SEO Maßnahmen sind immer noch der nachhaltigste Weg, um das Ranking bei Google, Yahoo und Bing zu optimieren. Mit der richtigen Strategie wird aber jede Suchmaschine zu Deinem besten Freund! Und nimmt Dich vielleicht sogar in den erlauchten Kreis der Featured Snippets auf.

SEO Maßnahmen müssen umfassend und ganzheitlich gestaltet werden. Am besten fängst Du mit einer professionellen SEO Beratung an. Deine Website zu optimieren nimmt zwar Zeit in Anspruch, aber nichts bringt Deiner Website so viele Besucher wie eine Suchmaschine. Aber der Aufwand lohnt sich. Durch SEO erhältst Du online mehr Sichtbarkeit. Außerdem erscheinst Du weit oben in den Suchergebnissen bei jeder Suchmaschine. Dazu erhöhst Du effektiv Deine CTR, also die Klickrate auf Deiner Website. Professionelles SEO unterstützt Dein Marketing aber nicht nur online, denn Du gewinnst dadurch auch Kunden für den stationären Handel. Denn viele Nutzer holen heute Informationen aus dem Internet, bevor sie einkaufen gehen.

Aber mit welchen SEO Maßnahmen schaffst Du es, bei Google und jeder anderen Suchmaschine ganz vorn unter den ersten Suchergebnissen gelistet zu werden? Ist es für KMU überhaupt noch möglich, durch SEO Suchmaschinenoptimierung online Sichtbarkeit zu erlangen? Oder ist das Marketing von großen Seiten im Internet wie zum Beispiel eBay inzwischen so stark, dass es unmöglich ist, Nutzer für eine kleine Website anzulocken? Wir zeigen Dir hier, wie Du das schaffst!

SEO Maßnahmen: Best Practice Beispiel Blog

Content is King! Immer noch. Obwohl die Idee nicht mehr ganz so jung ist. Ein Blog mit How-To-Anleitungen, Checklisten und sonstigen interessanten Texten ist weiterhin eine bewährte Methode, um Website Traffic zu erzeugen. Unsere Formel für einen erfolgreichen Blog lautet: Holistischer Content + Content Freshness * Mehrwert = hochwertiger Content. Die Schwerpunkte setzt du für Deinen Blog natürlich immer selber. Aber keinen der Faktoren solltest Du bei der Erstellung Deines hochwertigen Contents vergessen. SEO Maßnahmen für Deinen Blog sind die akribische Analyse und Arbeit an den Kennzahlen, die Dir SEO Tools zur Verfügung stellen. Beispielsweise das WordPress PlugIn Yoast SEO. Damit verbesserst Du die Lesbarkeit, Struktur, Keyworddichte und viele andere Aspekte.

Allerdings ist SEO Search Engine Optimization heute weitaus mehr, als die Bereitstellung von holistischem Content und Text mit den richtigen Fokus Keywords. Beispielsweise gehört auch der URL Aufbau dazu.

Und bei aller Faszination für die Optimierung Deiner Website, Deiner Platzierung und Deines Content! Du darfst das Wichtigste nicht aus den Augen verlieren! Der Grund für die Suchmaschinenoptimierung isket Dein Marketing. Denn schließlich geht es darum, Kunden zu gewinnen. Sichtbarkeit ist nur das Mittel, um online Besucher zu bekommen. Guten Beispielen für gelungenes Onlinemarketing merkt man gar nicht an, wie viel Optimierung im Content steckt. Genau diese Websites sind es, welche komplett natürlich erscheinen, wo bei der Erstellung aber nichts dem Zufall überlassen wurde.

Nimm Dir also Zeit, Dein SEO zu optimieren. Achte darauf, dass Deine Inhalte in erster Linie interessant und abwechslungsreich sind. Mit Sicherheit hast Du mit der Zeit schon einigen Content online gestellt, den Du jetzt unter SEO Aspekten überarbeiten kannst. Erstelle Dir dazu eine SEO Checkliste. Behalte dabei immer im Kopf, dass Deine Besucher Dir Backlinks verschaffen, wenn sie von Deinen Informationen begeistert sind.

Gib Gummi auf der Datenautobahn!

