WordPress ist das am meist genutzte Content Management System (CMS) der Welt. Rund 60 % aller CMS-Seiten werden mit WordPress und dadurch auch mit WordPress SEO Plugins betrieben. Das entspricht in etwa 24 Millionen Downloads von WordPress. Da die Software als eine freie Webanwendung betrieben wird, ist es jedem Nutzer möglich, uneingeschränkt auf den Quellcode zuzugreifen. Nun steht aber die Bedienbarkeit, egal welchen Wissensstand der Nutzer aufweist, im Vordergrund. Damit ist gemeint, jeder soll WordPress nutzen können, ob Softwareentwickler oder Laie. Darum gibt es eine ganze Liste sogenannter Plugins und auch spezielle WordPress SEO Plugins, wie WPSEO, WP Smush.it, oder beispielsweise Akismet, die eine Reihe von  Anpassungen erlauben.

Ein Plugin ist eine Software, die weitere Funktionen bereistellt, die einer WordPress-Website hinzugefügt werden können. So ist es möglich, die Funktionalität zu erweitern oder komplett neue Funktionen zu Deiner WordPress-Website hinzuzufügen. WordPress Plugins sind in der Programmiersprache PHP geschrieben und lassen sich nahtlos in WordPress integrieren. In der WordPress-Community gibt es ein bekanntes Sprichwort: „Dafür gibt es ein Plugin“. Sie machen es den Benutzern einfach, Funktionen hinzuzufügen, ohne eine einzige Codezeile zu kennen. Es gibt Tausende, kostenlos zum Download im offiziellen WordPress Plugin-Verzeichnis. In diesem November Artikel möchten wir Dir Tipps, Antworten und eine Übersicht der besten und wichtigsten WordPress SEO Plugins, geben.

Du möchtest Deine Neukundengewinnung ankurbeln oder eine möglichst genaue Zielgruppendefinition vornehmen? Dann haben wir mit unserem Gratis Telefon Coaching genau die richtige Antwort für Dich parat.

Hier klicken und mehr erfahren über das Gratis Telefon Coaching von Kundenwachstum

Mit WordPress SEO Plugins Deine Seite verbessern

Es gibt unzählige Plugins mit Spezialisierung auf die Optimierung der Webseite für Suchmaschinen. Dies fängt beim Aufbau der Seite an und zieht sich hin bis zu den fertigen Texten. Es gibt also für alle Elemente Deiner Seite ein Plugin. Diese können Dir dabei helfen kann, Dich richtig auszurichten oder Dich für die Suchmaschinen besser aufzustellen und so auch ein besseres Google Ranking und einen besseren PageRank zu bekommen. Als Site-Administrator kannst Du Plugins jederzeit installieren bzw. deinstallieren. Sie lassen sich herunterladen und manuell mit einem FTP-Client installieren.

Mit Hilfe von WordPress SEO Plugins Deine Seite verbessern

Da die überwiegende Mehrheit der WordPress SEO Plugins kostenlos ist, ist es wichtig zu beachten, dass diese in der Regel nicht mit technischer Unterstützung kommen. Obwohl es Plugins gibt, die praktisch alles können, gibt es auch hier qualitative Unterschiede. Manche können z.B. Deine Seite verlangsamen. Der Grund dafür ist eine schlechte Programmierung oder die falsche Implementierung. Aus diesem Grund solltest Du Dich im Vorfeld genau informieren, welche Du auf Deiner Website installieren möchtest. Achte also am besten immer auf die Bewertungen der Plugins. Falls mehrere Nutzer von schlechten Erfahrungen berichten, solltest Du lieber ein anderes Plugin suchen.

Bilder

Angenommen Du betreibst Blog Marketing oder SEO Online Marketing mit WordPress. Deine Texte im Blog sind einwandfrei recherchiert, ansprechend geschrieben und erfüllen alle Ansprüche für die Suchmaschinenoptimierung. Nun fügst Du dem Blog Artikel ein Bild zur Abrundung des Layouts hinzu. Hierbei kann es sehr schnell passieren, dass durch das implementierte Bild die Blog Seite zu groß wird. Die Folgen sind erhöhte Ladezeiten und dies sieht Google zum Beispiel gar nicht gerne.

Die Lösung für das Problem kann aber mit einem Plugin sehr schnell behoben werden. WP Smush.it ist eines dieser WordPress SEO Plugins. Es gibt noch weitere sehr gute Plugins, welche genau den gleichen Dienst erfüllen, aber für dieses Exempel nehmen wir mal WP Smush.it. Die Anwendung komprimiert vollkommen selbständig die Bilder und verringert die Größe auf Deinem Blog signifikant. Dabei gibt es weder einen Verlust an Qualität, noch Formatfehler. Die Integration dieser Software empfiehlt sich insbesondere dann, wenn sich viele Bilder auf der Webseite oder Deinem Blog befinden.

