Blog Marketing Neukundengewinnung

Die Chance auf ein höheres Ranking bei den Suchmaschinen wird durch das Veröffentlichen von Blogbeiträgen um über 40% erhöht (Quelle: lykeup.de). Betreibe auch Du Blog Marketing und steigere Deine Reichweite im Netz. Wir zeigen Dir, wie es geht.

Blog Marketing – Relevanz für die Neukundengewinnung

Blog Marketing erfreut sich derzeit großer Beliebtheit. Ob Werbeagentur oder Unternehmen: Blog Marketing und Influencer Marketing sind unter den Strategien des Inbound Marketings und Content Marketings sehr beliebt. So veröffentlichen 60% der Vermarkter von B2C Produkten regelmäßig Blogbeiträge zur Neukundengewinnung (Quelle: lykeup.de). Hier erfährst Du, wie Du einen Online Marketing Blog geschickt zur Neukundengewinnung nutzen kannst!

Blog Marketing – was ist das und wie funktioniert es?

Blog Marketing ist mittlerweile ein wichtiger Bestandteil der Strategie im Online Marketing, insbesondere des Content Marketings. Denn Werbeagenturen, Marketer und Unternehmen haben den Wert der Blogger als Meinungsmacher und Multiplikatoren schon seit Längerem erkannt. Heutzutage trifft man ständig auf Blogs. Sei es auf Webseiten von Unternehmen, im Social Media Marketing oder auf den Seiten professioneller Blogger.

Vor allem da, wo traditionelle Werbung in Form von Push Marketing oft auf taube Ohren stößt. Aus diesem Grund versuchen Agenturen ständig Kontakt zu guten Bloggern herzustellen, auszubauen und zu pflegen. Kurz: Sie wollen eine hohe Reichweite erreichen. Blog Marketing entspricht nämlich der viel beliebteren Methode des Pull Marketings.

Blog SEO

Hierbei handelt sich um einen Teilbereich Deiner Website, auf dem Du gute Inhalte bereitstellst. Hier ist Platz für Dich, regelmäßig aktuelle Beiträge über interessante Themen zu schreiben. Du kannst Deine Besucher informieren, sie unterhalten oder ihnen neue Ideen geben. Auch Dein Unternehmen kannst Du ihnen durch Deinen Online Marketing Blog näher vorstellen.

Dein Ziel als Betreiber eines SEO Blogs ist nicht, irgendwelche Inhalte digital bereitzustellen. Du möchtest vielmehr hochwertigen Blog Content zu Themen anbieten, die Deine Besucher wirklich interessieren und sie dadurch weiterlesen. Und Du zielst darauf ab, dass Suchmaschinen wie Google Deine Webseite dank dieser Inhalte besser bewerten. Dann tauchst Du in den Ergebnissen, den sogenannten SERPs, weiter vorne auf. Und das bedeutet: mehr Besucher und mehr potenzielle Kunden. Für Dein Marketing ist eine durchdachte Blog SEO deshalb unverzichtbar.

Vorteile von Blogs

Der größte Vorteil ist die Tatsache, dass Blogs authentisch sind und keine einfachen Werbenachrichten verbreiten. Zumindest nicht, wenn dieser kompetent und fachmännisch gemacht ist. Ein Blogger ist „einer von uns“ und schreibt aus unserer Sicht – also der Sicht der Leser und Konsumenten.

Genau das macht Blogger so glaubwürdig. Die Produkte von Bloggern erreichen den Nutzer vielleicht sogar stärker. Das lässt sich darauf zurückführen, dass Blogger sehr viel Persönlichkeit bieten. Der Beitrag besteht aus hochwertigen Informationen, welche aber aus Sicht der Zielgruppe verfasst werden. So können sich die Leser besser mit den Bloggern und dem Thema identifizieren. Der Blogger stellt sich dieselben Fragen wie ein potentieller Kunde, wenn er über ein Produkt schreibt – das kommt an!

In diesem Sinne sind Blogmarketing und Affiliate Marketing häufig eng miteinander verbunden. Oft sind bei den Bloggern Links auf z. B. Social Media zum direkten Kauf von Produkten zu finden.

Der Wettbewerb der Werte wird wichtiger als der Wettbewerb der Preise.