Das Internet wird scherzhaft auch als Datenautobahn bezeichnet. Wie bei jedem Scherz ist ein Funken Wahrheit in dem Wort enthalten. Diese Wahrheit solltest Du auch für Deine Website Optimierung nutzen. Autos fahren nun mal zur Autobahn, aber warum tun sie das? Weil die Wege dorthin breit sind, weil jede Autobahn gut ausgeschildert ist und weil sie schnell zum Ziel führt. Autobahnen verfügen also über eine hohe Sichtbarkeit und ziehen damit viele »Nutzer« an. Im gesamten Straßennetz verfügen sie auch über eine großartige »Verlinkung«. Straßen, die zur Autobahn führen, sind gewissermaßen Backlinks. Es wird also Zeit, Deine Website mit SEO, Linkbuilding, Text und Tools zu einer Autobahn für Nutzer und Kunden auszubauen.

Eine »gut ausgeschilderte« Seite zieht automatisch Traffic an. Jeder von uns kennt Seiten, die im Netz längst zu Verkehrsknotenpunkten geworden sind. Der Branchenriese Amazon zum Beispiel hat sich zu einem Synonym für den gesamten Online-Buchhandel entwickelt. Die Frage ist: Was war zuerst da, das grandiose Ranking in den Suchergebnissen, die hohe CTR – Click trough rate oder der Erfolg? Tatsache ist, dass beide sich gegenseitig bedingen und dass SEO gezielte Maßnahmen erfordert, um Websites für eine gute User Experience, Benutzerfreundlichkeit aus dem Keller zu holen.

SEM – Search Engine Marketing

Denn durch SEM – Search Engine Marketing setzt Du eine Aufwärtsspirale in Gang. Sie verschafft Deiner Website Sichtbarkeit und damit automatisch zu einer Verbesserung deiner Platzierung Deiner Webseiten führt. Nützliche SEM Tipps helfen da weiter. Durch die bessere Platzierung erlangst Du noch mehr Sichtbarkeit. Das bringt mehr Nutzer auf Deine Domain und lässt die Website weiter im Ranking steigen. Ist diese Schaukel einmal in Gang gesetzt, erzielst Du auch virale Effekte. Nun werden Deine Artikel werden im gesamten Internet verlinkt. Dadurch entstehen Backlinks, die viele weitere Besucher auf Deine Webseiten bringen und die CTR erhöhen und immer so weiter. Es wird also Zeit, genauer anzusehen, mit welchen Maßnahmen Du eine verschlafene Landstraße in eine Autobahn verwandelst, die nicht mehr zu übersehen ist!

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

Was sind geeignete SEO Maßnahmen für KMU’s?

Die besten SEO Maßnahmen für mehr Kundenwachstum

KMUs scheinen es viel schwerer zu haben als die sogenannten »Big Brands«. Natürlich haben weltbekannte Marken oder Shops ganz andere Ressourcen für ihre SEO Maßnahmen, als kleine Unternehmen oder lokale Handwerksbetriebe. Bereits etablierte Marken genießen Vertrauen beim Nutzer und bieten so viele Artikel an, dass sie Unmengen an Content bereithalten und zahllose Suchbegriffe abdecken. Auch die Anzahl der Backlinks ist gigantisch. Das erhöht das Ranking zusätzlich. Je größer die Domain ist, umso mehr Autorität kann sie für Google in die Waagschale werfen.

Hinzu kommt, dass große oder sogar internationale Unternehmen über ganz andere Mitarbeiter verfügen. Oft richten sie sogar eine eigene Abteilung ein, die sich allein auf SEO Maßnahmen und die Optimierung der Website spezialisiert. Vielleicht auch eine SEO Agentur mit SEO Experten. Das kann für KMUs auf den ersten Blick sehr frustrierend aussehen. Vielleicht fragst Du Dich, ob es überhaupt Sinn hat, Zeit, Energie und Geld in Dein Online-Marketing zu investieren. Wir sagen: Ja! Denn als KMU hast Du Vorteile, die große Unternehmen nicht haben. Um diese Vorteile zu nutzen, musst Du die SEO Maßnahmen so optimieren, dass Du als regionaler Anbieter neben den Branchenriesen bestehen und sie im Idealfall beim Rennen um die besten Platzierungen bei Google und Co. sogar schlagen kannst. Denn bei der SEO Online Marketing ist Regionalität ein großer Pluspunkt.

