Google AdWords –
Anzeigen in Suchergebnissen

Als Google AdWords Agentur bieten wir Dir schlüsselfertige Lösungen für Deine Werbung in den Suchergebnissen. Wir entwickeln eine individuelle Strategie mit Google Ads, spezifischen Keywords und Suchmaschinen-Marketing, damit Deine Conversions steigen und Deine Website an Reichweite und Ranking gewinnt.

Bei Kundenwachstum helfen wir Dir bei Deinem erfolgreichen Online-Marketing.
Am Online Marketing im Bereich SEA / Ads, Google AdWords arbeitet das Team von Kundenwachstum bestehend aus Michelle und Christian.

Google AdWords Kampagnen für Erfolg im Web

Mit Google AdWords können wir dafür sorgen, dass Deine Website noch bekannter wird. Unabhängig von organischen Treffern platzieren wir Deine Website mithilfe einer Google Ads Kampagne in den Suchergebnissen. Wie machen wir das genau? Ein persönlicher Ansprechpartner von KUNDENWACHSTUM.de übernimmt Dein Kampagnenmanagement und integriert Google Analytics in Dein Online Marketing. Mit einem strategischen Gebotsmanagement, Lead-Verfolgung und Return of Investment (ROI) Verfolgung können wir Dir in Leistungsanalysen die Entwicklungen Deiner Kampagnen aufzeigen. Mit diesen Analysen hast Du die Möglichkeit, Deiner Website beim Wachsen zuzusehen.

Bring Dein Online-Marketing 2022 ein Level weiter!

90 Minuten gratis Beratung

SEO
Optimierung

Nachhaltig mehr Reichweite und Sichtbarkeit in Deiner Zielgruppe erreichen!

SEA
Marketing

Schnell, direkt und zielgerichtet Angebote Deiner Zielgruppe präsentieren!

Marketing
Automation

Erstklassige Benutzererlebnisse für höhere Kundenbindung und Conversion!

Am Online Marketing im Bereich SEA / Ads, Google AdWords arbeitet das Team von Kundenwachstum bestehend aus Annika und Fiona.

Google AdWords

Zusammenarbeit mit KUNDENWACHSTUM.de

Unternehmen aus verschiedenen Branchen und Standorten arbeiten mit unserer Full-Service-Agentur zusammen, weil wir maßgeschneiderte Strategien, einen praxisnahen Ansatz und nachweisliche Ergebnisse bieten. Aber wie ist es eigentlich, mit unserem Team zu arbeiten? Verschaffe Dir einen Überblick über unsere Leistungen:

Dein Unternehmen ist einzigartig, von den Teammitgliedern bis hin zu Deinen Zielen. Deshalb investiert unser AdWords-Management viel Zeit in die Erforschung Deiner Branche, Produkte und Dienstleistungen. Wir nehmen uns auch die Zeit, Dich und Dein Team kennenzulernen, damit wir gemeinsam den größtmöglichen Erfolg mit Deiner Website erzielen können. Mit exklusiven Tools kann unsere Google AdWords-Agentur maßgebliche Einblicke in die Handlungen Deiner Wettbewerber erhalten. Wir definieren außerdem auch hochwertige Keywords mit geringer Konkurrenz, um Deine Ergebnisse zu maximieren und den Cost-per-Click (CPC) zu minimieren.

Anschließend plant Dein SEA Profi eine Kampagne, die auf Deine Ziele zugeschnitten ist. Inhalte dieses Marketingplans sind z.B.:

  • Zielgruppen-Targeting
  • Keyword-Targeting
  • Budgetverwaltung
  • Gebots Management
  • Kampagnen und Anzeigengruppen pflegen
  • Anzeigen gestalten

Nachdem die Strategie entwickelt und mit Dir besprochen wurde, arbeiten wir mit Textern und Designern zusammen, um die kreativen Assets für Deine Kampagne zusammenzustellen.

