targeting (Desktop, Tablet oder Smartphone?)
  • Anzeigenplanung (Anzeigen nur zu lohnenden Uhrzeiten, Tagen oder Wochen schalten)
  • u.v.m.

Viele dieser Targeting-Möglichkeiten sind leider nur mit Suchmaschinenmarketing bzw. Google Adwords verfügbar. Dadurch unterscheidet sich eine Adwords Kampagne deutlich von der klassischen SEO Suchmaschinenoptimierung.

Vorteil 6: Nachvollziehbar und messbar

Mit der Hilfe von Cookies auf Deiner Webseite (kleinen Code-Schnipseln), kannst Du Daten über einzelne Nutzer verfolgen. So erfährst Du wie sich Deine Zielgruppe verhält. Aufgrund dieser Daten kannst Du dann entscheiden, wie Du sie am besten ansprichst. Tracking-Daten bedeuten auch, dass Du als Marketer genau nachvollziehen kannst, ob sich Dein Investment gelohnt hat. Du kannst z.B. Klicks, Registrierungen, Verkäufe (Umsatzverfolgung und Performance nach Produkten) oder sogar ggf. Anrufe an Deine Support-Hotline verfolgen. Was auch immer Dein Ziel ist, Du kannst genau sagen, wie effizient Dein Suchmaschinenmarketing ist – und hast Deinen Aufwand & Ertrag stets im Blick. Mit Hilfe dieser gesammelten Daten wird es sehr leicht möglich die Usability, die Benutzerfreundlichkeit auf Deiner Website stetig zu verbessern. Das sorgt zum einen für eine geringere Absprungrate auch Bounce Rate genannt und erhöht zum anderen deutlich den Erfolg Deiner Marketingaktivitäten.

Aufgaben des Suchmaschinenmarketings

SEM beinhaltet viele Aufgaben, die teilweise sehr unterschiedlich sein können. Wichtig sind unter anderem: 

Die Aufgaben des Suchmaschinenmarketings

  • Doppelte Inhalte identifizieren & entfernen
    Nichts ist für Deine Website schlimmer als doppelte Inhalte oder auch Duplicate Content genannt. Es ist verwirrend für Google Crawler und Leser und riecht verdächtig nach Spam. Zusätzlich sinkt dadurch auch Dein organisches Google Ranking.
  • Keyword Recherche
    Die richtigen Keywords entscheiden über Erfolg und Misserfolg. Nehme Dir ausreichend Zeit, um relevante Schlüsselwörter zu finden. Gute Tools dazu sind z.B.: Google-Keyword-Planer, Answerthepublic, Übersuggest, Keywordtool.io oder der Moz-Keyword-Explorer.
  • Keyword Analyse
    Auch bereits verwendete Keywords sollten analysiert werden. Wird Deine Seite für die richtigen Schlüsselwörter gerankt?
  • Navigation und User Experience überprüfen
    Deine Webseite muss leicht zu navigieren und übersichtlich sein. Da geht es vor allem um die Menüstruktur und das Website Design.
  • Design Optimierung
    Ein Responsive Design für mobile Nutzer ist ein wichtiger Punkt im SEM. Mindestens genauso wichtig: Ein schnelles und reaktionsfähiges Design mit einem guten Page Speed.
  • Google Analytics und Google Search Console einrichten & optimieren
    Beide Google Tools sind für eine schnelle und genaue Indexierung wichtig und bieten Dir viele wertvolle Informationen für Dein Business und Deine Domain.
  • Indexierung überprüfen
    Es sollte stets überprüft werden, ob der Google Index alle relevanten Webseiten durchsuchen kann und indexiert. Wenn eine Page nicht in den organischen SERPs angezeigt wird, ist es für Deine Zielgruppe sehr schwer, sie zu finden.

Was kostet Suchmaschinenmarketing

Die Frage nach den Kosten ist im Suchmaschinenmarketing nicht einfach zu beantworten. Denn SEM ist nicht klar zu definieren und beinhaltet individuelle und sehr spezifische Maßnahmen und Faktoren. Ein Ranking für ein deutschlandweites stark umkämpftes Fokus Keyword, kann durchaus 10 Euro pro Klick kosten – während ein Ranking für ein lokales Keyword mit einer niedrigeren Reichweite nur einen Bruchteil davon kosten kann.

Was kostet Dich Suchmaschinenmarketing

Um einen besseren Eindruck über Deine SEM-Kosten zu bekommen, analysiere:

  • Deine aktuelle Situation. Wo bist Du jetzt gerade?
  • Deine Ziele. Wo möchtest Du hin?
  • Dein Zeitplan: Wie schnell möchtest Du Dich verbessern?

