Viele Unternehmen geben Unmengen an Geld aus, um ihre Produkte im Internet zu bewerben, Traffic auf die Website zu lenken und im Endeffekt neue Kunden zu gewinnen. Das ist auch Erfolg versprechend, den professionelles SEO Marketing ist kein Zauberwerk. Die Suchmaschinenoptimierung von Google und Co. funktioniert nach einem speziellen Algorithmus, den Du nutzen kannst, um das Ranking Deiner Webseite zu verbessern. Hier gibt es einen groben Überblick darüber, wieso professionelles SEO Online Marketing so wichtig ist und wie eine solche SEO Online Marketing Strategie aussehen kann.

So zahlt sich professionelles SEO mehrfach aus!

So zahlt sich professionelles SEO aus!

Was ist SEO und wie funktioniert es? Eine Definition

SEO steht für Search Engine Optimization. Zu deutsch also Suchmaschinenoptimierung. Damit bezeichnet man verschiedene Techniken, die helfen, das Ranking einer Website drastisch zu verbessern. Der Nutzer von Google und anderen Suchmaschinen findet die Seite und deren Inhalte dann also weiter oben in der Suchergebnisliste.

Um das zu erreichen, sollten die Texte von Webseiten auf bestimmte Schlüsselwörter optimiert werden, die häufig bei Google als Suchbegriffe eingegeben werden. Aber nicht nur die Anzahl und die Qualität der verwendeten Keywords spielt eine Rolle, sondern auch andere Parameter. Dazu zählen der richtige Aufbau eines Textes, der etwa durch die Verwendung einer suchmaschinenfreundlichen Struktur erreicht werden kann. Oder aber die Wertigkeit des Artikels, um die Motivation des Lesers zu verstärken, sich länger auf der Webseite aufzuhalten.

Du möchtest Dein Social Media Marketing verbessern? Dann ist unser Marketing Seminar genau das Richtige für Dich. Hier lernst Du, was Du beim Facebook Marketing, LinkedIn Marketing usw. beachten solltest.

Marketing Seminar Kundenwachstum der Workshop für Deine Neukundengewinnung ohne Werbeagentur

Professionelles SEO als Schlüssel zur passiven Suchmaschinenwerbung

Das Ziel einer jeden Marketing Kampagne mit einer Keyword Optimierung ist, die Sichtbarkeit spezifischer Inhalte zu erhöhen. Ganz egal, ob es sich um zu verkaufende Produkte, einen Blog oder einen Newsletter handelt. Die Techniken der Search Engine Optimization kurbeln den Betrieb auf jeder Seite ordentlich an und sorgen mindestens für mehr Aufmerksamkeit.

Professionelles SEO zahlt sich also mehrfach aus. Denn zum einen gelangt Dein Content mehr in den Mittelpunkt. Doch Deine Website erhält nicht unbedingt mehr Klicks von jedem beliebigen Nutzer. Vor allem steigert sich die Sichtbarkeit für User, die Interesse an Deinem Produkt haben dürften, da sie nach den entsprechenden Suchbegriffen suchen. Gibt eine Person zum Beispiel „Jobs in München“ ein, während Du einen Artikel mit diesem Thema veröffentlicht hast, dann ist die Wahrscheinlichkeit relativ hoch, dass dieser User auf Deiner Page landet.

Die Suchmaschinenoptimierung ist also ein Konzept, welches Du von Text zu Text anwenden kannst, damit Deine Homepage besser gefunden werden kann. Raffiniert daran ist auch, dass Du mit einem einmaligen Aufwand dafür sorgen kannst, dass Google dauerhaft „für Dich Werbung macht“! Denn je mehr Kunden auf Deinen Webseiten durch professionelles SEO landen, desto höher wird die Seite auch in der Rangliste angezeigt. Das wiederum generiert noch mehr Klicks. So wird durch eine Optimierung für Suchmaschinen ein nachhaltiger Kreislauf erzeugt, von dem Du und Dein Unternehmen profitieren.

Woran man eine professionelle SEO Agentur erkennt

Eine Agentur kann Dir dabei helfen, einen Plan für das Marketing Deiner Firma im Internet zu erstellen. Doch seit die Relevanz der Suchmaschinenoptimierung in das öffentliche Bewusstsein geraten ist, gibt es auch immer mehr Anbieter, die Dienste rund um das Thema „Professionelles SEO“ anbieten. Durch eine gut gemachte Homepage, verlockend klingende Texte und unschlagbar Angebote, die nicht viel kosten, lenken vermeintliche Trittbrett-Agenturen leider davon ab, dass ihr Wissen um die Optimierung für Suchmaschinen mehr als ausbaufähig ist.

Woran Du eine professionelle SEO Agentur erkennst

Für Laien, die sich im ersten Schritt über die Chancen informieren wollen und eventuell auch Hilfe in Anspruch nehmen wollen, kann es darum durchaus schwer sein, eine wirklich gute Agentur von einem Anbieter zu unterscheiden, der nur auf das schnelle Geld aus ist und weniger auf die Qualität seiner Arbeit achtet. Deshalb haben wir hier für Dich einige hilfreiche Merkmale, an denen Du eine professionelle SEO Agentur erkennen kannst.

Dieser Artikel als Beispiel für eine effektive Agentur

Woran erkennt man, dass ein Anbieter sein Handwerk versteht? Im Falle einer SEO Agentur sollte es durchaus ein Kriterium sein, wie erfolgreich die Agentur ihre Suchmaschinenoptimierung selbst betreibt.

Nehmen wir diesen Artikel als Beispiel. Die Wahrscheinlichkeit, dass Du nach einem Suchbegriff wie „Professionelles SEO“ oder einem ähnlichen Schlüsselwort gesucht hast, ist sehr hoch. Woher wir das wissen? Wir haben diesen Text darauf optimiert! Durch die Verwendung von Begriffen, die im Zusammenhang mit Deiner Search auf Google häufig vorkommen, können wir beeinflussen, in welchem Zusammenhang und für welche Art von User dieser Artikel angezeigt wird.

Doch nicht nur die Algorithmen der Suchmaschinen haben wir zu unserem Vorteil verwendet. Ein spannender Titel und der Aufbau, der einer logischen und übersichtlichen Struktur folgt, sorgen für mehr Klicks und auch für mehr User, die diesen Artikel tatsächlich interessant finden, sodass sie ihn bis zum Ende lesen. So wie Du!

Man kann eine hervorragende Agentur also daran erkennen, dass sie nicht nur die Theorie der Suchmaschinenoptimierung beherrscht, sondern diese auch in die Realität umsetzen kann.

In unserem Marketing Seminar verraten wir Dir noch mehr Tipps, wie Du nachhaltig Deine Neukundengewinnung im Internet steigern kannst, ohne dabei beispielsweise von Google AdWords abhängig zu sein.

Marketing Seminar Kundenwachstum der Workshop für Deine Neukundengewinnung ohne Werbeagentur

Angebote einer Profi-Agentur

Wer professionelles SEO und eine wirksame Hilfe für eine Marketingkampagne für Unternehmen anbietet, lässt sich auch an den Dienstleistungen erkennen, die angeboten werden.

Unprofessionelle Anbieter zeichnen sich in vielen Fällen dadurch aus, dass sie den Himmel versprechen. Für vergleichsweise wenig Kosten soll ein Unternehmen binnen weniger Stunden die Klicks der Webseite um ein Vielfaches steigern. Beweise dafür, dass das klappt, kann die Agentur dann nicht bieten. Im Gegenteil: Der Kunde soll blind darauf vertrauen, dass die Agentur das Versprochene umsetzt. Wenn das dann aber nicht eintritt, ist die Enttäuschung verständlicherweise groß.

Ganz so einfach ist es natürlich leider nicht. Professionelle SEO Agenturen werben mit realistischen Zielen und können vor allem anhand vergangener Erfolge zeigen, dass diese Versprechungen im Rahmen des Möglichen sind. Bevor Du eine Entscheidung triffst, ob Du die Dienstleistungen in Anspruch nehmen willst, kannst Du Dich auf der Homepage des Anbieters genau darüber informieren, was Du eigentlich genau erwirbst und welches Paket am besten zu Deinen Zielen passt.

Denn Professionalität zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass der Kunde einen Mehrwert erhält. Anfänger wollen Dir möglichst viel Geld aus der Tasche ziehen. So steht neben den Information über die Thematik  auch die Kommunikation im Mittelpunkt einer professionellen SEO Agentur. Man steht im Kontakt, gemeinsam wird ein Plan entwickelt, der Deinen individuellen Zielen entspricht.

15 Tipps, worauf Du beim SEO unbedingt achten solltest

15 Tipps, worauf Du beim SEO achten solltest

  • Professionelles SEO statt Quantität:

    In den letzten Jahren legte Google vermehrt Wert auf die Inhalte Deiner Texte. Davon sollen die User profitieren, die zu ihrer Suche passende Artikel finden sollen.

  • Nutze Google Analytics:

    Werkzeuge wie dieser Keyword-Finder sind mächtig in einer Welt, in der professionelles SEO unverzichtbar für das Wachstum einer Seite ist. Du kannst Dich auch nach Alternativen umschauen, das Angebot ist groß.

  • Verwende Meta-Titel und Meta-Description:

    Zu jedem Artikel gehört eine sogenannte H1-Überschrift und mehrere Untertitel. Die Meta-Beschreibung soll den Nutzer anlocken und den Artikel in Kürze zusammenfassen.

  • Schlüsselwörter in die Titel:

    Der Algorithmus der Suchmaschinen bevorzugt es, wenn sich die wichtigsten Keywords in den Überschriften der Blogbeiträge befinden. Auch der User klickt dann eher darauf.

  • Eine niedrige Bounce Rate:

    Dieser Begriff bezeichnet, wie lange ein User auf Deiner Webseite verweilt. „Springt“ er oder sie nach ein paar Sekunden ab, dann war Dein Artikel nicht überzeugend genug.

  • Eine schneller Pagespeed verbessert Deine Wertung:

    Suchmaschinen wollen das Nutzergefühl schnell und flüssig gestalten. Deshalb werden Seiten, die schnell laden, von den Suchmaschinen belohnt.

  • Professionelles SEO für eine hohe Conversion Rate:

    Das Verhältnis zwischen Klicks und tatsächlich getätigten Käufen auf einer Webseite ist ein Indiz für die Qualität des Contents.

  • Kenne Deine Zielgruppe:

    Auf Deine Kunden zugeschnittene Texte schneiden vielfach besser ab. Leser verweilen länger auf Deiner Seite, klicken öfter darauf und teilen diese öfter. So machst Du passiv Werbung für Deine Produkte.

  • Durchdenke Deine Posts:

    Denke immer daran, die richtigen SEO-Keywords zu verwenden und genügend zum Thema passende Schlüsselbegriffe einzubauen. Das verbessert das Ranking.

  • Professionelles SEO zum Abhaken:

    Du kannst Dir auch eine Checkliste erstellen, die Du neben Dir liegen hast. Hast Du genügend Titel benutzt? Sind die Sätze kurz und knackig?

  • Verlinke auf andere Seiten:

    Durch sogenannte Backlinks entsteht eine Win-Win-Situation für Dich und die Website, auf die Du verlinkst. Natürlich müssen auch diese Seiten zu Deiner Branche passen. Trete also am besten mal mit anderen Seiten in Kontakt.

  • Nutze Call-To-Action:

    Rufe die LeserInnen des Artikels dazu auf, auch passende Themenbereiche anzuschauen.

  • Übertreibe es nicht:

    Professionelles SEO heißt nicht, möglichst viele Schlüsselwörter zu verwenden, sondern diese schlau einzusetzen. Alles andere bestraft Google.

  • Lasse die Texte für Dich schreiben:

    Keine Zeit, die Texte zu schreiben und professionelles SEO anzuwenden? Manche Agenturen bieten an, Dir diese Arbeit abzunehmen.

  • Professionelles SEO im Rahmen einer Marketingstrategie:

    Stelle sicher, dass Deine Texte zu Deinen Zielen passen. Wenn Du Dir nicht sicher bist, dann kannst Du in Erwägung ziehen, Dir von renommierten Agenturen helfen zu lassen!

Wie sich SEO in den letzten Jahren verändert hat

So hat sich SEO in den letzten Jahren verändert

Wie SEO früher aussah

Früher, also in einer Zeit, in der niemand so richtig über Google und seinen komplexen Aufbau Bescheid wusste , in der Werkzeuge wie Google Analytics noch nicht existierten und in der Content wahllos präsentiert wurde, gestaltete sich die Suchmaschinenoptimierung noch einfacher als heute.

Im Fokus lagen vor allem Suchbegriffe und die Häufigkeit dieser. Die Faustregel hieß: Je mehr Schlüsselwörter im Text, desto besser. Da konnte es schon einmal passieren, dass Fake-Texte, die nur aus den Keywords bestehen, um Klicks zu generieren, ganz oben in der Rangfolge angezeigt wurden.

Auch mit der Entwicklung komplexerer Suchmaschinen-Algorithmen waren die Schlüsselbegriffe noch im Zentrum der Aufmerksamkeit. Zwar wurde schon mehr Wert darauf gelegt, dass auch die Qualität und die Struktur eines Artikels passten, doch dem Nutzer wurden immer noch nur Texte angezeigt, die 1 zu 1 seiner Suche entsprachen, ohne den Kontext einzubeziehen.

Professionelles SEO von heute

Das hat sich, Gott sei dank, geändert. Heutzutage sind die verwendeten Berechnungen um ein Vielfaches komplizierter. Das macht es zwar schwerer, selber genau berechnen zu können, wie ein Artikel bei Google abschneidet. Doch davon profitieren im Endeffekt qualitative Texte, die durch den Inhalt überzeugen können.

Die Quantität der Schlüsselbegriffe spielt zwar immer noch eine Rolle. Oft spricht man davon, dass 3% des Textes aus dem Haupt-SEO-Keyword bestehen sollten. Viel wichtiger sind heute aber sogenannte semantische Schlüsselwörter oder Begriffe aus der Keyword-Wolke. Das bedeutet, dass neben dem Main-Keyword auch verwandte Wörter oder Wortgruppen im Text auftauchen sollen. Handelt ein Text etwa von Jobs, sollten auch Begriffe wie Jobsuche, Job finden, Arbeitsstelle und so weiter im Artikel zu finden sein.

Professionelles SEO zeichnet sich heutzutage also davon aus, dass Inhalte und deren Qualität immer wichtiger werden.

Wie Du Deinen Internetauftritt nachhaltig verbesserst, ohne auf PPC Marketing, beispielsweise durch Google AdWords angewiesen zu sein, erfährst Du in unserem Marketing Seminar. Hier geht es auch darum, wie Du Deine Landing Page SEO optimierst, wie Dir WordPress SEO Plugins dabei helfen usw.

Marketing Seminar Kundenwachstum der Workshop für Deine Neukundengewinnung ohne Werbeagentur

MEHR LESEN ÜBER: "Marketing"

KOMMENTARE