Als Google Ads Agentur verwalten wir Deine Anzeigenkampagnen fortlaufend. Das bedeutet, dass wir Deine Konversionsraten kontinuierlich verbessern, Deinen CPC optimieren und den Gewinn steigern. Weitere Aufgaben, die wir für Dich erledigen:

  • Leistungstests für Deine Anzeigentexte
  • Keyword-Recherche und erweiterte Keyword-Auswahl
  • Strategisches Management von Geboten
  • Testen und Analysieren der Leistung von Landing Pages
  • Nachverfolgung von Anrufen und Leads

Darüber hinaus erhältst Du Reportings zu Deiner Werbung und kannst unsere Arbeitsschritte transparent beobachten, sodass Du immer weißt, wer an welchem Projekt arbeitet und wie vorangeschritten die Arbeit daran ist. Dein persönlicher Ansprechpartner von KUNDENWACHSTUM.de steht Dir außerdem für Rückfragen und Tipps zur Verfügung.

Welche Anzeigenarten gibt es im Suchmaschinenmarketing?

Google Ads bieten umfassende Chancen für das Online Marketing. Mit nur wenigen Klicks landen Nutzer auf den Webseiten von Unternehmen. Den passenden Kampagnentyp solltest Du in Deinem Ads-Konto immer basierend auf Deinen Marketingzielen wählen. Doch welche Arten gibt es?

Mit Textanzeigen in Suchergebnissen kannst Du online Nutzer erreichen, während sie bei Google nach den von Dir angebotenen Produkten und Dienstleistungen suchen. Sie eignen sich hervorragend, um Verkäufe, Leads oder Besucher auf Deine Website zu lenken, da Du eine spezifische Zielgruppe mit Deiner Werbung ansprechen kannst.

Am Online Marketing im Bereich SEA / Ads, Google AdWords arbeitet das Team von Kundenwachstum bestehend aus Vanessa, Lukas und Birte.

Search Ads

Display Ads

Mit Display Ads kannst Du Menschen mit visuell ansprechenden Anzeigen erreichen, während sie auf Millionen von Websites und Apps surfen. Diese Art der Google Ads ist eine großartige Möglichkeit, die Reichweite Deiner Suchkampagne auszuweiten. Mit dieser Form der Werbung kannst Du außerdem Remarketing-Anzeigen für neue und bestehende Kunden schalten.

Am Online Marketing im Bereich SEA / Ads, Google AdWords arbeitet das Team von Kundenwachstum bestehend aus Dilschad, Lea und Kristin.

Mit Videokampagnen kannst Du Videoanzeigen auf YouTube und anderen Websites zeigen. Einige Kampagnentypen können Dir helfen, die allgemeine Bekanntheit Deiner Marke zu steigern. Andere sind darauf ausgelegt, Konversionen zu fördern oder Menschen zum Einkaufen auf Deine Website zu bewegen. Mit Deinem Google-Ads-Konto kannst Du den Erfolg Deiner Werbung überprüfen und herausfinden, wie viele Nutzer Deine Anzeige gesehen haben.

Am Online Marketing im Bereich SEA / Ads, Google AdWords arbeitet das Team von Kundenwachstum bestehend aus Tim, Fiona, Nadine und Kristin.

Video Ads

Google Shopping Ads

Google Ads für Shopping-Kampagnen sind ideal, wenn Du als Einzelhändler Produkte verkaufen möchtest. Shopping Ads werden in den Suchergebnissen und auf der Registerkarte „Google Shopping“ angezeigt. Ladenbesitzer können auch lokale Bestandsanzeigen verwenden, um Produkte zu bewerben, die an ihren physischen Standorten verfügbar sind.

Am Online Marketing im Bereich SEA / Ads, Google AdWords arbeitet das Team von Kundenwachstum bestehend aus Lea, Sarah, Philip und Kristin.

Ortsbezogene Werbung kann helfen, Kunden in Deine Geschäfte zu bringen und spricht vor allem Menschen aus Deiner Region an. Um auf lokale Kampagnen zugreifen zu können, müssen aktive Standorterweiterungen in Deinem Konto aktiv sein. Damit Deine Nutzer mit einem Klick Zugriff auf Deine lokalen Angebote erhalten, hilft Dir Dein Ansprechpartner von KUNDENWACHSTUM.de, Deine Google Ads zu verwalten.

Am Online Marketing im Bereich SEA / Ads, Google AdWords arbeitet das Team von Kundenwachstum bestehend aus Patrick und Kristin.

Local Ads

Anzeigen dort platzieren,
wo sie gesucht werden!

Mit Google Ads kannst Du Anzeigen in den Ergebnissen spezifischer Suchanfragen platzieren – unabhängig der organischen Suche erreichst Du so gute Platzierungen. Als SEA Experten helfen wir Dir von KUNDENWACHSTUM.de dabei, optimale Page Ranks zu erzielen, Deine Reichweite zu stärken und Conversions zu steigern!

Google Werbung tut Deiner Website gut

Die Marketingwelt hat sich in den letzten Jahren verändert, und Google Ads ist eine der Plattformen, die diesen Wandel vorantreibt. In der Tat ist Google Ads eine der effektivsten Methoden der bezahlten Online Werbung. Mit Google Ads können Unternehmen jeden erreichen, der Google nutzt, um online nach Informationen, Produkten und Dienstleistungen zu suchen. Richtig eingesetzt, hat Google Ads das Potenzial, eine große Anzahl von Menschen auf Deine Seite zu führen, die genau das wollen, was Du anbietest.

Vorteile von Google Ads

Am Online Marketing im Bereich SEA / Ads, Google AdWords arbeitet das Team von Kundenwachstum bestehend aus Michelle, Christian und Christian.

Leads steigern

Google Ads ist ein gutes Tool für die Lead-Generierung. Wenn Deine Kampagnen richtig eingerichtet sind, haben sie das Potenzial, neue Kunden für Deine Website zu gewinnen. Da Anzeigen besonders gut an bestimmte Personengruppen ausgespielt werden können, kannst Du Deine Keywords kontinuierlich so verfeinern, dass nur relevante Nutzer Deine Anzeigen sehen.

Hoher Return on investment

Im Gegensatz zu anderen Marketingstrategien bezahlst Du bei Google Ads nur für Anzeigen, auf die tatsächlich geklickt wird. Sobald wir als SEA Agentur Deine Google Ads-Kampagnen optimieren, kannst Du eine hohe Rendite erzielen. Google Ads ist perfekt für transparentes Arbeiten geeignet, da alle notwendigen Informationen schnell abrufbar sind. Du kannst Deine Werbung außerdem komplett an Dein Budget anpassen. Dein persönlicher Ansprechpartner von KUNDENWACHSTUM.de hilft Dir gern bei der Umsetzung und Pflege Deiner Werbekampagnen.

Am Online Marketing im Bereich SEA / Ads, Google AdWords arbeitet das Team von Kundenwachstum bestehend aus Patrick und Annika.
Am Online Marketing im Bereich SEA / Ads, Google AdWords arbeitet das Team von Kundenwachstum bestehend aus Silke.

Schnelle Ergebnisse

Die Werbeplattform ist dafür bekannt, dass sie schnelle, unkomplizierte Ergebnisse und Berichte zu Deinen Kampagnen liefert. Den Fortschritt Deiner Kampagnen kannst Du einfach analysieren, da Dir das Dashboard alle Informationen zu jeder Kampagne anzeigt, wie z. B. die angeklickten Anzeigen, die Keywords, die die Website-Besucher eingegeben haben, und die Kosten der Klicks. Diese Funktionen machen Google Ads zu einem äußerst transparenten und intuitiven System.

Am Online Marketing im Bereich SEA / Ads, Google AdWords arbeitet das Team von Kundenwachstum bestehend aus Annika und Christian.

