Das Geheimnis für nachhaltigen Erfolg Deiner Website heißt organische Suchergebnisse. Gute Sichtbarkeit Deiner Website im Ranking der Suchmaschinen ist die beste Möglichkeit für Neukundengewinnung im Internet. Für eine hohe Reichweite an Nutzern auf seiner Seite musst Du organische Suchergebnisse Ernst nehmen. Und SEO Search Engine Optimization ist für ein gutes Webseiten Ranking Pflicht. Damit bekommst Du eine gute Positionierung auf den SERP. Dazu musst Du natürlich wissen, was für organische Suchergebnisse wichtig ist. Das erfährst Du in diesem Artikel.

Was sind organische Suchergebnisse?

Was sind Organische Suchergebnsisse und wie sie Deine Neukundengewinnung im Internet verbessern

Mit einer Suchmaschine wie Google suchst Du über die Eingabe eines Fokus Keyword nach Informationen im Internet. Anschließend zeigt Dir die Suchmaschine Webseiten mit genau den gesuchten Informationen an. Und diese Webseiten sortieren die Suchmaschinen nach Relevanz. Die Reihenfolge der Suchergebnisse in der SERP bestimmt die Suchmaschine mithilfe von Algorithmen. Das Resultat sind organische Suchergebnisse.

Die User nehmen bei einer Suche niemals alle organische Suchergebnisse wahr. Dafür ist die Anzahl an Informationen und Websites im Internet zu hoch. Die hohe Informationsdichte lässt eine effiziente Verarbeitung nicht zu. Die meisten Nutzer sichten nur die erste und eventuell die zweite Seite. Aus diesem Grund gibt es das Ranking. Diese Rangordnung der organischen Suchergebnisse ist das Kernangebot der Suchmaschinen. Und die richten das konsequent an den Bedürfnissen und der Nachfrage der User aus. Das bekannteste ist das marktführende Google Ranking. Es gibt jedoch mehrere Arten von Suchmaschinen.

Universalsuchmaschinen

Universalsuchmaschinen sind allgemeine Suchmaschinen mit algorithmischer Funktion. Diese versuchen, möglichst alle Daten im Web einzusammeln und anschließend zu sortieren.

Spezialsuchmaschine

Spezialsuchmaschinen beschränken sich auf wenige, ganz bestimmte Webangebote. Die Ergebnisse sind dabei aber umso tiefer und detaillierter.

Hybridsuchmaschinen

Diese Suchmaschine arbeitet ähnlich wie eine Spezialsuchmaschine. Es werden hierbei aber noch Daten aus speziellen Datenbanken mit kombiniert.

Metasuchmaschinen

In diesen Suchmaschinen gibt es keinen Datenbestand. Metasuchmaschinen reichen ihre Anfragen an andere Suchmaschinen weiter. Anschließend kombinieren und präsentieren sie die Ergebnisse dem Nutzer.

Webkataloge

Unter Webkatalogen versteht man Suchmaschinen, die die relevantesten Websites zu einem Thema auflisten. Es herrscht dabei eine hierarchische Ordnung.

Die häufigsten Suchmaschinen sind jedoch die Universalsuchmaschinen. Diese sammeln sehr viele Daten. Und sie sortieren sie mittels eines Algorithmus. Für eine hohe Listung brauchst Du eine gute Suchmaschinenoptimierung (engl. Search Engine Optimization). Nur damit sind gute organische Suchergebnisse für Deine Website möglich. Die bekannteste Universalsuchmaschine ist Google. Daher dreht sich meistens auch alles um Googles organische Suchergebnisse. Und den Google Crawler. Der durchpflügt und indexiert Websites. Auf Basis der gesammelten Informationen entstehen organische Suchergebnisse.

Organische Suchergebnisse: Was sind die Vorteile?

Organische Suchergebnisse - Das sind die Vorteile für Dein Google Ranking

Online Marketing Strategien sind die Marketingform, die sich auf dem digitalen Markt abspielt. Durch das SEO Onlinemarketing findet ein Produkt oder eine Dienstleitung eine optimale Platzierung im Internet. Das Ziel: möglichst viele Nutzer erreichen. Hierfür gibt es verschiedene Online Marketing Maßnahmen:

Organische Suchergebnisse zu optimieren bringt Deine Website ganz nach oben. Wenn Du professionelles SEO machst. Für Dein Online Marketing Konzept kann dieses Verfahren sehr lukrativ sein. Wenn Du mehr potenzielle Kunden erreichst. Sucht ein Nutzer im Internet nach einem bestimmten Thema, sichtet er zu allererst die Ergebnisse in seinem View-Point. Das ist der sichtbare Bereich auf dem Bildschirm. Ohne zu scrollen. Wenn Dein Webangebot in diesem Bereich rankt, stehen die Chancen gut. Und der potentielle Kunde besucht Deinen Webauftritt. SEO Online Marketing zahlt sich für Dein Unternehmen also richtig aus. Dabei ist die SEO Optimierung um einiges günstiger, als gedruckte Werbemaßnahmen. Meist sogar wenn Du eine SEO Consulting Agentur oder SEO Manager für Dein Marketingkonzept beschäftigst.

Wenn Du hilfreiche indivduelle Tipps zur Optimierung Deiner Website haben möchtest, dann klicke den Button zur GRATIS Sichtbarkeitsanalyse. Dadurch siehst Du, wo und warum Deine Website bei Google auftaucht. Die Tipps helfen Dir, Dein Ranking nachhaltig zu verbessern.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

Organische SEO Suchergebnisse vs. kostenpflichtige SEA Adwords Anzeigen

Organische Suchergebnisse vs. SEA Adwords - Was für Dein Kundenwachstum im Internet besser ist

Grundsätzlich gibt es zwei unterschiedliche Arten von Internet Marketing Strategien. Das sind einerseits die SEO Maßnahmen. Zugeschnitten auf organische Suchergebnisse. Und die Suchmaschinenwerbung (SEA), z.B. via Google Adwords Werbung. Bei der Suchmaschinenwerbung handelt es sich um eine bezahlte Form des Suchmaschinenmarketings durch das Schalten von Anzeigen (Suchmaschinenwerbung Definition). Bei der Methode der bezahlten Suchoptimierung von Adwords können die Umsätze sehr schnell wachsen. Anfangs erscheint diese bezahlte Variante mit Anzeigen also lukrativer. Laufen die Werbemaßnahmen jedoch aus, steht die Website womöglich nicht mehr oben im Ranking. Daran zeigt sich also: Bezahltes SEA mittels Adwords ist nur eine kurzfristige Lösung. Außerdem haben organische Suchergebnisse dabei einen entscheidenden Vorteil: Eine gute SEO Kampagne bringt die Website in den SERP nach oben. Marketing SEO wirkt sich nachhaltig auf Deine Seite aus. Im Gegensatz dazu beeinflusst bezahlte SEA organische Suchergebnisse hingegen nicht.

Organische Suchergebnisse erzielen am Best Practice Beispiel

Organische Suchergebnisse - Best Practice Beispiele für Deine effektive Neukundengewinnung im Internet

Deine optimale Suchmaschinenoptimierung erreichst Du, indem Du verschiedene Einflussfaktoren des Rankings beachtest. Diese entscheiden schließlich, welche Suchergebnisse oben ranken und welche von Ihnen unten. Der Nutzer bekommt dadurch den Eindruck, dass oben rankende Websites entsprechend relevanter sind.
Die Faktoren für das Google Rankings sind:

  • Website Traffic
  • Textstatistik
  • Popularität
  • Aktualität
  • Personalisierung
  • Lokalität und
  • Technische Faktoren

Textstatistik

Der älteste Einflussfaktor ist die Textstatistik. Die Anzahl der Keywords, die Keyword Dichte, in einem Dokument ist dabei die wichtigste Kennzahl. Bei einer Suchanfrage gleicht die Suchmaschine die Keywords mit den Wörtern auf der Website ab. Dokumente oder Websites mit hoher Anzahl ranken höher. Allerdings hat sogenanntes Keyword Spamming negative Auswirkungen. Zudem ist die Relevanz des Suchbegriff in der Suche entscheidend. Außerdem bekommen Überschriften, Hervorhebungen und Unterstreichungen eine höhere Wertigkeit.Nebenwörter wie „auch“, „ist“ oder „das“ ignoriert die Suchmaschine als Suchbegriff. Die semantische Suche geht da schon weiter: Die Suchmaschinen lernen mittlerweile den Kontext bei der Suche.

Popularität

Unter Popularität versteht man ein linktopologisches Verfahren. Dabei ist die Verlinkungsstruktur von Bedeutung. Hyperlinks von anderen Webseiten und Autoren werden als Empfehlung angesehen. Der Backlinkaufbau ist dementsprechend von entscheidender Bedeutung. Genauso wertet man hierbei das Klickverhalten der User. Dabei misst die Suchamschine das Nutzungsverhalten auf einer Website. Was schaut sich der User an und wieviel Zeit verbringt er auf Deiner Seite? Allerdings bringt dieses Verfahren allein keine neuen Websites im Ranking nach oben. Entsprechend funktioiniert dieser Rankingfaktor nur im Misch mit anderen Faktoren.

Aktualität

Ausgleichfaktor zur Popularität ist die Aktualität. Durch diesen Rankingfaktor landen neue Websites weiter oben. Erstellungsdatum und Aktualisierungsdatum sind hier bestimmend. Die Bots der Suchmaschinen liefern diese Daten.

Lokalität

Diese Methode registriert den Nutzerstandort und die Sprache des Users bei der Suche und der Suchanfrage. Anhand der lokalen Informationen gleicht man den Standort des Nutzers mit dem der Website ab. Mittlerweile erfasst die Suchmaschine sogar den genauen Standort durch GPS, Internet und IP bei der Suche. Der Standort des Nutzers wird also mit den Suchergebnissen gleichgestellt und angepasst.

Personalisierung

Die Personalisierung ist sehr umstritten. Denn es geht um schwerwiegende Fragen des Datenschutzes und die Erhebung personalisierter Daten. Die Personalisierung erhebt die Daten des Users. Dafür analysiert und misst man das vorherige Nutzungsverhalten. Mittels der Personalisierung findet sich der User in der sogenannten Filterblase (engl. Filter bubble) wieder. In einer Filterblase sieht der User nur noch bestimmte Suchergebnisse. Diese entsprechen seinen Interessen. Es fehlen aber Ergebnisse und Vorschläge aus anderen Filterblasen. Trotzdem ist die Personalisierung für die SEO sehr wichtig. Auch Anzeigen werden auf den Nutzer zugeschnitten. Dadurch ist personalisierte Werbung möglich.

Technische Faktoren

Ein letzter wichtiger Punkt sind die technischen Faktoren Deiner optimierten Website. Was hier zählt sind die technischen Eigenschaften von Websites. Das sind: Website Performance, Page Speed oder Loading Time. Ein gutes Tool für die Messung ist Google PageSpeed Insights. Außerdem auch Responsive Webdesign. Denn es gilt immer mehr: Mobile first.

Das Resultat: Websites und Anzeigen mit schneller Loading Time und einem Responsive Design ranken höher. Aber auch On Page SEO ist wichtig. Das sind alle Aktivitäten auf Deiner Website selber. Also Textstatistik, die Aktualität und die technischen Faktoren.
Unter Off Page SEO versteht man alles, was sich nicht auf Deiner Website abspielt. Das hast Du dementsprechend auch nicht vollständig unter Kontrolle. Bei einer Off Page Optimierung handelt es sich meist um Links von anderen Websites zu deiner. Das ist also schwieriger zu erreichen. Aber beides beeinflusst organische Suchergebnisse.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

Bewertungen
Letzte Bewertung
Bewertung
51star1star1star1star1star

MEHR LESEN ÜBER: "Marketing"

KOMMENTARE