Deine Vorteile bei der Suchmaschinenoptimierung als KMU

Nutze für Dein SEM Search Engine Marketing Deinen Nischencharakter! Deine Website ist nicht nur Dein Arbeitsplatz, sie ist auch Dein kreativer Spielplatz, um Deine Besucher und Kunden pers. anzusprechen! Denn das ist ein Vorteil, den Big Brands einfach nicht haben. Die Zeit für pers. Marketing ist gekommen, denn viele Nutzer wollen heute regionale Unternehmen unterstützen. Sie suchen daher gezielt Suchbegriffe in Verbindung mit einem Ortsnamen. Transparenz und Greifbarkeit sind heute ein wichtiger Aspekt für SEO Onlinemarketing generell, denn Kunden wollen wissen, bei wem sie einkaufen.

Große Marken genießen Vertrauen durch ihre Bekanntheit, klar. Du kannst Dir aber ein viel wertvolleres Vertrauen aufbauen. Das schaffst Du, indem Du Deinem Unternehmen im Internet bei der Verbesserung Deiner Website ein Gesicht gibst. Maßnahmen wie das Einrichten einer »Über uns«-Seite machen Dein Unternehmen viel persönlicher, als die Webseite eines Global Players je sein könnte.

Stelle wertvolle Inhalte bereit, die nicht nur durch die passenden Keywords für Suchmaschinen optimiert sind, sondern Dich auch als leidenschaftlichen Experten für Deine Nische positionieren. Stelle zum Beispiel einen pers. Artikel zu einem Thema auf Deiner eigenen Website ins Internet, für das Du wirklich brennst. Mit Sicherheit verfügst Du über Fachwissen zu einem Thema, das andere Webseiten noch nie so ausführlich behandelt haben. Auch Deine Positionierung als Experte zählt zu den Maßnahmen der SEO Suchmaschinenoptimierung!

Stelle den Bezug zu deiner Region her!

Bist Du im stationären Handel vertreten, solltest Du bei der Optimierung Deiner Inhalte auch immer darauf achten, Keywords mit einem regionalen Bezug zu verwenden. Dabei hilft ein Keywords Tool. Betreibe spannendes Blog Marketing, indem Du immer wieder aktuelle Inhalte aufgreifst, die zum Beispiel zu einer bestimmten Zeit in Deiner Region ein großes Thema sind. Du verkaufst Sportschuhe und in Deiner Region findet zum Beispiel ein Marathonlauf statt? Nutze die Gelegenheit, um mit aktuellem Content int. Marketing zu betreiben! Content Marketing ist eine der einfachsten, günstigsten und wirkungsvollsten Marketingstrategien.

Als KMU hast Du den Vorteil, dass Du Dein Online Marketing kreativ und aktuell gestalten kannst. Du verfügst vielleicht nicht über die Ressourcen großer Unternehmen, die eine eigene Abteilung für SEO Maßnahmen unterhalten können. Dafür verfügst Du aber über Flexibilität und Beweglichkeit. So kannst Du schnelle Entscheidungen treffen, um die Optimierung Deiner Website innerhalb kürzester Zeit an Trends im schnelllebigen Internet anzupassen. Auch Aktualität ist Teil der Optimierung und schnelle Maßnahmen bringen schnell Besucher!

Optimierung für Nischen – das Thema Deiner Website

Ein weiterer Vorteil für Dich als KMU liegt in der Spezialisierung auf eine bestimmte Zielgruppe, die Du viel genauer eingrenzen kannst als die Branchenriesen. Du kannst Dein Suchmaschinenmarketing also viel fokussierter optimieren. Diese zielgruppenorientierten Maßnahmen fangen schon beim Thema Deiner Website an. Gute Rankings sind immer heiß umkämpft! Aber je klarer Du Dein Thema ausrichtest, umso eher verbesserst Du auch die Platzierung Deiner Website. Marketing erfordert heute Maßnahmen, die ganz klar eine bestimmte Zielgruppe ansprechen. Je spezifischer das Thema Deiner Webseite ist, desto höher wird Deine CTR. Wer versucht, allen zu gefallen, geht in der Masse der Websites unter.