Kundenbedürfnisse ermitteln

Es ist wichtig, sich in potentielle Kunden hineinzuversetzen. Wenn Du Deine Zielgruppe verstehst, ist es viel einfacher, ihre Wünsche zu erfüllen. Mit Deinem Google-Ads-Konto erhältst Du Informationen über die Gewohnheiten und Bedürfnisse der Kunden, von denen Geschäftsinhaber früherer Generationen nur träumen konnten. Glücklicherweise kannst Du diese Daten nutzen, um Deine Produkte und Dienstleistungen zu verbessern und um Dein Marketing zu verfeinern.

Am Online Marketing im Bereich SEA / Ads, Google AdWords arbeitet das Team von Kundenwachstum bestehend aus Annika und Christian.

Es gibt heute keinen besseren Platz, um eine Leiche zu verstecken, als auf Seite 3 der Trefferliste von Google.

Arne Kirchen

Erfolgsmessung

Mit Google Analytics kannst Du verfolgen, ob Deine AdWords-Kampagnen Früchte tragen. Im Backend kannst Du ganz genau den Traffic jeder Webseite überwachen. Zudem zeigt es auch die Quelle an, von der ein Aufruf erfolgt ist. Wenn Du merkst, dass Deine Maßnahmen nicht den gewünschten Effekt haben, solltest Du Deine Adwords-Anzeige überarbeiten und optimieren.

Des Weiteren lässt sich über Google-Analytics ein Conversion Tracking einrichten. Auf diesem Weg kannst Du bestimmte Ereignisse als Ziele einer Kampagne definieren. Ziele Deiner Kampagne könnten sein:

  • Eine Bestellung in deinem Online-Shop
  • Ein Produkt wird in den Einkaufswagen gelegt
  • Im Kontakformular hinterlässt jemand seine Daten
  • Die Scrolltiefe einer Seite bis hin zu einer bestimmten Marke
  • Ein bestimmtes Seitenelement erhält einen Klick

Mit diesen Daten lassen sich Google AdWords Kampagnen sehr detailliert auswerten und anschließend optimieren. Dank langjähriger Erfahrung und fachlichem Know-how können wir von KUNDENWACHSTUM.de Dir bei der Verwaltung Deiner Google-Kampagnen helfen, sodass Du von einer erfolgreichen Suchmaschinen-Werbung profitieren kannst.

Detaillierte Auswertung und direkte Optimierungs-
vorschläge, komplett kostenlos und unverbindlich.

Detaillierte Auswertung und direkte Optimierungsvorschläge, komplett kostenlos und unverbindlich.

Am Online Marketing im Bereich SEA / Ads, Google AdWords arbeitet das Team von Kundenwachstum bestehend aus Michelle.

Google AdWords

Was muss ich bei AdWords beachten?

Für Werbetreibende wirkt das Anzeigenmanagement vor allem dank Google AdWords Express wie ein Kinderspiel. Allerdings gibt es einige Tipps, die Du berücksichtigen solltest. Ausschließende Keywords oder hohe Kosten sollten durch einen Online-Marketing-Manager vermieden werden. Smarte Kampagnen sind wichtig, um potentielle Kunden mit Deiner Werbung zu erreichen. Achte auf Folgendes:

Google AdWords bietet die Möglichkeit, eine Obergrenze für ein Budget zu erstellen. Das heißt: Nachdem Du die Cost-per-Click (CPC) festgelegt hast, die Du bereit bist auszugeben, kannst Du ein Limit für Deine Ausgaben einstellen. Wird dieses Limit erreicht, werden Deine Google-AdWords-Anzeigen automatisch gestoppt. Unser Tipp: Stelle dies daher unbedingt ein, um Dich vor ungeplanten Kosten zu schützen.

Einige Anwender mischen alle Keywords in einer Anzeigengruppe. Dabei sollte sich eine Gruppe immer um ein Produkt und seine spezifischen Keywords drehen. Denn wenn ein User eine Anzeige sieht, kann er nur auf eine Landing Page weitergeleitet werden. Interessiert er sich allerdings für einen anderen Begriff aus der Gruppe, wird er die Website sicher schnell wieder verlassen und eine neue Suchanfrage stellen. Zur Best Practice zählt es daher, Gruppen rund um einen Oberbegriff zu erstellen.

Bei AdWords gibt es unterschiedlich gute Anzeigenplätze, um die sich die Kunden streiten. Diese werden im Tool intern so versteigert, dass immer der Werbekunde den besten Platz erhält, der bereit ist, für ein bestimmtes Keyword die höchste Summe zu bezahlen. Ein weiterer, fast gleichwertiger Faktor ist es, wie gut Deine Anzeige zu den jeweiligen Keywords und so auch zu den Suchanfragen des Nutzers passen (Stichwort: AdRank). Denn Google möchte dieses Gebot natürlich auch erhalten und liefert so zuerst die relevantesten Anzeigen aus, um den Nutzer zum Klicken zu verleiten und somit Klickkosten für Dich fällig werden. So werden die Kosten in Form von Pay-Per-Click abgerechnet.

Die Schwierigkeit besteht darin, den optimalen Preis für jeden Klick oder auch das Tageslimit auszuknobeln. Ist Dein Angebot beim CPC sehr hoch, wirst Du zwar auf den besten Plätzen landen und wahrscheinlich auch mehr Traffic auf Deinen Seiten oder in Deinem Shop generieren. Die große Frage ist nur, ob sich dadurch der Umsatz ausreichend erhöht, um diese Kosten zu rechtfertigen. Es erfordert Know-How und Erfahrung, um die besten Preise für die Anzeigen bei AdWords zu finden.

Damit Deine Werbung besonders effektiv ist und Deine Anzeigen bei relevanten Suchanfragen angezeigt werden, unterstützen wir Dich als SEA Agentur dabei, Deine Angebote in den Suchmaschinen zu platzieren.

Problembehandlung

Niedriger Anzeigenrang?

Wenn Dein Ad Rank niedrig ist, kann es sein, dass Deine Website einen unterdurchschnittlichen Qualitätsfaktor hat. Dafür kann es mehrere Ursachen geben. Gründe für einen niedrigen Anzeigenrang könnten sein:

Der schnellste und einfachste Weg, den Anzeigenrang Deiner Google Ads zu verbessern, besteht darin, Dein Gebot zu erhöhen. Der Schlüssel ist, sich zuerst auf die Qualitätsbewertung zu konzentrieren und dann die Gebote zu erhöhen, um sicherzustellen, dass sie wettbewerbsfähig sind.

Landing Pages sind absolut entscheidend für den Erfolg Deiner Google Ads-Kampagnen. Nachdem jemand auf Deine Anzeige geklickt hat, wird er auf Deine Landing Page weitergeleitet. Solltest Du eine schlechte Landing Page haben, wirkt sich das negativ auf die Qualitätsbewertung aus. Nur für gute Websites lohnt es sich auch, Werbung zu machen.

Daneben ist es auch wichtig den Nutzer durch Deine Website zu leiten, ihm das zu bieten, was er sucht und genügend Call-to-action Elemente und Conversion Möglichkeiten zu bieten. Denn selbst wenn Deine Website einen guten AdRank erhält, entscheidet am Ende der Nutzer auf Deiner Seite, ob sie sein Suchbedürfnis befriedigt und eine Conversion durchführt. Diesen Faktor solltest Du also nie vernachlässigen!

Wenn die durchschnittliche CTR von Google Ads für ein bestimmtes Keyword 2,5 % beträgt und Du derzeit eine CTR von 0,75 % für dasselbe Keyword hast, dann ist Deine CTR unterdurchschnittlich. Im Allgemeinen hast Du niedrige Click-Through-Raten, wenn Deine Anzeigen irrelevant sind oder Deine Kampagne nicht organisiert ist. Es ist wichtig, Anzeigengruppen nach Themen zu organisieren, damit Du für jede Keyword-Suche und jeden Anzeigenklick ein hochwertiges Nutzererlebnis bietest.

Deine Anzeigen müssen für jede Suchanfrage relevant sein. Eine Kombination aus responsiven Suchanzeigen und erweiterten Textanzeigen ist daher für jedes Unternehmen empfehlenswert. Außerdem solltest Du in jeder Anzeigengruppe ruhig zwei oder drei Anzeigen erstellen lassen. Diese werden dann nicht gleichzeitig ausgespielt, sondern immer die eine Anzeige, die für die Suchanfrage laut Google am relevantesten ist. Zu guter Letzt solltest Du auch nicht vergessen, relevante Anzeigenerweiterungen zu verwenden.

Am besten besprichst Du die Angelegenheit mit Deinem Experten für Google Ads von KUNDENWACHSTUM.de und ihr werft einen Blick in Dein Konto, um Deinen Anzeigenrang zu optimieren.

Am Online Marketing im Bereich SEA / Ads, Google AdWords arbeitet das Team von Kundenwachstum bestehend aus Michelle und Annika.

Du hast Fragen?
Wir haben passende Antworten!

Google Ads, auch bekannt als Google AdWords, ist das Werbesystem von Google, bei dem Werbetreibende auf bestimmte Keywords bieten, damit ihre klickbaren Anzeigen in den Suchergebnissen von Google erscheinen. Da die Inserenten für diese Klicks bezahlen müssen, verdient Google auf diese Weise Geld mit der Suche. Andererseits können Werbetreibende profitieren, da sie ihre Anzeigen unabhängig von organischen Suchergebnissen prominent platzieren können. Mit dieser Möglichkeit kannst Du Deine Dienstleistungen und Produkte sofort in den Top-Plätzen platzieren.

Die Search Ads (Google Textanzeigen) sind mit einem „Anzeige“-Label gekennzeichnet. Diese werden auf den Suchergebnisseiten (auch als SERPs bekannt) über und unter den organischen Ergebnissen platziert und heben sich nur minimal von den organischen Ergebnissen ab. Zusätzlich kannst Du Deine Anzeigen auch auf Googles Suchnertzwerkpartner-Seiten platzieren.

Darüber hinaus bietet Google auch Display-Anzeigen an, die im Google Display-Netzwerk erscheinen. Das Google Display Netzwerk ist eine Sammlung von Websites – einschließlich bestimmter Google-Websites wie Google Finanzen, Gmail, Blogger und YouTube, auf denen Anzeigen geschaltet werden. Dieses Netzwerk umfasst auch mobile Websites und Apps. Dort lassen sich sowohl Video- & Bild- als auch reine Textanzeigen schalten. Auch dazu beraten Dich unsere AdWords-Experten von KUNDENWACHSTUM.de gern.

Im Ads Konto gibt es drei Ebenen, mit denen Du Deine Werbeanzeigen kategorisierst und strukturierst. Das sind die Kampagnen, Anzeigengruppen und Anzeigen.

Die höchste Ebene ist die Kampagnenebene. Auf dieser Ebene legst Du das Kampagnenziel und das Budget fest, steuerst die Gebotsstrategie, die Auslieferung auf Standortebene und kannst den Werbezeitplaner verwenden. Auch die Laufzeit der Kampagne und ob Deine Anzeige über Googles Werbenetzwerke ausgespielt werden sollen, kannst Du hier übergeordnet festlegen.

Die darunterliegende Ebene sind die Anzeigengruppen. Auf dieser Ebene legst Du die Keywords fest. In einer Kampagne kannst Du mehrere Anzeigengruppen erstellen.

In den Anzeigengruppen befinden sich die Anzeigen. Die Anzeigen sind die Werbeanzeigen, die Du textlich und grafisch gestaltest.

Wenn Du also planst eine Werbeanzeige zu erstellen, erstelle Dir im Vorhinein eine Struktur oder ein Konzept für Deine Werbeanzeigen. Dabei solltest Du beachten, welche Zielseite mit welchen Keywords Du bewerben möchtest, in welchen Ländern oder für welche Sprachen Du die Anzeigen schalten möchtest, zu welchen Zeiten Deine Anzeigen ausgespielt werden sollen und wie Du Deine Themen priorisierst.