Mirjam Hauser

Gutes Blog Marketing erhöht Deine Chancen für ein besseres Kundenwachstum

Dein Ziel als Unternehmer ist es in der Regel, mit Hilfe eines Blog Strategie Neukundengewinnung und Kundenwachstum zu erzielen. Man muss auch unterscheiden, wofür man es nutzen möchte. Wichtig ist immer, dass Dein Blog-Artikel einen Mehrwert für den Besucher Deiner Seite liefert. Dein Content muss stets gut, interessant und relevant sein.

Handelt es sich nicht um Deinen eigenen Blog, sondern darum, dass ein bekannte Blogger über Dein Produkt bloggen? Dann bieten sich Tests als eine sehr gute Möglichkeit an. Blogger verfügen in der Regel über ein hohes Maß an Glaubwürdigkeit in ihrer Leserschaft. Wenn diese positiv über Dich und Dein Angebot berichten, tragen sie somit zu einem bessern Online Marketing für Dich bei und Dein Inbound Marketing wird gestärkt.

Ein großes Plus ist auch die zunehmende Professionalisierung

Viele Blogger sind heute echte Experten auf ihrem Gebiet oder kommen oft sogar direkt aus einem journalistischen Umfeld. Professionelle Blogger bloggen also fachlich fundierte Texte mit einem exzellenten Hintergrundwissen. Somit ist Blog Marketing wesentlich glaubwürdiger als viele der traditionellen Marketing Werbemaßnahmen.

Vor allem im Gegensatz zum klassischen Push Marketing. Der Erfolg von Bloggern ist erheblich gestiegen. Viele Unternehmen entscheiden sich daher für diesen Teil der Vermarktung. Werbung ist eben ein ganz wichtiger Faktor für Unternehmen, vor allem bei Social Media Web. Die digitalen Inhalte erreichen die Nutzer/ Besucher fast ausschließlich nur noch auf Social Plattformen. Darunter fallen zum Beispiel auch Facebook, Twitter und Co.

Mit Blog Marketing sein SEO stärken und nachhaltig optimieren

Viele Menschen ziehen mittlerweile einen guten Blog Artikel den klassischen journalistischen Medien vor. Vor allem im Social Media Marketing spielt das Bloggen eine große Rolle. Über Social Media können sich gute Beiträge in einer rasenden Geschwindigkeit organisch verbreiten. Daher spielt das Teilen von Blog Artikeln im Viral Marketing ebenfalls eine große Rolle und damit auch für das Content Marketing. Auch mit Hilfe der Google Blogsuche sind Blogs bequem über die Suchmaschine zu finden und für Jedermann schnell und gratis zugänglich.

Gute Artikel sollten pfiffig geschrieben und interessant zu lesen sein. Viele Menschen haben sich noch keine richtigen Gedanken über die Reichweite von Blog Artikeln gemacht. Sie können Teil einer integralen Online Marketing Strategie werden. Erfolgreiches Blog-Marketing bietet interessante Inhalte. So kann man mehr Reichweite gewinnen und auf seine Botschaft aufmerksam machen.

Ein wichtiger Aspekt ist sicherlich, dass erfolgreiche und bekannte Blogger gut untereinander vernetzt sind. Die Folge ist, dass sich ein guter Artikel schnell herumspricht und in der Szene kommentiert und geteilt wird. Dadurch wird der Multiplikationseffekt sehr gut genutzt, und zwar auf völlig natürliche Weise. Die Inhalte bekommen automatisch mehr Reichweite und die Botschaft wird erfolgreich weitergegeben.

Vor und Nachteile des Blog SEO

Blog SEO hat zahlreiche Vorteile für Dein SEO Online Marketing. Wenn Deine Seite bei der Suchmaschinenoptimierung gut aufgestellt ist, bedeutet das ein besseres Ranking bei Google und anderen Suchmaschinen. Wenn Deine Seite bei den SERPs weit vorne auftaucht, erhöht sich der Website Traffic auf Deiner Webseite. Mehr Besucher bedeuten mehr potenzielle Kunden.