Text

Um bei der Erstellung von Content aktiv unterstützt zu werden, eignen sich Plugins wie Yoast SEO oder wpSEO. Yoast SEO gehört zu den beliebtesten im Bereich Content Marketing. Wir verwenden es selber auch bei Kundenwachstum.de. Es funktioniert mit einem Ampelsystem. Um immer ein grünes Licht zu bekommen, zeigt Yoast auf, was auf der Seite oder im Beitrag noch verbessert werden muss und wie gut Deine SEO Suchmaschinenoptimierung bereits ist. Gerade im Zeitalter der immer stärker werdenden Bedeutung in Bezug auf die semantische Suche.

Besonders schön ist bei diesem Plugin, dass nicht ausschließlich auf die Optimierung für Suchmaschinen geachtet wird, sondern auch auf die Lesbarkeit der Texte. Yoast SEO kann Dir helfen, Texte für Deine Nutzer optimal zu präsentieren und so auch die Conversion deutlich zu optimieren.

Struktur

Eine eindeutige Struktur Deiner Webseite ist natürlich ebenfalls sehr wichtig. Damit Suchmaschinen Deine Struktur besser und schneller erkennen können, werden sogenannte Sitemaps erstellt. Sitemaps sind nichts anderes, als erweiterte Inhaltsangaben, die von den Suchmaschinen gelesen werden können. Dies erhöht die Effizienz der Crawler. Crawler sind Algorithmen, die Seiten durchforsten und diese in Kategorien einteilen. So können die Suchergebnisse schnellstmöglich bereitgestellt werden. Je detaillierter diese Vorgänge für Deine Seite vonstattengehen können (und Google eine Relevanz erkennt), desto besser wird die Seite geranked. Google XML Sitemaps eignet sich hierfür am besten. Aber Vorsicht, falls Du Yoast SEO benutzt, solltest Du in diesem WordPress SEO Plugin die Sitemap Funktion deaktivieren. Ansonsten werden zwei Sitemaps erstellt und dies kann zu Komplikationen und damit zu einem schlechten Ranking führen.

Vorteil von WordPress Plugins

Die Vorteile von WordPress Plugins sind ganz klar die einfache Bedienung und Handhabung. Es benötigt keinerlei Kenntnisse im Programmieren. So kannst auch Du sehr schnell und leicht die notwendigen Eingriffe am Quellcode Deiner Seite vornehmen. Da die Plugins genau auf die richtigen Zeilen des Quellcodes Einfluss nehmen, werden Fehler verhindert, die zu Komplikationen auf Deiner Seite führen würden. Die Plugins an sich, lassen sich auch individuell anpassen und konfigurieren. Dadurch sind sie sehr flexibel und für alle Ansprüche gerüstet.

Folgende Vorteile haben WordPress Plugins

Plugins bieten nicht nur für SEO sinnvolle Erweiterungen, mit denen Du Deine Seite aufwerten kannst. Automatische Pop-Ups, die Deinen Nutzern angezeigt werden, können verwendet werden, um sie auf Deinen Newsletter aufmerksam zu machen oder um auf aktuelle Angebote hinzuweisen. Du kannst auch Anzeigebanner für all Deine Artikel erstellen lassen. Dies ist besonders für PPC Marketing von Nutzen.

WordPress SEO Plugins decken jedoch einen wichtigen Bereich ab, mit denen Du die Suchmaschinenoptimierung viel einfacher durchführen kannst. Im folgendem findest Du weitere wichtige und empfehlenswerte SEO Plugins für Deine Webseite.

Wenn Du zum Beispiel nicht weißt, wie Du Deine Webseite von http auf https umstellen sollst und was überhaupt das Problem an http Webseiten darstellt, dann legen wir Dir unser kostenfreies und unverbindliches Telefon Coaching ans Herz. Hier geht es natürlich nicht zu technisch zu. Ziel ist es, Dein Online Marketing zu verbessern und die Umstellung von http auf https ist ein wichtiger Aspekt hierbei. Klicke für mehr Infos doch einfach mal den Button.

Hier klicken und mehr erfahren über das Gratis Telefon Coaching von Kundenwachstum

Welche SEO Plugins auf keiner WordPress Seite fehlen sollten

In diesem Abschnitt werden wir Dir die wichtigsten Plugins vorstellen. Hierbei geht es ins besonders um Sicherheit, Sichtbarkeit und Schnelligkeit Deiner Seite.