Ein Tipp: Trenne die Themen lieber zu kleinteilig als zu viel in einer Kampagne abzudecken. Schon alleine dadurch, dass Du das Budget auf Kampagnenebene bereitstellst und steuerst und Deine Anzeigengruppen oder einzelne Anzeigen nicht unterschiedlich priorisieren kannst, ist das es schon dafür ein großer Vorteil, wenn Du Deine Themen stärker trennst.

Eine Impression entsteht immer dann, wenn Deine Anzeige auf einer Suchergebnisseite oder auf einer Seite eines Suchnetzwerkpartners ausgespielt wird.

Rechtschreib- oder Grammatikfehler können die Ursache sein. Da Google Ads Werbung in Suchmaschinen die Professionalität und die Standards von Google widerspiegelt, setzt die Plattform strenge Rechtschreib- und Grammatikrichtlinien für ihre Inserenten durch, um ein hochwertiges Erlebnis für Nutzer zu bieten. Wenn eine Anzeige also Tipp- oder Rechtschreibfehler enthält, wird sie abgelehnt.

Weitere Fehler könnten eine nicht erreichbare Landingpage sein oder dass die Anzeige gegen Google Richtlinien verstößt. Solltest Du Probleme mit Deinen Anzeigen haben, können wir uns dies gerne einmal zusammen mit Dir anschauen und Deine Kampagnen bei Bedarf optimieren.

AdWords Express ist eine vereinfachte Version von AdWords. Es automatisiert das Kampagnenmanagement und macht tägliche Aufgaben oder die Überwachung überflüssig. Dabei übernimmt AdWords Express die Kontrolle für Werbetreibende und schaltet die Anzeigen direkt bei Google in den Suchergebnissen.

Allerdings hast Du hierbei keinerlei Kontrolle darüber, wie Deine Anzeigen für die Google Werbung geschaltet werden. Durch die Automatisierung bei AdWords Express fällt auch der Lerneffekt weg – Du kannst Deine Anzeigenkampagnen nicht nutzen, um Deine Marketing Strategie zu optimieren. Wir empfehlen Dir, Dich lieber mit der ausführlicheren Variante zu beschäftigen, da Du hier deutlich mehr Optionen, Einflussmöglichkeiten und Optimierungspotential aus vergangenen Kampagnen für das Schaffen neuer Kampagnen schöpfen kannst. Wenn Du ganz sichergehen willst, arbeitest Du mit Deinen Experten von KUNDENWACHSTUM.de eine Kampagnen-Struktur aus, mit der Du Deine Werbung so gestalten kannst, dass sie Nutzer auf Deine Webseiten bringt.

Der Qualitätsfaktor setzt sich aus 3 Komponenten zusammen. Sowohl wie hoch die Anzeigenrelevanz für die Keywords ist, wie die dazugehörige Nutzererfahrung mit der Landingpage eingestuft und wie die erwartete Klickrate eingeschätzt wird. Diese drei Kategorien werden entweder in „Unterdurchschnittlich“, „Durchschnittlich“ oder „Überdurchschnittlich“ einkategorisiert, woraus dann am Ende der Qualitätsfaktor zwischen 1-10 je Keyword festgelegt wird.

Es ist eine Skala von 1-10, wobei 10 eine perfekte Qualitätsbewertung und 1 die schlechteste Qualitätsbewertung ist. Eine überdurchschnittliche Bewertung in jeder Kategorie wäre zum Beispiel eine Qualitätsbewertung von 9/10 oder 10/10.

Google Ads verwendet eine Auktion, um die Anzeigen zu bestimmen, die angezeigt werden und in welcher Reihenfolge sie angezeigt werden, basierend auf Deiner Qualitätsbewertung und Deinem Gebot für diese Keywords. Jedes Mal, wenn Du an der Google Ads-Auktion teilnimmst, wirst Du mit den Anzeigen, Landing Pages und der erwarteten CTR Deiner Mitbewerber verglichen.