Hochwertiger Content ist das Herzstück im Content Marketing, Teil Deines Online Marketings. Deshalb ist die Optimierung Deiner Inhalte so entscheidend, um die Sichtbarkeit Deiner Webseite zu steigern. Gute Artikel kannst Du außerdem auf anderen Seiten verlinken. Dadurch baust Du wertvolle Backlinks auf, die wiederum Dein Ranking verbessern.

Auch die Besucher Deiner Webseite teilen Inhalte eher, wenn sie gut sind und einen Mehrwert haben. So steigt Deine Sichtbarkeit bei Social Media. Durch den Content mit Mehrwert auf Deinem Corporate Blog und regelmäßigen Updates sprichst Du neue Besucher an und stellst bestehende User zufrieden. Dadurch wird es für Dich leichter, Deine Marketing-Ziele zu erreichen.

Ein gepflegter Corporate Blog, der den aktuellen SEO Regeln entspricht, ist immer von Vorteil. Der wohl einzige Nachteil ist jedoch der damit verbundene Zeitaufwand. Gute Inhalte zu erstellen und damit gutes Content Marketing zu betreiben, erfordert viel Zeit. Und das umso mehr, je häufiger Du Blogbeiträge schreiben möchtest.

Achte unbedingt darauf, keinen fremden Content auf Deine Seite zu stellen. Zwar kannst Du Dich an erfolgreichen Corporate Blogs orientieren, jedoch solltest Du Duplicate Content vermeiden. Nicht nur machst Du Dich damit unter Umständen strafbar, auch Suchmaschinen wie Google werten das negativ. Sie bewerten Deinen Online Marketing Blog dann schlechter und Deine Seite taucht in den SERPs weiter hinten auf. Genau das möchtest Du als Blog Betreiber aber ja vermeiden. Deshalb sind qualitative und einzigartige Inhalte so wichtig.

Du solltest sicherstellen, dass Dein Corporate Blog für Suchmaschinen optimiert ist. Hier gibt es viele unterschiedliche Faktoren, die Du beachten solltest. Für Laien kann das eine sehr anspruchsvolle Aufgabe sein. Dann können SEO Experten Dich effektiv bei dem Betreiben Deines Content Marketings und Deinem Online Marketing Blog unterstützen und Dir wertvolle Tipps geben.

Am Online Marketing arbeitet das Team von Kundenwachstum bestehend aus Tim.
Am Online Marketing arbeitet das Team von Kundenwachstum bestehend aus Tim.
Tim Richtsmeier

Menschen shoppen heute komplett anders als vor ein paar Jahren. Wer mit Online Marketing nicht sichtbar wird, riskiert unterzugehen.

Blog SEO – Welche Regeln muss ich unbedingt beachten?

Die Suchmaschinenoptimierung ist nur sinnvoll, wenn sie durchdacht ist. Wenn Du auf gut Glück Einstellungen vornimmst oder Artikel auf Deinem Corporate Blog veröffentlichst, hilft Dir das vermutlich nicht weiter bei der Optimierung. Im schlimmsten Fall kannst Du das Webseiten Ranking sogar verschlechtern. Du musst aktuelle Trends beachten und Dir detailliertes Know-how aneignen, um Deine Seite zu optimieren.

Die Grundlage von Suchmaschinenoptimierung ist eine gründliche Analyse. Du musst Deine Zielgruppe kennen, bevor Du digitale Inhalte schreiben kannst, die ganz auf sie zugeschnitten sind. Zahlreiche Tools, wie etwa die Google Search Console und Google Analytics, helfen Dir dabei.

Überlege Dir, welche Fokus-Keywords für Dein Marketing Ziel besonders wichtig sind. Welches Thema ist zentral für Deinen Online Marketing Blog? Über welche Keywords möchtest Du von Interessenten und potenziellen Kunden gefunden werden? Diese Keywords solltest Du für erfolgreiches Content Marketing in Deinem Content häufig nutzen. Achte auch darauf, wie oft ein bestimmtes Keyword generell genutzt wird. Es ist leichter, bei einem etwas spezielleren Keyword gut zu ranken als bei einem Keyword, bei dem die Konkurrenz riesig ist.

