Die Meta Tags sind ein sehr stark diskutiertes Thema im Bereich der Suchmaschinenoptimierung. Diese Diskussion wird vor allem durch den schlechten Ruf der sogenannten „Meta Keywords“ angefacht. Viele Online Marketer nutzen oder nutzten sie, um eine Seite auf Keywords hinzu optimieren, die eigentlich gar nicht relevant auf der Seite selbst sind, da der Content schlecht optimiert wurde. Deswegen werten viele Suchmaschinen die Meta Keywords nicht mehr, sodass es keine Auswirkungen auf das Ranking hat. Dennoch haben andere Meta Tags wiederum eine große Bedeutung für Dein SEO und deinen Online Marketing Erfolg. Wir erklären Dir, was Du für wirklich erfolgreiches SEO beachten solltest.

Meta Tags werden in ein HTML Schema eingebettet

Meta Tags geben den Suchmaschinen wie z.B. Google Informationen darüber, um welches Thema sich die Webseite dreht. Hierzu werden sie im Quelltext eines HTML-Dokuments nach folgendem HTML Schema eingebaut und ausgezeichnet. Die Meta Tags sind im Kopfbereich eines HTML-Dokuments und somit für den Suchenden bzw. Deine Webseite Besucher nicht ersichtlich. Hier für das Beispiel „Meta Keywords“:

<meta name=“keywords“ content=“KEYWORDS HIER EINGEBEN“>

Früher war es viel schwerer eine Seite thematisch richtig auszurichten, sodass es dem beabsichtigten Suchbegriff zugeordnet wurde. Deswegen waren die Meta Tags im HTML-Code von enormer Bedeutung. Sie teilten der Suchmaschine die wichtigsten Fokus Keywords kurz und prägnant mit. Somit waren sie früher ein sehr wichtiges Kriterium für ein gutes SEO Ranking. Die Folge daraus waren jedoch auch einige Manipulationsversuche wie zum Beispiel indem Meta Keywords hinzugefügt wurden, die gar nicht mit dem Inhalt harmonisierten.

In den letzten Jahrzenten haben Suchmaschinen, vor allem Google, jedoch immer mehr dazu gelernt. Die Bedeutung der Meta Tags ist inzwischen wesentlich kleiner für ein gutes Webseiten Ranking. Mittlerweile werden viele Meta Tags von Crawlern nicht mehr beachtet wie zum Beispiel die Meta Keywords. Andere wiederum werden zwar ausgelesen, jedoch nicht für das Ranking gewertet wie z.B. die Meta Description. Warum die Meta Daten gerade deswegen noch eine hohe Bedeutung haben, erfährst Du im Folgenden.

Wichtige Meta Tags

Durch gute Meta Tags den Traffic steigern

Diese Meta Tags sind mit Abstand die wichtigsten Tags beim SEO:

Title Tag – Der Seiten Titel

<head>

<title> Seiten Titel </ title>

</ head>

Der Titel Tag ist der Titel der Webseite. Dieser sollte kurz und prägnant das Thema der Seite wiedergeben. Wenn Du keinen Title Tag definierst, wird Google dies automatisch tun. Das bedeutet es wird eine kurze Überschrift von Deiner Seite gewählt, die vielleicht überhaupt gar nicht ansprechend wirkt. Der Title Tag ist der Titel des geöffneten Tabs, aber auch der Titel des Suchergebnisses. Ist dieser nicht ansprechend gestaltet, so werden vermutlich deutlich weniger User auf Deine Seite klicken. Er ist also eine wichtige SEO Maßnahme.

Meta Description

<head>

<meta name = „description“ content = „Hier können Sie Ihre Meta-Beschreibung eintragen. Diese solle nicht mehr als 150-160 Zeichen enthalten „>

</ head>

Die Meta Description ist ein kurzer beschreibender Text im Suchergebnis. Er soll die Suchenden dazu animieren auf die Seite zu klicken. Es ist eine kleine kurze Aufbereitung des Inhalts, der auf der Webseite zu finden ist. Auch hier gilt, wenn Du die Meta Description nicht selbst definierst, wird zum Beispiel Google dies für Dich tun. Es handelt sich dabei um eine kurze Textpassage, die von der Seite entnommen wurde, also vermutlich keine besonders
ansprechende Zusammenfassung.

Robots Tag

<head>
<meta name=“robots“ content=“all“ />
</head>

Der Robots Tag ist eine Art Anleitung, die z.B. dem Google Crawler verschiedene Dinge mitteilen sollen. Es gibt unterschiedliche Robots Tags wie zum Beispiel den Robots-tag „noindex“. Dieser versucht dem Crawler zu übermitteln, die Seite nicht zu indexieren, also taucht sie nicht in den SERPS auf. Der Robot-tag „index“ soll dem Crawler signalisieren, dass die Seite indexiert werden kann. Setzt Du keines dieser Tags, wird die Seite automatisch indexiert.