Die Qualitätsbewertung ist wichtig, weil sie Dir helfen kann, Deine Kosten für Werbung im Netz zu senken. Du kannst tatsächlich weniger bieten als Konkurrenten mit niedrigeren Qualitätsbewertungen und Deine Anzeigen können trotzdem höher ranken. Im Laufe der Zeit senken überdurchschnittliche Qualitätsbewertungen Deine Kosten pro Klick und Kosten pro Conversion.

Der CPC heißt Cost-per-Click und beschreibt den Preis, den man für einen Klick eines Nutzers auf die eigene Werbeanzeige, zahlt. Der CPC ist für jedes Keyword und jede Suchanfrage unterschiedlich, da er von verschiedensten Faktoren abhängt. Zu diesen Faktoren zählen:

  • wie groß ist das Suchvolumen?
  • handelt es sich bei dem Keyword um eine Niche?
  • wie aktiv ist der Wettbewerb?
  • uvm.

Zusätzlich erhält nicht jeder Werbende den gleichen CPC. Auch dies hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab, die wir Dir auch einmal aufzeigen möchten:

  • wie lang besteht das Konto bereits und wurden schon Anzeigen geschaltet?
  • ist es ein neues Ads Konto?
  • wie viele Anzeigen wurden bereits geschaltet und für wie lange?
  • welches Werbebudget stellst Du bereit?
  • wie sehen Deine Qualitätsfaktoren für Deine Keywords aus?
  • wie gut ist Deine Anzeigenrelevanz?
  • uvm.

Das Budget, welches Du bereitstellen solltest, hängt von vielen Faktoren ab. Zu diesen Faktoren zählen:

  • wie hoch ist der CPC Deiner Keywords?
  • was sind Deine Ziele mit den Google Anzeigen?
  • wie sehen Deine weiteren Werbemaßnahmen aus?
  • uvm.

Generell empfehlen wir mit einem Werbebudget von mindestens 500€ monatlich zu beginnen. So lässt sich die erstellte Anzeige gut testen, man findet heraus welcher CPC den Keywords zugeordnet wird und wie viele Impressionen man mit dem Budget für die festgelegten Keywords bereits abdeckt.

Je nachdem wie die Erkenntnisse dann ausfallen, kann dann das Budget sinnvoll erhöht werden.

Die Gebotsstrategien von Google Ads lassen sich in 3 verschiedene Kategorien einteilen. Darunter fallen manuelle, teilsmarte und smarte Gebotsstrategien. Dabei hat jede Gebotsstrategie Vor- und Nachteile.

Am meisten Kontrolle auf die Ausspielung Deiner Anzeige hast Du mit der Gebotsstrategie „Manueller CPC“. So kannst Du Deinen maximalen CPC ganz einfach festlegen und steuern, was Du pro Klick maximal investieren möchtest. Hier hast Du jedoch den Nachteil, dass wenn Dein maximaler CPC zu gering eingestellt ist, Du für gewisse Suchanfragen gar nicht oder nicht zu den Top-Zeiten ausgeliefert wirst.

Gängige Basis-Gebotsstrategien sind „Klicks maximieren“ oder „Conversions maximieren“. Diese zählen zu den smarten Gebotsstrategien und verwenden einen von Google geschaffenen Algorithmus. Beachte hierbei: Solltest Du neue Anzeigen, diese noch nicht getestet haben und bisher noch nicht wissen, wie die Anzeigen angenommen werden, Dir aber gleichzeitig Conversions wünschen, empfehlen wir Dir nicht direkt mit der Gebotsstrategie „Conversions maximieren“ zu starten.

Bei dieser Strategie benötigt Google ganze 4 Wochen Anlernzeit, in der Du Deine Kampagne nicht bearbeiten solltest. Fallen Dir in dieser Zeit also Optimierungsmöglichkeiten an Deiner Kampagne auf, würden Deine Änderungen das Anlernen verfälschen. Starte also bestenfalls mit einer anderen Gebotsstrategie, um die Anzeige zu testen und stelle im Anschluss Deine Gebotsstrategie um, sobald Du das Gefühl hast, dass die Anzeige gut funktioniert.

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen