Mit Google Ads ( auch Adwords genannt=) wurde ein wichtiges Marketing Instrument auf den Markt gebracht. Inzwischen heißt Adwords Google Ads. Nach wie vor ist damit personalisierte Werbung möglich, die Dir bei der erfolgreichen Vermarktung Deines Unternehmens im Internet sehr hilfreich sein kann. Google Ads ist eines der wichtigsten Online Marketing Trends.

Was verbirgt sich hinter dem Thema Google Ads?

Google Ads - Das verbirgt sich hinter dem ThemaMit Google Ads bietet der Internetgigant eines der größten Werbenetzwerke im Internet an. Wenn Du über Ads eine Kampagne startest, erreichst Du eine bestimmte, festgelegte Zielgruppe. Wenn Nutzer im Netz nach bestimmten Suchbegriffen suchen, wird ihnen passende Werbung angezeigt. So ist es auch möglich, zielgruppengerechte audiovisuelle Werbung zu schalten. Auch auf YouTube, Google Maps oder Google Play kannst Du so Kunden gewinnen. Daher ist eine genaue Zielgruppendefinition sehr wichtig. Google Ads sollte beim Thema entwicklung Marketingstrategie von daher nicht fehlen.

Solches Suchmaschinen Marketing funktioniert über Fokus Keywords. Auch, welche Websites ein User besucht hat, spielt eine Rolle – ebenso wie sein ganzes Verhalten im Netz, soweit dies nachvollziehbar ist. Eine Adwords Kampagne beziehungsweise Ads Kampagne zielt darauf ab, den Geschmack des jeweiligen Users mit relevanten Anzeigen bestmöglich zu treffen.

Google Adwords heißt seit Juli 2018 nur noch Ads. Hinter dem Relaunch steckt der Gedanke, dass Werbung längst nicht mehr nur über Text funktioniert, sondern auch audiovisuell.

Wofür brauche ich Google Ads?

Mit Google Ads Dein Online Marketing pushen und nachhaltig verbessernMit Ads kannst Du sehr genau Werbung für eine bestimmte Zielgruppe schalten. Internetnutzer sehen Deine Werbung, wenn sie passende Suchbegriffe Google verwenden oder verwandte Inhalte auf anderen Seiten aufrufen, die zum Google Netzwerk gehören. Mit diesem Tool kannst Du Deine Marketing Vorhaben noch besser auf eine bestimmte Zielgruppe zuschneiden. Dank dieser SEO Optimierung sprichst Du genau die richtigen Personen an. Deine Internet Marketing Strategie funktioniert gezielter.

Bevor Google eine Anzeige akzeptiert, steht zunächst eine Prüfung der Qualität der Inhalte an. So will das Unternehmen sicherstellen, dass nur qualitativ hochwertige Werbung ausgespielt wird. Die User sollen nicht verärgert werden.

Mit dem Werkzeug ist es möglich, Anzeigen nur in bestimmten Regionen zu schalten. Du kannst außerdem Deine Präferenzen festlegen, auf welchen Endgeräten Deine Werbung zu sehen sein soll – auf dem PC, auf Smartphones oder Tablets.

Praktisch ist auch der Google Keyword Planer. Das Instrument hat das Google Keyword Tool ersetzt. Du kannst den Planer kostenlos nutzen, wenn Du Dich über Dein Konto anmeldest. Du kannst damit nach einem SEO Keyword suchen, das zu Deinem Vorhaben passen. So kannst Du das Ranking Deiner Website optimieren. Außerdem kannst Du statistische Daten zu Onlinesuchen einsehen. Das hilft Dir dabei, Dich für bestimmte Schlagwörter zu entscheiden. Auch bei einer Prognose unterstützt Dich die Anwendung. Durchdacht eingesetzt, kannst Du auf diese Weise Deine Online Marketing Strategien verbessern und mehr Kunden gewinnen.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

Was Du bei Ads beachten solltest

Durch Google Ads die eigene Website sichtbarer machenEine gute Sichtbarkeit bei Google hilft Dir, mehr Besucher auf Deine Webseite zu locken. Das geht einerseits mit SEM Suchmaschinenoptimierung. Wenn Du in puncto SEO Optimierung gut aufgestellt bist, verbessert das Dein Google Ranking bei Suchmaschinensuchen. Auch Promotion Marketing kann Dir dabei helfen, Dein Produkt und Deine Marke bekannter zu machen.

Google Adwords beziehungsweise Google Ads kostet Dich zunächst nichts. Erst, wenn ein Internetuser auf Deine Anzeige klickt und Deine Seite besucht, fallen Kosten an. Abgerechnet wird entweder nach Klicks über Pay per Click (PPC) oder mit CPM (Cost per Thousand Impressions).

Interessant ist für Dich auch die Frage, wie Deine Werbung mit Google Adwords genau positioniert wird. Der Internetriese versteigert die Plätze über ein Online Netzwerk. Nur die Anzeigen der Höchstbietenden werden angezeigt. Für Dich bedeutet das einen größeren Nutzen, weil Dir immer ein prominenter Platz zugewiesen wird. Die Nutzer sehen zudem kaum Werbung von anderen Anbietern.

Es gibt auch Google Ads Express. Dabei handelt es sich um eine abgespeckte Version des Originals mit weniger Funktionen. Das ist vor allem für kleinere und mittlere Betriebe interessant, die regional werben möchten. Wenn Du diese Anwendung nutzt, kannst Du Kategorien festlegen, die zu Deinen Marketing Zielen passen. Anders als bei Google Ads musst du dabei keine Schlagworte vorgeben. Das macht dieses Programm auch für Laien leicht bedienbar.

Google Ads anhand eines Best Practice Beispiels

Den maximalen Nutzen holst Du aus Werbung nur heraus, wenn Du sie in jeder Hinsicht optimierst. Eine Anzeige über eine Suchmaschine oder in einem Video kann Dir viel für Dein Neukundengewinnung Marketing bringen. Dazu musst Du jedoch wissen, wie Du eine solche Anzeige bestmöglich planst.

Einerseits ist es wichtig, dass Du den vorhandenen Raum voll nutzt. Gestalte die Anzeige dabei so ansprechend wie möglich. Im Fall einer Textanzeige ist die Headline das wichtigste Element. Sie springt Besuchern sofort ins Auge. Verwende relevante Schlagwörter.

Überlege Dir, was sich ein möglicher Kunde wünscht. Alle wichtigen Informationen müssen auf einen Blick erkennbar sein. Streiche überflüssige oder umständliche Worte. Komme direkt zum Punkt, gebe dem User ein Verkaufsargument und baue einen Call to Action ein, wenn es passend erscheint. Lasse Informationen weg, die dem Nutzer längst bekannt sind. Das heißt: Wenn Du User ansprechen möchtest, die Hautprobleme haben, solltest Du keinen wertvollen Werbeplatz verschwenden, indem Du zunächst fragst: „Hautprobleme?“. Liefere lieber gleich den Lösungsvorschlag: „Hauptprobleme gehören mit XY der Vergangenheit an“.

So könnte eine Anzeige zum Beispiel aussehen, wenn Du Gebrauchswagen ankaufst:

  • Headline 1: „Wir kaufen Dein Auto“
  • es folgt der Link zur betreffenden URL
  • Headline 2: „Wir kaufen alle Arten von Gebrauchtwagen – egal, ob fast neu, in die Jahre gekommen oder reparaturbedürftig. Dabei bieten wir Dir faire Deals und umfassende Beratung.“

Zu einer erfolgreichen Planung einer Anzeige gehört auch die Prüfung, wie der gewählte Text vermutlich in der Realität angezeigt werden wird. Auch das entscheidet darüber mit, welche Formulierungen geeignet sind.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

So wirst Du mit der Google Ads Zertifizierung zum Google Ads Spezialist

Google bietet eine Zertifizierung zum Google Ads Spezialisten an. Früher gab es auch den Titel Google Advertising Professional (oder Google Adwords Professional) für den Umgang mit Adwords. Unternehmen wie Agenturen oder Einzelpersonen, die ihre mit ihrer Expertise in Google Adwords beziehungsweise Google Ads werben möchten, können sich für die Google Zertifizierung einer Prüfung unterziehen. Teilnehmer, die den Lehrgang zur Zertifizierung erfolgreich bestehen, erhalten ein Zertifikat über ihre Teilnahme des Seminars.

Im Seminar lernst Du die Basics über das Programm, um zum Google Adwords Professional zu werden. Dieses Know-how hilft Dir später, Deine Firma als SEO Online Marketing Experte bekannter zu machen. In der Prüfung werden einerseits die Grundlagen abgefragt. Außerdem kannst Du dich in einem bestimmten Bereich prüfen lassen.

So kannst Du durch einen Besuch des Seminars zum Beispiel zum Experten für mobile Werbung oder Videowerbung werden. Bestehst Du die Prüfung, darfst Du mit dem zugehörigen Logo als zertifizierter Experte werben. Das setzt eine kostenpflichtige Partnerschaft mit Google über das Google Partner Programm voraus. Für bestimmte Google Partner kommt auch eine Premium Partnerschaft in Frage. Als Marketing Tool ist die Google Zertifizierung sehr gut geeignet. Die Google Adwords Zertifizierung baut Vertrauen bei Kunden auf und hilft Dir, Deinen Kundenstamm auszubauen.

Zusammengefasst kann man sagen, dass Google Ads ein wichtiges Element in Deiner Online Marketing Strategie ist , jedoch sollte auch das klassische SEO Suchmaschinenoptimierung nicht vergessen werden. Es nimmt zwar mehr Zeit und Mühe in Anspruch, aber der Internetnutzer nimmt die organischen Suchergebnisse meistens bewusster wahr.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

MEHR LESEN ÜBER: "Marketing"

KOMMENTARE