Wie Du Deine Website aus Marketing-Sicht optimierst

Beim Schreiben Deiner Blog-Artikel ist wichtig, dass diese leicht lesbar sind. Das wird von den Suchmaschinen positiv bewertet. Spezielle Marketing Tools geben Dir darüber Auskunft. Nicht nur für Google, sondern auch für Deine Nutzer sollte der Text leicht zu verstehen sein. Andernfalls ist das Risiko groß, dass der User Deine Seite wieder verlässt, ohne den Text zu Ende gelesen zu haben. Beachte auch Rechtschreibung und Grammatik, um einen professionellen Eindruck zu machen.

Du solltest unbedingt halten können, was Du bei Google versprichst. Das bedeutet, dass Nutzer, die über die Suchmaschine auf Deine Seite kommen, dort finden sollten, wonach sie gesucht haben. Click-Baiting ist nicht sinnvoll, wenn Du letztlich doch keinen Text zum suggerierten Thema geschrieben hast. Du baust hingegen Vertrauen auf, wenn Du Texte schreibst, die genau das enthalten, was man von ihnen erwartet.

Bring Dein Online-Marketing 2021 ein Level weiter!

90 Minuten gratis Beratung

SEO
Optimierung

Nachhaltig mehr Reichweite und Sichtbarkeit in Deiner Zielgruppe erreichen!

SEA
Marketing

Schnell, direkt und zielgerichtet Angebote Deiner Zielgruppe präsentieren!

Marketing
Automation

Erstklassige Benutzererlebnisse für höhere Kundenbindung und Conversion!

Wie kann ich meinen Blog bekannt machen?

Blog Marketing kann nur funktionieren, wenn Dein Corporate Blog einen hohen Bekanntheitsgrad besitzt. Nur so können ein möglichst großes Kundenspektrum und möglichst viele potentielle Neukunden erreicht werden. Deshalb möchte natürlich jeder wissen, wie man den Bekanntheitsgrad des Blogs erhöhen kann, damit Das Inbound Marketing Erfolg hat. Wichtig ist zu bedenken, dass ein Blog Geduld braucht. Egal, wie gut der Content ist, die Leute müssen erstmal auf den Blog aufmerksam werden.

Tatsächlich ist guter Content der beste und ehrlichste Weg, einen Corporate Blog bekannt zu machen. Sind die Inhalte interessant, gutgeschrieben und haben vor allem fachlichen Hintergrund und eine Expertise, dann spricht sich das herum und Dein Inbound Marketing wird gestärkt. Posts über Deinen Blog auf z. B. Social Media werden geteilt und kommentiert, wodurch Deine Leser Dich aktiv aufsucht. Das ist letztendlich das Ziel, welches Unternehmen mit Blog Marketing erreichen möchte.

Hier ein paar praktische Tipps:

  • Man darf auf keinen Fall vergessen, dass „gut Ding Weile haben will“. Das Bloggen und anschließende Indexieren brauchen seine Zeit. Es ist unmöglich, einen Blog über Nacht bekannt zu machen.
  • Eine sehr gute Idee ist es, bei anderen Blogs sinnvolle Kommentare zu hinterlassen und dort den eigenen Blog zu verlinken. Allerdings ist Vorsicht geboten. Man darf nicht penetrant wirken und die Kommentare sollten positiv sein. Stelle z.B. nur Fragen, die in dem Post wirklich unbeantwortet geblieben sind. Die Devise muss hier heißen: Bloß nicht unangenehm auffallen, sonst kann man schnell viel Schaden anrichten.
  •   Blogmarketing ohne SEO Marketing geht nicht! Also unbedingt den Content indexieren, damit die Suchmaschinen die Inhalte einbeziehen. Am Anfang ist es sinnvoll Keywords auszuwählen, die zwar häufig gesucht werden, aber einen kleinen Anteil an Wettbewerbern haben. Es ist keine gute Idee das Keyword zu oft „reinzuzwingen“. Das wirkt aufgesetzt und unnatürlich. Blog Marketing sollte diskret sein.

Wann und wo am besten meinen Blog Artikel als Unternehmen veröffentlichen?

Viele Menschen fragen sich im Rahmen ihrer Blog Marketing Strategie, ob es eine besonders gute Tageszeit oder einen guten Wochentag gibt, um den Blog zu veröffentlichen. Die Antwort hierauf ist schwierig, denn dieses hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Zum einen muss man unterscheiden, ob ein Blog gelesen wird, weil er wichtigen Blog Content mit Informationen für die berufliche Tätigkeit enthält oder ein interessantes Freizeitvergnügen ist. Dementsprechend kann man davon ausgehen, dass ernstere, professionelle Themen eher unter der Woche und zu Bürozeiten gelesen werden, während Lifestyle Themen eher am Wochenende genossen werden.

Auf alle Fälle ist es sinnvoll, die eigene Website im Rahmen der eigenen Blog Marketing Strategie mit einem entsprechenden Marketing Tool zu analysieren. So kannst Du feststellen, wann Deine Zielgruppe aktiv ist und entsprechend den Tag und die Uhrzeit der Veröffentlichung festlegen. Am Anfang muss man wahrscheinlich schlicht und einfach ausprobieren. Hat man dann den richtigen Zeitpunkt definiert, sollte man diesen stets beibehalten, denn im Idealfall rechnen die Stammleser mit dem Blog Artikel.

Für viele Firmen ist der Zeitpunkt der Veröffentlichung allerdings nicht so relevant. Viel wichtiger ist es, wirklich regelmäßig und beständig die Website mit neuen Blogthemen zu füttern. So kann beständig die Reichweite und Sichtbarkeit der Website erhöht werden.

Wenn Du wissen willst, wie gut Deine Website im Vergleich zu Deinem Wettbewerb im Netz platziert ist und wie Du für Deine Zielgruppe sichtbar bist, dann nutze unbedingt unsere Marketinganalyse. Gemeinsam mit Dir analysieren wir Deine Sichtbarkeit im Netz und geben Dir direkt umsetzbare Tipps und Optimierungs-Vorschläge für erfolgreiches Markting. Diese Beratung ist für Dich komplett unverbindlich und kostenfrei.

Detaillierte Auswertung und direkte Optimierungs-
vorschläge, komplett kostenlos und unverbindlich.

Detaillierte Auswertung und direkte Optimierungsvorschläge, komplett kostenlos und unverbindlich.

Fazit

In Zeiten des Web 2.0 und Social Media ist es nur zum Vorteil Blog Marketing in Deine Strategie einzubetten. So kannst Du Deine Zielgruppe gezielt ansprechen und Deine Neukundengewinnung vorantreiben. Aber auch Dein SEO wird durch hochwertigen Blog Content erhöht, wodurch Deine Position im Suchmaschinenranking positiv beeinflusst wird. Blogger können Dir bei dem Verfassen des Textes helfen oder diesen in Social Media teilen, wodurch Deine Reichweite wiederum gesteigert wird. Warte nicht länger, fang an das Bloggen in die Strategie Deines Online Marketings zu integrieren.

Du hast Fragen zum Blog Marketing?
Hier findest Du passende Antworten!

Wenn man von der Beliebtheit und den Suchanfragen im Internet ausgeht, sind folgende fünf Blogtypen am beliebtesten:

  • Fashion Blogs
  • Beauty Blogs
  • Food Blogs
  • Lifestyle Blogs
  • Reiseblogs

Das hilft natürlich nur bedingt weiter. Wenn Du beispielsweise eine Firma für digitale Messgeräte hast, kannst Du schlecht über den tollen Abend beim Italiener schreiben. Außerdem bietet sich auch ein Artikel über den letzten Malediven-Urlaub schlecht an. Oder vielleicht doch?

Die meisten kleinen und mittleren Unternehmen haben zwar inzwischen eine Homepage, doch viele nutzen ihr Marketing Potenzial dabei nicht. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn eine Homepage aus statischen Elementen besteht, die nicht verändert werden. Wer nur wenige Basis-Informationen online stellt, kein ansprechendes Design hat oder eine umständliche Bedienung, spricht seine Nutzer nicht optimal an und hebt sich nicht positiv von Mitbewerbern ab.

Einen SEO Blog kannst Du als zusätzlichen Platz betrachten, auf dem Du mit durchdachtem Content Marketing neue User ansprechen kannst. Jeder gute Text birgt die Chance, neue Kunden oder Follower im Internet zu gewinnen. Wer auf Deiner Webseite guten Blog Content mit interessanten Informationen und spannenden Inhalten vorfindet, kommt sehr wahrscheinlich zum Weiterlesen wieder und es wird wahrscheinlicher, dass diese Person Deine Produkte kauft oder Dienstleistungen bei Dir beauftragt.