Mit den Robot-tags „follow“ und „nofollow“ beeinflusst man den Crawler (hoffentlich) so, dass er internen und externen Links folgt / nicht folgt. Wenn Du den Meta-Tag nicht angibst, durchsucht der Crawler automatisch alle Links.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

Warum sind Meta Tags dennoch weiterhin enorm wichtig?

Die Website attraktiver werden lassen durch Meta Tags

Jetzt fragst Du Dich, warum Du trotzdem einige Meta Daten pflegen solltest, obwohl sie anscheinend nicht mehr viel Einfluss auf Dein Ranking haben? Ist es also nicht wichtig für Dein SEO? Title Tag und Meta Description haben zwar keinen direkten Einfluss, indirekt hingegen enorm. Du musst sie stets pflegen, denn sie sind mit Abstand die wichtigsten Meta Tags. Gestaltest Du die Daten ordentlich und ansprechend, animierst Du Suchende dazu auf Dein Suchergebnis zu klicken. Durch hohe Klickzahlen erhältst Du z.B. ein besseres Ranking in Google. Ob Du sie pflegst oder nicht ist z.B. Google im Endeffekt nicht wichtig, dem User jedoch schon. Wie gestaltest Du jedoch gute und ansprechende Title Tags und Meta Descriptions? Wir geben Dir die besten Tipps!

Erstellung einer guten Meta Description

Eine gute Meta-Description ist nicht schwer. Diese sollte den Inhalt und die wichtigsten Informationen der Webseite mit maximal 155 Zeichen inkl. Leerzeichen zusammenfassen, ansonsten wird sie von den Suchmaschinen wie zum Beispiel Google gekürzt. Die Description sollte zum einen für die Suchmaschine gut lesbar sein, zum anderen aber auch den Suchenden dazu animieren auf Deine Seite zu klicken, da sie in der Regel in den Suchergebnissen von Google angezeigt werden. Zusammen mit dem Title Tag bietet die Description dem Nutzer somit die ersten Informationen über den Inhalt Deiner Webseite. Die Meta Description sollte im direkten Zusammenhang mit dem Seiteninhalt stehen, ansonsten kann es sein, dass zum Beispiel Google sie nicht ausspielt und einfach irgendeine Textpassage wählt. Außerdem sollte Sie das Fokus Keyword enthalten, so fällt es der Suchmaschine einfacher sie auch Deinem Thema zuzuordnen.

Erstellung eines guten Title Tags

Der Title Tag sollte höchstens 55 Zeichen inkl. Leerzeichen betragen, denn auch hier gilt, dass Google ansonsten einen anderen Title Tag wählen könnte. Der Title-Tag sollte dem Suchenende sofort siganlisieren, dass er auf der Seite fündig wird. Eine Möglichkeit ist zum Beispiel das Fokus Keyword direkt an den Anfang zustellen wie zum Beispiel: „Meta Tags – Das solltest Du darüber wissen“. Die hilft auch wieder der Suchmaschine besser, Deine Webseite dem gewünschten Fokus Keyword zuzuordnen.

Diese Fehler solltest Du bei der Erstellung von Title Tag und Meta Description vermeiden

Vermeide jedoch folgende Fehler:

  • zu viele Zeichen
  • schlechte Interpunktion
  • Keyword-Bashing
  • Das Fokus Keyword am Ende
  • Uninteressant
  • zu viele Sonderzeichen wie zum Beispiel Herzchen, Harken etc.

Deswegen sind die Meta Tags für eine gute CTR ausschlaggebend

Vergleich der Meta Tags mit der Website im Netz

Wer über die Suchmaschinen genau den Inhalt angezeigt bekommt, den er gerade benötigt, ist viel eher geneigt, tatsächlich eine Conversion oder auch eine Bestellung zu tätigen.

Du verbesserst durch die richtige Meta-Tag Auswahl und eine gute Description auch das Ranking und die Klickrate auf Deine URL, indem Du:

  • Begriffe auswählst, die eine exakte Beschreibung der Inhalte darstellen
  • die Meta Description einladend gestaltest
  • einen guten NeugierweckendenTitle Tag formulierst
  • das primäre Fokus Keyword in Title und Description verwendest
  • jedes Meta-Element im HTML Quellcode der entsprechenden Unterseite hinterlegst
  • dafür sorgst, dass jedes Meta-Tag auch im Content der Seite vorhanden ist
  • auf Keywordstuffing und andere Manipulationen (auch im HTML) verzichtest

Du wirst sehen, es lohnt sich, wenn du Dir Mühe für die Gestaltung der Metadaten gibst. Je exakter Du bei der Beschreibung vorgehst, desto prominenter ist Dein Content in den Google Suchergebnissen.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

MEHR LESEN ÜBER: "Marketing"