Diese SEO Plugins sollten auf keiner WordPress Seite fehlen

Akismet

Akismet ist eines der Standard-Plugins von WordPress, dass mit jeder neuen WordPress-Installation geliefert wird. Es ist im Grunde ein Anti-Spam-Plugin, welches alle Kommentare überprüft und Spam herausfiltert. Das Plugin stellt für jeden Kommentar einen Statusverlauf zur Verfügung, damit Du erfahren kannst, welche Kommentare von Akismet als Spam erkannt wurden. Moderatoren oder Administratoren können außerdem die Anzahl der genehmigten Kommentare für jeden Benutzer anzeigen, die URLs im Kommentartext anzeigen lassen und verdächtige Links entfernen. Das Plugin ist kostenlos für die persönliche Website und persönliche Blogs. Geschäftskunden müssen ein Abo abschließen und einen monatlichen Beitrag zahlen. Die Premium-Verträge bieten neben dem Spam-Schutz auch erweiterte Sicherheitslösungen.

Google XML Sitemaps

Google XML Sitemaps ist ein weiteres sehr nützliches SEO-Plugin für WordPress. Das Plugin hilft den Suchmaschinen wie Google, Bing, Yahoo, etc., Deine Website mit einer speziellen XML-Sitemap besser zu indexieren. Wenn Du das Plugin aktivierst, wird automatisch eine XML-Sitemap für Deine Website erstellt, die eine einfache Indexierung ermöglicht. Mit einer Sitemap können die Suchmaschinenbots die gesamte Struktur Deiner Website einsehen und die Ergebnisse effizienter abrufen.

All In One Schema.org Rich Snippets

Wenn Du zum Beispiel Elemente auf Deiner Seite hast, mit denen Artikel oder Produkte bewertet werden können, ist dieses Plugin interessant. Bewertungen und weitere Infos vermitteln Vertrauen und können für eine höhere Klickrate sorgen. Solche zusätzlichen Informationen wie Bewertungssterne, Preisinfos oder auch Verlinkungen werden als Rich Snippets bezeichnet und erweitern die normalen Snippets, die lediglich einen kurzen Textauszug präsentieren. Rich Snippets sind die beste Möglichkeit, das Erscheinungsbild Deiner Seite auf den Suchergebnisseiten aufzuwerten. Snippets liefern kurz die wichtigsten Informationen über die Seite und helfen Dir, wie bereits erwähnt, höhere Klickraten zu erzielen. Um Rich Snippets auf der WordPress-Website zu erstellen, kannst Du das praktische Plugin All In One Schema.org Rich Snippets verwenden. Es stellt den Suchmaschinen die Informationen dar, die in den Suchmaschinen-Ergebnisseiten angezeigt werden sollen. Ein besseres Ranking ist die Folge.

W3 Total Cache

Caching ist eine der besten Möglichkeiten, die Website-Performance zu verbessern und bedeutet die Zwischenspeicherung der Daten. Die Idee besteht besteht darin, die Website-Daten vorübergehend im Cache zu speichern, damit sie beim nächsten Öffnen schneller geladen werden können. Um das Caching in WordPress zu ermöglichen, kannst Du WordPress-Caching-Plugins verwenden. Caching-Plugins speichern Deine Posts und Seiten als statische HTML-Dateien zwischen, die an die Benutzer geliefert werden. Dadurch wird die Ladezeit der Seite drastisch reduziert und die gesamte Website-Leistung optimiert.

Darüber hinaus wird eine verbesserte Website-Geschwindigkeit Dein SEO stark beeinflussen. W3 Total Cache WordPress Plugin gehört ebenfalls zu den beliebtesten Plugins. Es bietet Seiten Caching, Datenbank Caching, Caching von Objekten, Browsercaching und vieles mehr. Außerdem kannst Du CDN-Dienste integrieren, um die Ladezeit der Seite weiter zu reduzieren. Zudem gibt es Optionen zur Minimierung und Komprimierung der HTML-, JS- und CSS-Dateien, sodass bis zu 80 % an Daten gespart werden können. Mit der reduzierten Ladezeit erhältst Du wiederum ein besseres Ranking in Suchergebnissen, was wiederum zu hohem Traffic und  Conversion Optimierung führt.

Yoast SEO

Zweifellos sind Suchmaschinen die Hauptverkehrsquelle für jede Website. Es wird berichtet, dass die Anzahl der Internetnutzer, die Suchmaschinen verwenden, ständig zunimmt, was die Bedeutung der Suchmaschinenoptimierung wichtiger denn je macht. Glücklicherweise gibt es Plugins wie Yoast SEO für WordPress. Yoast SEO ist ein großartiges Plugin, das Dich dabei unterstützt, bessere Inhalte zu erstellen und Dein Ranking in Suchergebnissen zu verbessern. Es konzentriert sich auf die Erstellung der Inhalte, die sowohl für die Nutzer leserlich als auch technisch SEO freundlich sind. Zunächst musst Du ein Fokus-Keyword auswählen und das Keyword in dem Artikel, den Du schreibst, entsprechend verwenden. Die Seitenanalysefunktion prüft, ob Du das Keyword überall auf den Image-Alt-Tags, Meta-Beschreibungen, Überschriften und dem gesamten Beitrag verwendet hast. Darüber hinaus schlägt es Dir vor, den Text und die Bilder für eine bessere Benutzerfreundlichkeit und Sichtbarkeit für Suchmaschinen richtig einzurichten.

wpSEO

Mit wpSEO wird Deine Seite ebenfalls automatisch für Suchmaschinen optimiert. wpSEO kostet in der der Basisversion, die für Einsteiger vollkommen ausreichend ist, einmalig ca. 24,99 €. Auch in der Basisversion von wpSEO sind bereits sämtliche Einstellungen und Information auf deutsch, was die Bedienung stark vereinfacht. Ziel soll sein, dass Du Dich auf Deinen Content und wpSEO sich auf die Suchmaschinenoptimierung konzentriert. Im Endeffekt ist es für viele eine Glaubensfrage, ob Du Toast SEO oder wpSEO benutzt. Beides hat seine Vorzüge, also am besten ausprobieren.

Zusammenfassung: Die besten WordPress SEO Plugins

Zu den besten WordPress SEO Plugins gehören ohne Frage die Plugins Yoast SEO, WPSEO, Google XML Sitemaps und W3 Total Cache. Mit diesen Plugins bist Du grundsolide im Bereich SEO ausgestattet. Wenn Du zusätzlich noch  mit Sisitrix arbeitest, kannst Du Dir außerdem mit dem KeyWord Collector (ein weiteres Plugin) mittels einem API Zugang zu Sistrix, hilfreiche Keywords anzeigen lassen.

Zusammenfassung der besten WordPress SEO Plugins

Hier findest Du noch weitere sehr hilfreiche WordPress SEO Plugins.

  • Jet pack:

    Mit Jet Pack kannst Du Dir sämtliche Kennzahlen anzeigen lassen. Zum Beispiel die Besucherzahlen, Seitenansichten, Klicks und vieles mehr. Somit hast Du mit Jet Pack immer den besten Überblick.

  • Broken Link Checker:

    Mit diesem WordPress SEO Plugin kannst Du Links, die entweder nicht mehr funktionieren oder in die Irre führen, leicht auffinden und entsprechend bearbeiten. Dies ist sehr von Vorteil, da Google Fehler dieser Art schnell abstraft.

  • MailChimp for WordPress:

    Wenn Du MailChimp schon für Deinen Newsletter benutzt, solltest Du es unbedingt als Plugin benutzen. Mit Hilfe eines Pop-Ups, das jedem Nutzer angezeigt wird, macht dieses Plugin auf Deine Newsletter-Liste aufmerksam. Eine sehr effektive Methode, um die Zahl derer, die sich für Deinen Newsletter anmelden, zu steigern. Richte am besten dazu eine Landing Page mit SEO ein.

  • Social Icons:

    Im Zeitalter von Social Media sollte jeder Webseitenbetreiber mit Icons auf Soziale Netzwerke hinweisen. Damit können Deine Nutzer sehr schnell und leicht Inhalte der Webseite teilen. Außerdem führt das Icon zu Deiner eigenen Fanpage. Kann auch nützlich sein, wenn Du mit Influencer Marketing, Hashtag- oder Instagram Marketing  arbeitest.

Wie Du wahrscheinlich schon gemerkt hast, gibt es eine lange Liste von Plugins für WordPress. Auch wenn wir in diesem November Artikel viele sehr gute WordPress SEO Plugins vorgestellt haben, würde es den Rahmen sprengen, alle guten Plugins auch nur namentlich zu nennen. Am besten klickst Du Dich einfach mal selber durch das Angebot und probierst einige aus unserer Liste aus.

Du wünschst Dir noch mehr Tipps und hilfreiche Antworten für Dein Online Marketing? Dann solltest Du Dich gleich bei unserem kostenfreien und unverbindlichen Telefon Coaching anmelden. Dort erhältst Du Antworten auf Deine Fragen und bekommst wichtige Tipps und Informationen für Dein Online Marketing an die Hand. Sei es zum Thema Response Design, Deine Positionierungsstrategie oder wie Du durch Up Selling Technik Verkäufe steigern kannst.

Hier klicken und mehr erfahren über das Gratis Telefon Coaching von Kundenwachstum

MEHR LESEN ÜBER: "Marketing"

KOMMENTARE