Das Thema SEO bereitet vielen Webseiten-Betreibern Kopfzerbrechen und manchmal erscheint das perfekte Ranking unmöglich – nicht nur, weil es so viele Dinge zu beachten gibt, sondern auch, weil einige dieser Faktoren professionelle SEO-Kenntnisse erfordern. Es gibt jedoch auch einige Maßnahmen, die Du ganz einfach selbst optimieren kannst, auch ohne jahrelange Erfahrung – wie den Title Tag.

In diesem Artikel erklären wir Dir, was der Title Tag ist, geben Dir Tipps, wie Du ihn verwendest und wie er Dir sogar Dein Ranking bei Google verbessern kann.

Title Tag - Deswegen ist er für den Bereich SEO so wichtigTitle Tags werden auch Meta Title, Title-Element oder SEO Title genannt. Doch hinter diesen technischen Begriffen verbirgt sich nichts anderes als der Titel Deiner Seite.

Sie sind zwar nur ein kleines Element Deiner Webseite, doch haben riesige Auswirkungen auf Deine Sichtbarkeit. Title Tags gelten als einer der wichtigsten Faktoren für die Onpage Optimierung und können damit Deine Click-Through-Rate (CTR)erheblich erhöhen. Fesselnde Überschriften überzeugen nämlich nicht nur Deine User, sondern auch Google. Behalte also immer im Hinterkopf, dass Du sowohl für Menschen als auch für Suchmaschinen schreibst und beide Parts Deine Überschriften absegnen müssen.

Allerdings ist es kein Zwang, dass Deine Überschriften oder Dein Seitentitel und der jeweilige Title Tag identisch sind.

Wofür benötigst Du einen Title Tag?

Title Tag - Warum ist er für den Bereich SEO so wichtig?Der Title Tag dient in erster Linie dazu, dass Deine User einen ersten Eindruck bekommen, worum es auf den einzelnen Seiten und Unterseiten Deiner Webseite überhaupt geht. Der Title Tag ist das erste, was Deine Besucher auf der Ergebnisseite von Google sehen und soll dazu animieren, auf Deine Seite zu klicken. Ein guter Title Tag in Verbindung mit einer klaren Meta Description hat somit einen hohen Einfluss auf die Click-Through-Rate.

Doch wo wird der Title Tag überhaupt angezeigt?

    • wird in der Titelzeile des Browser-Fensters angezeigt.
    • erscheint in den einzelnen Tabs des Browsers.
    • bezeichnet Bookmarks (Lesezeichen).
    • wird im Browser-Verlauf angezeigt.
    • erscheint auf der Ergebnisseite (SERP) von Suchmaschinen.

Der Title Tag dient in erster Linie dazu, dass Deine User einen ersten Eindruck bekommen, worum es auf den einzelnen Seiten und Unterseiten Deiner Webseite überhaupt geht. Der Title Tag ist das erste, was Deine Besucher auf der Ergebnisseite von Google sehen und soll dazu animieren, auf Deine Seite zu klicken. Ein guter Title Tag in Verbindung mit einer klaren Meta-Description hat somit einen hohen Einfluss auf die Click-Through-Rate.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

Worauf Du bei der Erstellung eines Title Tags achten solltest

Title Tag - Alles wichtige auf einen BlickWenn Du den perfekten Title Tag erstellen willst, gibt es einige Faktoren zu beachten, die sowohl für Deine User als auch für Google relevant sind.

 

Der Mehrwert für Deine Zielgruppe

Damit Deine User sofort wissen, worum es geht, muss der Title Tag aussagekräftig und informativ sein. Deine Zielgruppe sollte sofort herausfiltern können, welchen Nutzen sie davon haben, auf Deine Seite zu klicken. Errege ihre Aufmerksamkeit. Der Title Tag sollte immer einen Teil des Inhalts wiedergeben, den Deine User erwarten können – allerdings nie wortwörtlich. Daher solltest Du Dir vorher über eine Zielgruppendefinition Gedanken machen.

Die optimale Länge

Außerdem darf Dein Title Tag weder zu kurz noch zu lang sein.

Klingt zu schwammig?

Der Title Tag sollte nie länger als 55 Zeichen und auf 512 Pixel darstellbar sein. Du bist also gezwungen, die wichtigsten Informationen in einem begrenzten Raum mit wenigen Zeichen zu bündeln. Formuliere Deinen Title Tag also kurz und prägnant. Kommas, Punkte und Bindestriche sind dabei erlaubt, doch geh trotzdem lieber sparsam mit solchen Zeichen um.

Was sonst passiert?

Ist Dein Title Tag zu lang, wird er auf der Ergebnisseite der Suchmaschine von Google radikal gekürzt und mit einem „(…)“ versehen. Das wirkt sich zwar nicht negativ auf Dein Ranking aus, doch lässt Dich unprofessionell erscheinen und verwirrt Deine User, da sie keine bewusste Klick-Entscheidung mehr treffen können.

Was allerdings zusätzlich dein Ranking in Google negativ beeinflussen kann, ist ein zu kurzer Title Tag. Hat Dein Titel weniger als 15 Zeichen, kann er von Google nicht gecrawlt werden und wird automatisch als nicht relevant eingestuft. Deine Rankingposition verschlechtert sich, Deine potenziellen Kunden können Dich leicht übersehen und Deine Click-Through-Rate sinkt.

Hast Du gar keinen Title Tag gesetzt, ersetzt Google den Titel durch die URL Deiner Page oder Anchor Texte – ein Fall, der für Deine User wohl am allerirritierendsten ist und den du deshalb vermeiden solltest.

Die Stellung der Keywords

Mit der begrenzten Länge will Google eines verhindern: das Keyword-Stuffing, also die bloße Aneinanderreihung von Keywords, welches als Spam eingestuft und abgestraft wird. Achte also darauf, dass relevante Keywords immer am Anfang des Title Tags stehen – am besten an allererster Stelle, falls doch mal etwas abgeschnitten wird. Dabei solltest Du stets drei bis vier Suchbegriffe verwenden.

Dein zu optimierendes Fokus Keywords hat dabei die höchste Priorität. Dieses wird von Google fett markiert und hebt sich so von den anderen Ergebnissen ab. Dein Title sollte immer Keywords enthalten, die auch im Content der Page vorkommen. Auch hier gilt: die wichtigsten Begriffe stehen so weit vorn wie möglich und der Titel sollte den Inhalt Deiner Webseite anteasern.

Die Einzigartigkeit

Achte außerdem darauf, dass jede Deiner Seiten ein anderen Titel-Tag benötigt, welcher das Thema der jeweiligen Page widerspiegelt. Der Titel muss sich von anderen Title Tags Deiner Webseite unterscheiden und darf nicht einmal ähnlich klingen, geschweige denn identisch sein.

Die korrekte Einbindung

Title Tags sind Teil des HTML-Codes und werden im Head-Bereich mit <title> eingeleitet und mit <title> auch wieder beendet. Das ist jedoch weniger kompliziert als es am Anfang vermuten lässt. Du kannst den Title Tag sehr simpel in WordPress definieren, wobei Dir das Plugin Yoast SEO hilft oder als externen HTML-Code einfügen. Frage dazu am besten einen IT-Spezialisten oder ein Fachperson aus dem Online Marketing.

Deswegen ist der Title Tag für den Bereich SEO so wichtig

Title Tag - So funktioniert'sWenn Du all die vorangegangenen Schritte befolgst, werden Deine optimierten Title Tags zu essenziellen Zahnrädern für Deine SEM Suchmaschinenoptimierung. Suchmaschinen, wie Google analysieren jede Seite im Netz, wobei verschiedenen Faktoren relevant sind. Der optimale Title soll sich dabei neben den Back Links und dem relevanten Content unter den drei wichtigsten Rankingfaktoren befinden.

Da er als Headline im Suchmaschinen-Resultat angegeben wird, solltest Du ihn in jeder URL unbedingt setzen – auch in all Deinen Subpages. Doch halte Dich dabei an die SEO-Regeln, denn sonst passiert das Gegenteil eines guten Rankings: Was für Google unzureichend ist, wird negativ bewertet und statt in den Suchmaschinen-Ergebnissen nach oben zu rutschen, fällst Du tief – oder landest im schlimmsten Fall sogar auf der nächsten Seite.

Doch welche SEO-Fehler können bei der Erstellung eines Title Tags überhaupt passieren?

  • Du hast keinen Title vergeben.
  • All Deine URLS haben den gleichen Titel.
  • Es befinden sich keine relevanten Keywords im Title.
  • Die Keywords befinden sich nicht am Anfang des Titles.
  • Der Inhalt des Title Tags überschreitet die maximale Länge von 55 Zeichen oder ist zu kurz.
  • Dein Title Tag bietet dem User keine Auskunft über den dahinterstehenden Inhalt.
  • Der Title nimmt keinen Bezug zum Content Deiner Page.
  • Du nutzt in Deinem Title viele Wortwiederholungen oder unnötige Zeichen.

Google bewertet einen optimalen Title Tag sehr positiv. Doch sobald Du einen Fehler machst, verlierst Du die Kontrolle über deine Titel und die Suchmaschine übernimmt nun die Benennung Deiner Title Tags, was sich fatal auf Dein Ranking auswirken kann. So ist die Erstellung von Titel-Tags für Suchmaschinen und User gleichermaßen wichtig und verhilft Dir zu einem seriösen, professionellem und hilfsbereiten Internetauftritt – eine typische Win-Win-Situation, von der wir im Business viel mehr gebrauchen können. Kleiner Tipp: Auch eine nachträgliche Title-Tag Optimierung wird sich daher definitiv auszahlen.

Solltest Du doch einmal wieder Kopfschmerzen von SEO, Linkbuilding oder Content Marketing bekommen, so brauchst Du diesmal keine starke Tablette, sondern kannst auch einfach uns kontaktieren. Wir zeigen Dir, welches Potenzial in Deiner Website schlummert.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

MEHR LESEN ÜBER: "Marketing"