Der Fokus Deiner SEO Optimierung auf ein bestimmtes Thema erleichtert es Dir, ein gutes Google Ranking zu bekommen. Beachte dazu Google Guidelines. Allgemeine Suchbegriffe wie »Hundeerziehung« werden Dein Ranking kaum verbessern. Hier ein kleiner Tipp! Beschäftige Dich einmal mit einer Keyword-Recherche! So kannst Du herausfinden, welche Keywords Du leicht gewinnen kannst. Dabei können dir auch Keyword-Tools helfen. Beschäftige Dich einfach mal damit. Dadurch kannst Du Dich dann mit einer Keyword-Optimierung beschäftigen.

Longtail Keywords und Keywords, die eine Nische klar eingrenzen dag. erzielen auch in Konkurrenz zu den großen Websites gute Platzierungen. Denn für Google zählt in erster Linie Relevanz, um in den Suchergebnissen nach oben zu klettern. Am Beispiel »Hundeerziehung Kurse in Buxtehude« ist es sehr gut zu erkennen. Dieser Suchbegriff ist thematisch sehr viel klarer und die Konkurrenz für einen solch spezielen Suchbegriff auch viel geringer.

Welche Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung gibt es?

Die besten seo Maßnahmen für die effektive Neukundengewinnung

Damit Du Dein SEO Marketing speziell für die Bedürfnisse Deines Unternehmens optimieren kannst, verschaffen wir uns nun einen Überblick über allgemeine SEO Maßnahmen. Diese kannst Du für die Verbesserung Deines Rankings adaptieren. Natürlich beginnt Suchmaschinenoptimierung immer bei dem Keyword. Google und alle anderen Suchmaschinen sind »Lesemaschinen«, das heißt, sie können Deine Website nicht »sehen«, wie Du sie siehst. Sie können sich eben keine Bilder oder Videos ansehen und sie können auch keine Inhalte hören.

Ein noch so int. Podcast kann Deine Platzierung nicht verbessern und Dein Imagevideo kann noch so kreativ sein – in den Suchergebnissen wirst Du damit nicht angezeigt, wenn Google Deine Inhalte nicht erkennen kann. Stelle Dich also darauf ein, dass alle allgemeinen SEO Maßnahmen erst einmal darauf abzielen müssen, ganz klar mit Suchmaschinen zu kommunizieren. Und dazu gehören Inhalte, die für Google als Textinhalte einlesbar sind, von den Keywords der einzelnen Artikel bis zur Domain Deiner Webseite.

Ein kurzer Tipp für Dich! Damit aber z.B. Dein Video bei Google und Co. rankt, kannst Du Dich mit dem Untertitel des Videos befassen. Du kannst den Untertitel so gestalten, dass wichtige Keywords im Untertitel vorkommen und das Video somit ranken kann. Außerdem kannst Du damit weitere Kunden gewinnen. Beschäftige Dich doch einfach mal damit und beobachte, wie Deine Videos Stück für Stück im Ranking auftauchen.

Allgemeine SEO Maßnahmen für die Verbesserung Deines Rankings

Optimieren der Keywords

Alle Optimierungen, die Du auf Deiner Seite vornimmst, werden als OnPage-Optimierungen bezeichnet. Denke immer daran, dass Google kein Orakel ist. Suchmaschinen sind eben immer noch Maschinen. Die Zeit, als Crawler sich an der Keyworddichte orientiert haben, ist allerdings vorbei. Mache also nicht den Fehler, immer wieder dieselbe Wortkombination zu wiederholen. Dieses Keyword Spaming kann im schlimmsten Fall dazu führen, dass Google Dich abstraft. Variiere Deine Keywords. Wandle sie ab. Verwende Synonyme und erschaffe so ganzheitlichen Content, bei dem die Lesbarkeit im Vordergrund steht.

Neben Keyword Marketing ist Storytelling heute ein wichtiger Teil der User Experience. Daher ist auch die Platzierung der Keywords wichtiger als die Keyworddichte. Nutze das Keyword in der Überschrift, in den Zwischenüberschriften, im ersten und letzten Absatz Deiner Artikel. Denn so stellst Du für Google und Co. klar, um welches Thema es geht. Auch Keywords in Aufzählungen zu verwenden, trägt dazu bei, Deine Website zu optimieren und Deine Platzierung bei Google und Co. zu verbessern.