Wenn Du auf Deiner Homepage einen Blog betreibst und diesen regelmäßig aktualisierst, ist Deine Seite online wesentlich besser sichtbar. Das verbessert Dein Ranking in den SERPs von Google und Co. Und das ist entscheidend, denn oft kommen die meisten Besucher über Google und andere Suchmaschinen auf Websites. Das gilt vor allem, wenn sie die Seite vorher noch nicht kannten. Dein Ziel ist es, diese Nutzer auf Deine Website zu ziehen und Dein Inbound Marketing zu stärken.

Beim Thema SEO Blogs geht es nicht darum, beliebige Inhalte in möglichst großer Zahl online zu stellen. Nur hochwertiger Content hilft Dir bei der Optimierung Deines Google Rankings.

Es gibt viele Themen, die sich aus Sicht der Suchmaschinenoptimierung anbieten. Schreibe spannende, informative, unterhaltsame Texte. Sie sollten unbedingt zu dem Kernthema Deines Content Marketings passen. Überlege, was Deine Besucher wahrscheinlich interessiert. Firmen können etwa einen Blick hinter die Kulissen gewähren oder über ihre Geschichte informieren. Auch Informationen zu angebotenen Produkten oder Dienstleistungen sind immer ein guter Anlass, um einen Blogbeitrag zu schreiben.

Wichtig ist, dass Du beim Schreiben wichtige Keywords beachtest. Analyse-Tools helfen Dir dabei, geeignete Keywords zu finden. Diese Keywords solltest Du in passender Anzahl in Deine Texte einbauen. Das sorgt dafür, dass Du über die Suchmaschinen eher gefunden wirst. Um Deine Besucher an Dich zu binden, ist es entscheidend, dass sie auf Deiner Seite finden, wonach sie gesucht haben. Du solltest ihnen Anreiz bieten, Deine Website wieder zu besuchen oder ein Produkt zu kaufen. Kurzum: Für Besucher muss Dein Content einen Mehrwert haben.

Dieser Anspruch gilt auch aus Sicht von Suchmaschinen wie Google. Die Crawler von Google und Co bewerten hochwertige Inhalte positiv. Je eher Du als Meinungsführer gewertet wirst, desto besser ist Dein Ranking bei Google. Deine Seite sollte deshalb möglichst hochwertig sein. Das schaffst Du über spannende Blog-Artikel mit relevanten Keywords.

Suchmaschinenoptimierung ist ein komplexes Thema. Es gibt nicht den einen, schnellen Weg zu einer besseren Sichtbarkeit im Netz. Das Ranking Deiner Webseite bei Suchmaschinen ist vielmehr durch zahlreiche kleinere und größere Faktoren bestimmt.

Vor allem viele kleinere und mittlere Unternehmen kümmern sich selbst um die Suchmaschinenoptimierung. Für Laien ist es jedoch oft schwierig, beim Thema SEO den Durchblick zu behalten. Erschwert wird das auch dadurch, dass es immer wieder neue Entwicklungen gibt. Manche alten SEO Tipps sind heute nicht mehr sinnvoll. Auch Tools ändern sich häufig. Wenn Du Deine Webseite beim Thema SEO optimieren möchtest, musst Du vieles beachten. Es ist zeitaufwendig, dieses Wissen anzuhäufen. Noch dazu hast Du keine Garantie, dass Deine Webseite am Ende auch tatsächlich optimal aufgestellt ist.

Eine gute SEO Agentur kennt sich mit allen Facetten der Suchmaschinenoptimierung im Detail aus – von der Keyword Recherche bis zu den Anforderungen von Voice Search. Sie kann Dir ein maßgeschneidertes Konzept erstellen, dass Dein Ranking verbessert. Auch um optimales Content Marketing kümmern sich Experten für Dich. Du kannst Deine Zeit wieder in Dein Kerngeschäft stecken – mit der beruhigenden Gewissheit, dass bei Deinem Online-Marketing an alles gedacht ist.s

Du möchtest noch mehr Wissen?

Weitere Tipps und interessante Artikel findest Du in unserer Ratgeber-Übersicht.

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen