Voice Search ist eine Sprachsuche, die Google im Jahr 2011 eingeführt hat. Seither gewinnt diese Art von Suchanfrage stetig an Bedeutung. Grund genug, dich damit vertraut zu machen und deine Website für die Sprachsuche von Google, aber auch von Siri, Alexa und Co zu optimieren.

Bei der digitalen Suche nach bestimmten Informationen gewinnt die Sprachsuche für Dein Online Marketing Konzept immer stärker an Bedeutung. Einer Umfrage der Internet Plattform Yext zufolge stellt rund ein Drittel der Bevölkerung regelmäßig Suchanfragen über die Spracheingabe. Tendenz: stark steigend. Also ein echter Online Marketing Trend. Und daher ist es wichtig, auch Deine SEO Optimierung darauf auszurichten, insbesondere Voice Search SEO. SEO Experten haben das schon lange auf dem Tisch.

Unter Voice Search versteht man eine Suchfunktion, die über Spracheingabe funktioniert. Internetuser können auf diese Weise nicht nur über die Texteingabe nach Informationen im Internet suchen. Du kannst Deine Anfrage damit direkt ins Handy oder das Mikrofon ihres PCs sprechen. Die Suchmaschine sucht dann nach den relevantesten Treffern. So ist es zum Beispiel möglich, ganz einfach nach dem Weg zu fragen oder die Wettervorhersage abzufragen.

Voice Search ist ein Angebot von Google. Es funktioniert ähnlich wie Siri von Apple, Alexa von Amazon oder Cortana von Windows. Die Sprachsuche ist einerseits über Google selbst im Browser möglich. Es gibt auch eine App für mobile Endgeräte, und zwar sowohl für Android als auch für iOS Geräte.

Was sind die Vorteile von Voice Search?

Voice Search – So funktioniert esAus Sicht von Internetnutzern ist Voice Search sehr praktisch. Es ist bequem, eine Suchanfrage nicht durch Tippen einzugeben. Viel besser ist es, einfach per Sprache zu formulieren, wonach man sucht. In der Regel geht eine solche Suche schneller als eine textbasierte Suche. Besonders für Menschen, die mit der kleinen Tastatur eines Smartphones Probleme haben, ist eine normale Suche oft umständlich. Das gilt auch für Menschen mit Rechtschreibschwäche. Du profitierst von der digitalen Sprachsuche ebenso wie Menschen, die körperlich eingeschränkt sind und deshalb ein mobiles Endgerät schlechter bedienen können.

Vor allem bei längeren Suchanfragen oder wenn man sehr häufig sucht, ist die Sprachsuche komfortabel. Wer gerade keine Hand zum Tippen frei hat, kann über die Google Voice Search ebenfalls rasch Informationen abrufen. Das wird für das Google Ranking Deiner Website immer wichtiger. Bequem ist diese Art der Suche über Voice Steuerung auch, wenn man in der kalten Jahreszeit draußen unterwegs ist. Während man beim Tippen schnell kalte Finger bekäme, geht die Suche über Sprachsteuerung schneller.

Die intelligente Art der Suche erkennt darüber hinaus Details des Suchenden. So weiß das Programm zum Beispiel, ob Du weiblich oder männlich bist. Suchst Du dann über die Sprachsteuerung nach einem Kleidungsstück, kann dir die Search relevantere Treffer anzeigen. Durch Cognitive Computing erfährt Google noch mehr über den User, wenn dieser Voice Search verwendet. Diese Details verwendet Google dafür, noch passendere Suchergebnisse anzuzeigen. Darauf springt der Google Crawler immer besser an. Dementsprechend läuft die Indexierung im Google Index besser, wenn Du das in Deiner SEO Kampagne berücksichtigst.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

Wie funktioniert Voice Search?

Voice Search – Wie mache ich meine Website dafür fit?Google Voice Search funktioniert einerseits als Desktop Version. Auch über Apps kannst Du die Sprachsuche nutzen. In der Desktop Version brauchst Du dafür den Google Browser Chrome mit einer entsprechenden Erweiterung. Andere Browser unterstützen die Sprachsuche von Google nicht.

Auf vielen Android Smartphones ist die App vorinstalliert. Sie kann jedoch auch im Google Play Store heruntergeladen werden. Die Google Search App per Sprachsteuerung ist auch für iOS erhältlich. Zur Nutzung des Angebots ist ein funktionierendes und eingeschaltetes Mikrofon erforderlich.

Du aktivierst die Google Suche über einen Button oder das Anklicken des Mikrofon Symbols in der Desktop Version. Du kannst alternativ auch „Okay Google“ sagen, um eine Sprachsuche zu starten. Was Du nach dem OK Google oder Knopfdruck sagst, versteht Google als Suchanfrage. Innerhalb von Sekundenbruchteilen bekommst Du relevante Suchergebnisse angezeigt.

Wie mache ich meine Website für Voice Search fit?

Voice Search – Alles wichtig auf einen BlickSprachgesteuerte Suchanfragen werden immer beliebter. Es ist davon auszugehen, dass dieser Trend anhält. Schließlich setzt sich meistens durch, was einfach und bequem ist – und das ist die Sprachsuche. Das zeigt sich auch an der Beliebtheit anderer sprachbasierter Angebot wie Amazon Alexa, Amazon Echo oder Apples Siri. Für die Betreiber von Webseiten ist es deshalb entscheidend, sich an die neue Art der Suche im Internet anzupassen. Die Sprachsuche erfordert andere Einstellungen und SEO Maßnahmen als die reguläre Suche über Text. Für Dich als Webseitenbetreiber ist es wichtig, dass Du Deine Internetpräsenz für die Sprachsuche optimierst. Das gehört zu einer erfolgreichen Online Marketing Strategie dazu und hilft Dir dabei, wettbewerbsfähig zu bleiben.

Für Anbieter lokaler Angebote hat die Sprachsuche eine besondere Bedeutung. Voice Search wird mobil besonders häufig genutzt. Wo sich der User befindet, wird in die Auswahl der Treffer einbezogen. Das bietet Chancen für Deinen Betrieb. Ist Deine Homepage SEO optimiert, stehen die Chancen gut, dass Deine Seite dem User angezeigt wird.

Welche SEO Einstellungen sind entscheidend?

Um Deine Website für Voice Search fitzumachen, sind optimale SEO Einstellungen entscheidend. Dabei spielt die Verwendung von strukturierten Daten eine wichtige Rolle. Dadurch hilfst Du Suchmaschinen dabei, Deine Inhalte besser zu verstehen. Im Ranking macht sich diese Art der SEM Suchmaschinenoptimierung bemerkbar. Der hochwertige Content Deiner Website muss außerdem gut sichtbar, also nicht versteckt, sein. Nur so können Google und Co den Content finden. Du solltest auch darauf achten, dass alle Informationen möglichst konkret formuliert sind. Umständliche Texte werden nicht mit einem guten Ranking beim Suchergebnis bedacht.

Markups sind für das SEO Deiner Website sehr wichtig. Mit HTML Tags kannst Du zum Beispiel bestimmte Textabschnitte kennzeichnen und festlegen, um was es sich handelt. Dadurch hast Du auch Einfluss darauf, welche Passagen bei Sprachsuchen primär einbezogen werden. Auch Rich Snippets kannst Du einbauen.

Es ist wichtig, dass Deine Internetpräsenz mobil optimiert ist. Suchen über Sprachsteuerung kommen besonders häufig von mobilen Endgeräten. Mobil optimierte Internetauftritte werden bei der Suche vorrangig berücksichtigt. Denn es gilt: Mobile first. Dementsprechend ist Responsive Design nötig.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

Worauf muss beim Voice Search geachtet werden?

Um der zunehmenden Bedeutung von Sprachsuchen zu begegnen, musst Du verstehen, wie diese funktionieren. Voice Search und andere Anwendungen werden vollkommen anders genutzt als normale Suchmaschinen Suchen. Wenn ein Nutzer etwas finden möchte, stellt er dabei meistens konkrete Fragen, die ausformuliert sind. Damit verhält sich diese Art der Suche gänzlich anders als die Suche über Texteingabe im Browser, wo Stichworte entscheidend sind. Für Dich bedeutet das, dass Du bei Deiner eigenen Webseite in Sachen SEO umdenken musst.

Für die Sprachsuche ist es anders als bei herkömmlichen Suchen nicht entscheidend, dass wichtige Keywords in Deinen Inhalten möglichst häufig vorkommen. Auch, wie häufig ein bestimmtes Keyword in einer Überschrift oder in bestimmten Absätzen enthalten ist, ist für Deine SEO Search Engine Optimization nicht mehr so wichtig. Vielmehr spielt die Qualität ganzer Sätze eine wichtigere Rolle. Einzelne Keywords sind zwar nach wie vor wichtig. Das liegt schon allein daran, dass Du möchtest, dass Deine Seite auch bei einer normalen Suche gefunden wird. Auch für die generelle Bewertung und das Webseiten Ranking Deiner Seite durch Google oder andere Suchmaschinen sind Schlagwörter wichtig. Für die Voice Search musst Du jedoch umdenken.

Versetze Dich in den Suchenden

Versuche, zu ahnen, was genau ein User wissen wollen könnte, der auf Deiner Seite landet. Es sollte Dein Ziel sein, auf Deiner Homepage die Informationen bereitzustellen, die gesucht werden. Die Qualität Deiner Texte wird dabei noch wichtiger als vorher. Es ist zudem entscheidend, dass Du eine möglichst natürliche Sprache verwendest. Behalte dazu im Hinterkopf, wie es ein Nutzer einer Sprachsuche wohl formulieren würde. User, die die Sprachsuche nutzen, sprechen in ganzen Sätzen. Also ist hier hochwertiger und holistischer Content wichtiger denn je.

Für das SEO Online Marketing Deiner Seite spielen Longtail Keywords eine wichtigere Rolle. Damit sind Keywords gemeint, die zusammenhängend sind. Meist handelt es sich um zwei bis fünf Wörter. Auch hier sollte es sich um eine logische und natürliche Aneinanderreihung von Wörtern handeln. Google Suggest kann Dir dabei helfen, passende Formulierungen zu finden, die für ein optimales Content Marketing förderlich sind.

Weitere Tipps, um Deine Website für die Sprachsuche zu optimieren

Voice Search – So wichtigViele Einstellungen und Formulierungen entscheiden darüber, wie gut Du mit Deiner Homepage in puncto SEO aufgestellt bist. Das wiederum wirkt sich auf den Erfolg Deiner Online Marketing Maßnahmen aus. Die optimalen Bedingungen für Voice Search sehen dabei anders aus als für textbasierte Suchen. Je nachdem, welche Anwendung für eine Sprachsuche genutzt wird, wird dem Nutzer nur ein einziger Suchtreffer angezeigt. Diese Tatsache macht es noch wichtiger, dass Du Sprachsuchen verstehst und Deine Homepage dafür optimierst.

Der Webmaster Trend Analyst von Google, John Mueller, hat einige Tipps gegeben, die für die Sprachsuche aus SEO Sicht empfehlenswert sind:

  • Die Verwendung von Daten, die mit Schema.org strukturiert wurden
  • Die Verwendung von Voice Snippets
  • natürlich verfasste Texte
  • Versuchen, den Kontext einer möglichen Suchanfrage schon vorher zu erahnen. Im zweiten Schritt eine möglichst konkrete Antwort auf diese Frage geben.
  • Page Speed ist wichtig. Seiten, die schnell laden, werden beim Ranking der Suchergebnisse bevorzugt. Es sollte im Schnitt maximal 1,5 Sekunden dauern, bis Deine Seite geladen ist. Ansonsten kann es Dir passieren, dass Google Deine Webseite nachrangig behandelt.
  • die generelle Relevanz Deiner Seite bei bestimmten Keywords ist nach wie vor wichtig. Wer hier gut rankt, wird auch bei Sprachsuchen tendenziell bevorzugt vorgeschlagen.

Google-Tools für Dein Ranking

Google bietet noch weitere Anwendungen, die für Dein Ranking bei Sprachsuchen empfehlenswert sind. Dazu gehört Google MyBusiness. Wenn Du Dich dort anmeldest, erhöht das die Wahrscheinlichkeit, dass Deine Seite bei einer Sprachsuche als Suchtreffer angezeigt wird. Auch die Bewertungen, die Du hier erhältst, sind dafür wichtig.

Besonders empfehlenswert ist es, eine FAQ Seite auf Deiner Homepage einzubauen. Im FAQ Bereich formulierst Du schließlich Fragen, die ein Internetnutzer wissen wollen könnte. Du lieferst die Antwort darauf gleich mit. Formuliere die Fragen so, wie sie ein Sprachsuchen Nutzer wohl auch stellen würde. Stelle dazu typische W Fragen, also etwa: Wer? Was? Warum? Wie? Eine einfache Sprache und klare, kurze Sätze sind dabei entscheidend.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

MEHR LESEN ÜBER: "Marketing"