Lass die Domain für Dich sprechen!

Für den Fall, dass Dein Unternehmen noch keinen Markennamen mit einem hohen Suchvolumen besitzt, gibt es eine Lösung. Die so genannte »sprechende Domain«, welche dass wichtigste Thema Deiner Website beinhaltet. Auch die Unterdomains einzelner Seiten und Artikel sollten Keywords enthalten und nicht aus Zahlencodes, Daten oder Kürzeln bestehen. Im Idealfall ist die Domain schon eine knappe Zusammenfassung der Inhalte.

Verlinkung führt zu einer Verbesserung des Rankings

Backlinks galten lange Zeit als das A und O der Off Page Suchmaschinen-Optimierung ( kurz: OffPage-Optimierung ) und sind immer noch wichtig. Denn aus Backlinks schließen Suchmaschinen, ob Webseiten int. Inhalte bereitstellen. Hochwertiger Content ist für eine Verlinkung eben attraktiver als lieblos erstellte Artikel ohne Mehrwert. Neben einem guten Verhältnis zwischen Deep Links und Surface Links sind auch die interne Verlinkung innerhalb der Webseite eine der wichtigsten Rankingfaktoren. Anhand der Anzahl der internen Links und Verlinkungen auf Unterseiten ordnet Google den Seiten verschiedene Attrribute zu. So kann eine Seite mit vielen internen Verlinkungen auf Unterseiten zum Beispiel eine wichtige Kategorieseite oder sogar eine Startseite sein.

Anhand der Anzahl der Verlinkungen auf Unterseiten ordnet Google den Seiten verschiedene Attribute zu. So kann eine Seite mit vielen Verlinkungen auf Unterseiten zum Beispiel eine wichtige Kategorieseite oder sogar eine Startseite sein. Ganz besonders kleine und mittelständische Unternehmen sind darauf angewiesen, durch ihr Online-Marketing Sichtbarkeit zu erlangen.

Webseiten mit einer gut gepflegten Linkstruktur erzielen bessere Rankings in den Suchergebnissen. Außerdem haben sie auch noch den angenehmen Nebeneffekt, dass sie die Verweildauer der Benutzer erhöhen. Denn wer nur einer internen Verlinkung folgen muss, um auf weitere relevante Inhalte auf anderen Seiten zu stoßen, erlebt eine positive User Experience. Außerdem teilt dieser im Idealfall auch Inhalte. Das führt dann zu weiteren Backlinks. Für die Domainautoriät von Webseiten spielt die rege Verlinkung der Inhalte also eine große Rolle. Dies ist daher eine Maßnahme, welche für die Optimierung wichtig ist, und unbedingt genutzt werden sollte.

Metatitel und Metabeschreibungen optimieren

Metabeschreibungen, häufig als Meta Tags oder auch Meta Description genannt, werden oft noch viel zu stiefmütterlich behandelt. Sie gehören aber zu den SEO Maßnahmen, die als wichtige Ranking-Faktoren zählen, die Deine Webseiten effektiv verbessern. Das fängt schon beim Upload Deines Bildmaterials an. Bilder gehören heute einfach zu gutem Content und dem Content-Marketing Deiner Website und Artikel mit einem int. Bild erregen automatisch mehr Aufmerksamkeit beim Nutzer. Achte aber schon beim Upload darauf, dass der Dateiname die wichtigsten Keywords der Unterseite enthält, in die Du die Bilder einfügen möchtest. Solche Details sind wichtig für eine ganzheitliche Suchmaschinenoptimierung.

Auch in den Alternativtextbeschreibungen des Bildes solltest Du wichtige Keywords passend zum Beitrag einfügen. Falls Dein Bild aus verschiedenen Gründen nicht lädt, wird dieser dann an der Stelle des Bildes angezeigt. Außerdem gibst Du Google und Co. damit weiterhin das Signal, dass sich der Beitrag um das Thema des benutzten Keywords dreht. Zuletzt hast Du dadurch die Möglichkeit, auch über die Google Bilder Suche neue Kunden zu gewinnen.

