Sicherlich ist Dir der Begriff  Google Suggest schon einmal aufgefallen. Der Name leitet sich vom englischen Wort für „vorschlagen“ (to „suggest“) ab und deutet bereits an, worum es bei diesem Feature geht. Kurz gesagt handelt es sich bei Google Suggest um ein Vervollständigungsfeature, das Sucheingaben per Vorschlag komplettiert. Wie dies funktioniert? Ganz einfach: Du gibst einen Suchbegriff in den Suchschlitz der Suchmaschine Google ein, und bekommst bereits während des Eintippens verwandte Suchbegriffe angezeigt. Auch ist es häufig nicht nötig, den zu suchenden Begriff vollständig auszuschreiben, da Google Suggest Deine Suchintention bereits nach wenigen Buchstaben erkennt und die Eingabe entsprechend ergänzt. So weit, so gut – doch wie kannst Du dies zum Vorteil Deiner Online Marketing Strategien  nutzen?

Hier alles Wichtige zum Thema auf einen Blick:

Google Suggest – Mehr zu der Funktionsweise des Features

Google Suggest – So funktioniert es!Im Ergebnis geht es bei Google Suggest darum, die Sucherfahrung des Webusers zu verbessern. Der Nutzer spart bei seiner Google Suche Zeit und vermeidet unter Umständen sogar Rechtschreibfehler, die ihn sonst zu falschen Suchergebnissen bringen würden.

Vielleicht fragst Du Dich auch, wie Google zu seinen Auto Suggestions kommt. Dies möchten wir Dir gerne anhand eines Beispiels erklären: Wird ein Begriff häufig gesucht, so wird er  auch – im passenden Kontext – als Vorschlag erscheinen. Des Weiteren wird auch auf das Suchverhalten der User Rücksicht genommen. Wird beispielsweise der Suchbegriff „Bettina Wulf Unfall“ mit einer gewissen Häufigkeit in die beliebte Google Suchmaschine eingegeben, kann es sein, dass anderen Usern ebenfalls „Bettina Wulf Unfall“ angezeigt wird, sobald diese nur „Bettina Wulff“ eintippen.

Wird beispielsweise viel nach dem Suchbegriff „Bettina Wulff Unfall“ gesucht, kann es sein, dass Google ein Ergebnis für „Bettina Wulff Alkohol“ mitliefert, falls diese Wendung häufiger gesucht wird. Das Suchverhalten der User ist somit in seiner Gesamtheit ausschlaggebend für die automatische Vervollständigung von eingegebenen Suchbegriffen.

Außerdem bedient sich Google Suggest auch einem bestimmten Algorithmus, den Google selbstverständlich nicht ganz preisgeben möchte. Ein Teil, der jedoch klar ist, ist, dass das Interesse an bestimmten Themen ebenfalls ein wichtiger Faktor für die Autocomplete-Funktion ist. Ist beispielsweise das Interesse an dem SEO Keyword „England“ gerade sehr hoch, weil Herzogin Kate und Prinz William in England geheiratet haben, so wird beispielsweise „Kate“ als Vorschlag mit angezeigt. Geht das Interesse an solchen Events beispielsweise wieder zurück, gibt es automatisch andere Vorschläge für den Google Nutzer.

Was bringt Google Suggest für Unternehmen?

Wer über Online Marketing Trends spricht, muss auch über Google Suggest sprechen, weil dieses einen wichtigen Aspekt zur optimalen SEO Optimierung beitragen kann. Auch, wenn ein direkter Einfluss auf ein bestimmtes Keyword nicht immer möglich ist.

Es gibt Hauptfaktoren, die mit Google Autocomplete verbunden sind:

  • Der zeitliche Rahmen, in der nach den entsprechenden Fokus Fokus Keywords gesucht wird
  • Die Frequenz, mit der nach bestimmten Keywords gesucht wird
  • Der geografische Standort des suchenden Google Nutzers
  • Der Suchverlauf für jeden einzelnen User

Auf diese Dinge Einfluss im Bereich der SEM Suchmaschinenoptimierung zu haben, ist für Unternehmen nicht ganz so einfach. Dennoch ist es in einem gewissen Rahmen möglich.

 Google Suggest zum eigenen Vorteil nutzen – So geht’s!

Google Suggest – Das solltest Du wissenWenn es Dir oder Deiner Firma nicht möglich ist, bestimmte Keywords beispielsweise über entsprechende Events oder andere Online – und Offline – Werbemaßnahmen zu „boosten“, was zu einer häufigeren Eingabe des gewünschten Keywords führt, kann eine gründliche Keyword-Recherche nützlich sein. Finde durch das passende Keywords Tool heraus, welche Keywords und Longtail-Keywords gerade bei der Suchanfrage im Trend liegen – und versuche diese durch SEO-Content beispielsweise auf deiner Webseite einzubinden. Ein Keyword-Tool kann dabei sehr gute Dienste leisten und ist auf jeden Fall zu empfehlen. Auch verwandte Suchanfragen sollten mitberücksichtigt werden, um das beste Ergebnis zu erhalten. Hierbei handelt es sich um eine besonders ausgeklügelte Form der Suchmaschinenoptimierung.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

Google Suggest und der Ruf deiner Firma

Google Suggest – Alles Wichtige auf einen BlickWie die meisten Dinge im Leben hat auch Google Suggest zwei Seiten – weswegen Du dringend darauf achten solltest. welches Ergebnis Dir Google Suggest liefert, wenn Du Den Namen Deiner Person oder Deines Unternehmens eingibst. In Zeiten von Online-Erfahrungsberichten, die sich in Sekundenschnelle im gesamten Internet verteilen, kann nur ein kleinerer Fauxpas schnell zu einem Skandal aufgebauscht werden. Dieser kommt dann auch bei Eingabe Deines Firmennamens zum Tragen.

Gleiches gilt natürlich auch für positive Ereignisse. Google Suggest hängt folglich stark von dem ab, was User nach dem Keyword eingeben. Das bestimmt den Ruf Deiner Person, Deines Unternehmens oder auch Deiner gesamten Branche mit und das zum Teil über Jahre. Die Suggest-Funktion ist durchaus auch kritisch zu sehen – obwohl sie natürlich den Vorteil bietet, dass Dein Unternehmen Dank der Funktion auch bei verwandten Suchanfragen als relevant gilt und angezeigt wird. Es ist dahe sehr wichtig für Dein SEO Online Marketing. 

Ablenkung durch Google Suggest

Google Suggest – Darum wichtig für UnternehmenVielleicht gehörst Du auch zu den Usern, die sich durch Google Autosuggest ablenken lassen? Sagen wir einmal, dass du nach einem bestimmten Keyword suchst, zum Beispiel „Girokonto“. Wird Dir dann aber „Girokonto kostenlos“ angezeigt, kann es sein, dass Du Dich Dank des Tools einem ganz anderen Kreditinstitut zuwendest. Und dasselbe kann auch Deinen Usern passieren. Wenn diese nach Keywords suchen, die für Dich und auch für Deine Firma wichtig sein könnten. Es eröffnet also komplett neue Wege der Neukundengewinnung im Internet.

Fazit: Die Autovervollständigung – Marketing einmal anders

Wie Du sicherlich aus diesem Artikel geschlossen hast, ist Google Suggest eine Funktion, die sowohl ihre Vorteile, aber auch ihre Nachteile hat. Auf die Vorschläge, die Google bei Eingabe Deines Firmennamens eingibt, hast Du keinen vollständig direkten Einfluss. Deswegen ist es wichtig, dass Du Dein „Google Standing“ mit anderen Maßnahmen wie Google Ads, SEM und anderen Tools aufbesserst. Auch die Möglichkeit, „angesagte“ Keywords in Deine Website zu integrieren, kann definitiv wirksam sein.

Generell gehört die Autosuggestions-Funktion für die meisten Webuser dazu, ohne dass sie sich große Gedanken darüber machen würden. Trotzdem beeinflusst diese unser Suchverhalten maßgeblich. Was für ein Unternehmen positive Auswirkungen haben kann, ist für eine andere Firma unter Umständen negativ. Durch kluge Suchmaschinenoptimierung kannst du jedoch Erfolge bei der Platzierung der von Dir gewünschten Platzierung passender Keywords erreichen.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

MEHR LESEN ÜBER: "Marketing"

KOMMENTARE