Setze aber nicht nur zu 100% auf SEA Adword Marketing. Bringe Deine Webseite auch organisch in den Suchergebnissen nach vorne. Wenn Du für ein professionelle SEO eine SEO Consulting Agentur beauftragen möchtest, hängen die Kosten vor allem von diesen drei Fragen ab:

  1. Deine aktuelle Situation analysiert wird
  2. Deine Ziele verstanden werden
  3. Dein erforderlicher Zeitrahmen festgelegt wird

Nur dann kann ein realistischer Preis im Verhältnis zum Aufwand kalkuliert werden.

Schauen wir uns folgendes Beispiel an:

Ein lokales Unternehmen rangiert derzeit im organischen Ranking an fünfzehnter Stelle für ihr Hauptkeyword. Wettbewerber auf der ersten Seite haben mehr Links und Autorität und haben mehr in lokale Suchmaschinenwerbung investiert. Diese Infos kannst Du über Analysetools wie sistrix, moz oder auch Pagerangers erfahren.

Anhand dieser Informationen kann dann ermittelt werden:

  • wieviele Links für ein besseres Ranking ungefähr nötig sind
  • wieviel Arbeit für die lokale Suchmaschinenoptimierung nötig ist
  • der benötigte Zeitaufwand kalkuliert werden

Auch die Wartung und Pflege der eigenen SEO Position ist eine Variable, die den Preis bestimmt. Denn SEO Onlinemarketing ist ein fließender Prozess. Wir unterliegen einem ständigen Wettbewerb. Wenn Du Dein Suchmaschinenmarketing verbesserst, wird die Konkurrenz nachziehen. Das ist übrigens nichts neues beim Kunden gewinnen im Internet, sondern auch im Offline Marketing an der Tagesordnung.

Es gibt auch noch die Möglichkeit des PPC Marketings (Pay per Click), beispielsweise auch durch Google AdWords. Bedenke jedoch, dass dies nicht sehr nachhaltig ist. Als kurzfristige Maßnahme um Gewisse Spitzen zu erzeugen ist diese SEA Methaode jedoch eine Überlegung wert.

Du hast auch schon von Viral Marketing, Affiliate Marketing, Cross Selling oder Influencer Marketing gehört, weißt aber nicht, wie Du dies auf Dein Unternehmen anwenden kannst? Dann ist unser Gratis Telefon Coaching genau das Richtige für Dich. Denn diese Marketingstrategien sind nicht nur für die Big Player interessant, sondern geraten auch immer mehr in den Fokus von KMUs. Wie Du Dich hierbei nachhaltig aufstellen kannst, verraten wir Dir gern.

Hier klicken und mehr erfahren über das Gratis Telefon Coaching von Kundenwachstum

In 6 Schritten zu mehr Nachhaltigkeit im Suchmaschinenmarketing 

Wie Du Dein Online Marketing mit Hilfe von Suchmaschinenmarketing nachhaltig erfolgreich machst, verraten wir Dir im Folgenden:

In nur sechs Schritten zu mehr Nachhaltigkeit im Suchmaschinenmarketing 

Schritt 1: Keyword Recherche

Die Keyword Recherche ist der wohl wichtigste Aspekt einer jeden Suchmaschinenoptimierung und SEO Online Marketing Strategie. Sie entscheidet darüber, welche Schlüsselwörter für Dich und Deine Zielgruppe relevant sind und mit welchen Schlüsselwörtern sie Dich finden können. Misslingt dieser Schritt, ist Dein SEO Internet Marketing zum Scheitern verurteilt. Das Verständnis, wie nach Deinem Produkt oder Dienstleistung gesucht wird, bildet die Grundlage einer effizienten und nachhaltigen Suchmaschinenwerbung.

Schritt 2: Technisches SEO

Auch die technische Seite ist im SEO auf jeden Fall notwendig, damit Deine Domain ohne Probleme gecrawlt und indexiert werden kann. Folgende Arbeitspunkte sind hier wichtig:

  • Indexierung:
    Sind Suchmaschinen in der Lage, auf Deine Webseite zuzugreifen, sie zu crawlen und in den Index aufzunehmen?
  • Ladezeit/Page Speed:
    Die Webseiten-Geschwindigkeit ist ein wichtiger Faktor für Dein Ranking und die User Experience. Langsam ladende Domains frustrieren Besucher. Die Faustregel lautet: Halte Deine Ladezeiten mindestens unter drei Sekunden! Besser unter einer Sekunde oder sogar im Millisekundenbereich. Seiten die mehr als 3 Sekunden zum Laden benötigen haben schon so fast keine Chance.
  • Metadaten/ Rich Snippets:
    Metadaten sind wichtig für eine reibungsfreie Kommunikation Deiner Webseite mit den Suchmaschinen. Sie beschriften einzelne Inhaltsbausteine und sorgen für übersichtliche Datenbänke und Webseitenstrukturen. Mehr zum Thema Metabeschreibungen und Rich Snippets erföhrst Du in den jeweiligen Artikeln hier auf dieser Website.
  • Klar gegliederte Struktur:
    Eine klare hierarchische Struktur Deiner Webseite ist sowohl für die User Experience als auch für die Search Engine von entscheidender Bedeutung. Auch diese sollte Keyword-optimiert sein; besonders bei Deinen Meta Tags sind Keywords wichtig.

Tipp: Verwende die Search Console von Google, um Dein technisches SEO auf Vordermann zu bringen. Dort kannst Du Deine Indexierung verwalten, Deinen Page Speed und Dein PageRank überprüfen, Metadaten und Suchanfragen analysieren.

Schritt 3: User Experience

Die User Experience und Usability ist eine wesentliche Säule bei der bezahlten Suchmaschinenwerbung genauso wie bei der organischen Search Engine Optimization. Eine intuitive Webseite erleichtert den Nutzern die Navigation. Sie können Inhalte schnell abrufen – was zum längeren Verweilen auf Deiner Webseite einlädt. Sie ist zusammen mit der Bounce Rate ein wichtiger Indikator für Dich und auch für Google, um den Wert zu ermitteln, den Deine Webseite ihren Besuchern bietet.

Hauptverantwortlich für eine hervorragende User Experience sind vor allem:

  1. Responsive Design: Immer mehr Consumer surfen mobil im Internet, auf Tablets und Smartphones. Deshalb ist eine mobil-freundliche und reaktionsschnelle Webseite zu einem wichtigen Faktor in der User Experience geworden. Optimiere Deine Website und Landingpage daher unbedingt Responsive. Die Devise heißt Mobile First.
  2. Bilder und Videos: Bilder und Videos transportieren Botschaften schneller, sprechen mehrere Sinne gleichzeitig an. Sie sind für die User leichter zu verarbeiten als textbasierte Informationen. Wenn es sich für Deine Zielgruppe anbietet, sind Bilder und Videos ein wichtiges Mittel für eine bessere User Experience.

Schritt 4: Content Marketing

Auch eine Webseite, die eine exzellente User Experience mit technisch einwandfreiem SEO bietet, reicht für nachhaltiges Suchmaschinenmarketing und Suchmaschinenwerbung noch nicht aus. Auch ein qualitativ hochwertiger Content, der für Deine Zielgruppe relevant ist, sollte auf Deiner Seite vorhanden sein.  Versuche einen echten Mehrwert zu bieten. 

Tipp: Content kommt nicht nur in Form von Text, sondern auch als Video Marketing, Audio, Podcast, Bilder, Infografiken, Tabellen, Whitepaper, Webinare, PDFs oder Ebooks vor.

Schritt 5: Öffentlichkeitsarbeit (PR)

Auch im digitalen Zeitalter bleibt Öffentlichkeitsarbeit und PR weiterhin ein wichtiger Faktor, um Deine Marke bei Deiner Zielgruppe bekannt zu machen. Denn: Auch traditionelle Medien haben sich weiterentwickelt und haben im Internet eine große Reichweite und Engagement. Blogger und gezieltes Blog Marketing sind im PR-Bereich mittlerweile sehr aktiv und angesehen und spielen für eine SEO Kampagne oftmals eine wichtige Rolle. Übrigens beliebte Blogs aus dem Bereich Wirtschaft und Marketing und wie diese funktionieren findest Du auch im Artikel bekannte Blogs auf dieser Website.

Tipp: Für wirklich nachhaltiges Suchmaschinenmarketing solltest Du versuchen, Referenz Backlinks von vertrauenswürdigen und populären Medien-Webseiten zu bekommen. Professionelles und qualitatives Linkbuilding spielt nach wie vor eine wichtige Rolle um mit der Website Erfolg zu haben. Was dabei zu beachten ist und was Deep Links und Surface Links sind erfährst Du ebenfalls hier. Klicke dazu einfach auf die jeweiligen Links.

Schritt 6: Social Media Marketing

Menschen verbringen immer mehr Zeit auf Facebook, Twitter, Instagram und Co. Da überrascht es nicht, dass Social Media Marketing eine effiziente Methode ist, für ein nachhaltiges Suchmaschinenmarketing. Das bedeutet:

  1. Sei aktiv auf Social Media und schaffe einen attraktiven Social Media Marketing Mix.
  2. Erschaffe Content, den Leute teilen möchten
  3. Mache das Teilen so einfach wie möglich, zum Beispiel durch integrierte Share Buttons auf Deiner Webseite. Teile so Deine Inhalte auch selber in Deine Profile bei XING oder LinkedIn
  4. Verwende auch YouTube Marketing, es ist die zweitgrößte Suchmaschine der Welt.

Dir hat der Artikel gefallen und Du möchtest noch mehr, maßgeschneiderte Marketing Tipps? Weitere hilfreiche Anregungen zur Neukundengewinnung im Internet, bekommst Du in unserem kostenfreien und unverbindlichen Telefon Coaching.

Hier klicken und mehr erfahren über das Gratis Telefon Coaching von Kundenwachstum

 

MEHR LESEN ÜBER: "Marketing"

KOMMENTARE