Wichtiger Tipp: Nutze die Metabeschreibung für Deine SEO Maßnahmen!

Diese Beschreibung wird bei Google als kurzer Teaser, auch Snippet genannt, unter den SERP Suchergebnissen eingeblendet. Hier kannst Du wirklich aktiv Deine Platzierung verbessern! Du kannst darin Nutzern kurz und knackig erklären, wovon Dein Artikel handelt und das Interesse wecken.

Bei Websites, welche diese kleine Verbesserung ihrer SEO Maßnahmen nicht nutzen, wählen Suchmaschinen eine andere Lösung. In diesem Fall wählen sie einen kleinen Textauszug, um ihn als Metabeschreibung anzuzeigen. Die Kurzbeschreibungen Deiner Website werden in den Suchergebnissen von Menschen und nicht von Search Engines gelesen. So hast Du die Möglichkeit, hier gezielt Informationen bereitzustellen und Interesse zu wecken.

Ein Snippet besteht aus dem SEO Title, Der URL und dem Meta Tag. Das Wichtigste ist es jedoch, das die Snippets nur wiedergeben was auch wirklich auf deiner Website zu erwarten ist. Ansonsten ist er schneller wieder weg als er da war. So hast Du eine hohe Absprungrate / Bounce Rate. Diese wirkt sich dann wiederum negativ auf Deine Google Platzierung aus.

Optimierung von Text und Content

Online-Marketing wird natürlich durch Text erst lebendig. Fotos und Videos sind ein echter Push Marketing Effekt um online Aufmerksamkeit zu erregen. Guter Content geht aber noch viel weiter. Denn ein gut geschriebener und fundiert recherchierter Text löst Probleme und erweitert das Wissen der Besucher einer Webseite. Im Idealfall stellt dieser Informationen bereit, die andere Webseiten noch gar nicht anbieten. Dadurch stehst Du dann als Spezialist dieses Themas dar und Deine potentiellen Kunden werden immer wieder auf Dich zurück kommen, wenn sie Fragen zu diesem Thema haben.

Hier kommt wieder Dein Vorteil als KMU ins Spiel. Text ist immer noch der sicherste und einfachste Weg, Suchmaschinen und Benutzer gleichermaßen zu beeindrucken. Solange Du nicht auf Twitter Marketing spezialisiert bist, kann Dein Text auch gar nicht ausführlich genug sein. Du bist Experte auf dem Gebiet, und so sollte es ein leichtes für Dich sein, Dein Fachwissen online zu stellen. Nur du kannst deine Informationen so spannend aufbereiten. Durch Text erhöhst Du die User Experience und die Benutzerfreundlichkeit Deiner Besucher. Damit erreichst Du Kunden, die ohne Deine wertvollen Informationen nie auf Deine Webseiten aufmerksam geworden wären. Starte mit ihnen gemeinsam in eine gelungene Customer Journey und gewinne so neue Stammkunden.

Die Mischung von Text, Video, Audio macht’s!

Trotzdem solltest Du Text auch regelmäßig mit anderem Content Marketing wie Videos oder Audiodateien mischen. So kannst Du Informationen abwechslungsreich vermitteln. Grundsätzlich sollte jeder ausführliche Text ein eigenes Thema rund um Dein Marketing behandeln. Formatiere jeden Artikel so, dass der Text angenehm zu lesen ist. Verwende kurze Absätze und Zwischenüberschriften, um Suchmaschinen und Lesern die Erfassung der Inhalte zu erleichtern. Kopiere dazu aber nie die Texte von anderen Quellen! Der doppelte Inhalt, der dann im Netz zu finden ist wird als Duplicate Content bezeichnet. Google und Co. strafen das dann ab und Du verlierst an Sichtbarkeit.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

Was bei SEO Maßnahmen unbedingt zu beachten ist!

Was bei SEO Maßnahmen unbedingt zu beachten ist

Die Verbesserung der Kommunikation Deiner Webseite mit der Suchmaschine ist bei SEO also oberstes Gebot. Dazu solltest Du bei Word Press unbedingt WordPress SEO Plugins verwenden, die Deine Suchmaschinenoptimierung effektiv unterstützen. Nutze aber auch die Tools, die Google kostenlos zur Verfügung stellt. Die wichtigsten Tools zur regelmäßigen Analyse von Websites sind Google Analyticsund die Google Search Console. Um diese Tools nutzen zu können, brauchst Du ein Google-Konto. Dann kannst Du Deine Websites mit den Tools verbinden.

Zur Einrichtung Deines Google Analytics Kontos haben wir eine Anleitung erstellt. Unter dem Text im Beitrag Google Analytics findest Du die einzelnen Schritte für die einfache Einrichtung. Nutze diese Möglichkeit um wichtige Informationen über Deine Nutzer und ihr Nutzerverhalten zu erfahren.

Bei der Anmeldung erhältst Du einen Tracking-Code, der in den Header Deiner Webseite eingebunden werden muss. Nun kannst Du Google Analytics und die Google Search Console einfach nutzen, denn sie geben Dir Antworten zum Thema Suchmaschinenoptimierung.

Sitemap ist kein Inhaltsverzeichnis: hilft aber trotzdem

Auch eine XML Sitemap gehört immer noch zu den wichtigsten SEO Tipps. Diese Sitemap gibt jeder Suchmaschine wichtige Informationen über die Struktur Deiner Websites und verbessert damit Deine Platzierung. Die Sitemap ist wie ein Inhaltsverzeichnis Deiner Website zu betrachten. Diese kannst Du auch in Deine Search Console einbinden. Zur Erstellung der Sitemap kannst Du Plugins verwenden. Plugins sind praktische Tools, die die Funktionen Deiner Webseite erweitern. Ein SEO Plugin, das zur Verbesserung Deiner Suchmaschinenoptimierung beiträgt, kann Deine Rankings optimieren. Mit der Zeit wird es auch dafür sorgen, dass mehr und mehr Kunden auf Dein Marketing aufmerksam werden. Das fördert Deine Online Reputation erheblich.

Die richtigen SEO Tools ermöglichen Dir also Analysen, mit denen Du

  • die Bounce Rate der Websites verringern,
  • die CTR erhöhen
  • und die Wahl Deiner Suchbegriffe optimieren kannst.

Ohne diese klare Kommunikation mit der Suchmaschine wirst Du online kaum Sichtbarkeit erlangen. Auch die Google Trends gehören zu den hilfreichen Tools, die Dein Marketing wirkungsvoll unterstützen. So kannst Du schnell ein Thema aufgreifen, das gerade von potenziellen Kunden per Suchmaschine im Internet gesucht wird. Das hilft dir Content bereitzustellen, welche gerade für deine Besucher interessant ist.

Nutze alle möglichen Kanäle und Formate für SEO Maßnahmen

SEO Maßnahmen anhand erfolgreicher best practice Beispiel zur Steigerung Deines KundenwachstumSuchmaschinenoptimierung ist heute ohne Social Media undenkbar. Überarbeite Artikel so, dass sie nicht nur ihr Google Ranking verbessern, sondern zum Beispiel auch auf Facebook geteilt werden. Das unterstützt nicht nur Dein SEO, sondern gewinnt auch neue Kunden über Viral Marketing. Durch Empfehlungen von Freunden funktioniert Marketing online immer noch am besten.

Nutze auch YouTube, um visuellen Content online zu präsentieren und Backlinks zu erzeugen. Jede Suchmaschine liebt diese Art der Verlinkung. Auch sogenannten »warmen« Traffic abzuholen, zählt zu den Maßnahmen, die sofort Suchmaschinen beeindrucken. Nutze Deine gesamten Social Media Kontakte, um Freunde und Follower auf Deine Seite zu ziehen, sobald ein neuer Artikel erscheint. Auch Social Media Marketing ist Teil der Suchmaschinenoptimierung! Aber die beste Praktik ist immer noch Spaß an der Arbeit! Flirte mit Suchmaschinen und sie werden Dich lieben!

Gerne sehen wir uns Deine Website und die damit verbundenen SEO Maßnahmen einmal zusammen in unserer kostenfreien und unverbindlichen Sichtbarkeitsanalyse an. In Zusammenarbeit mit Dir erarbeiten wir eine SEO-Checkliste mit Maßnahmen, die Du direkt umsetzen kannst. Außerdem finden wir heraus, welches Potential in Deiner Website schlummert und geben Dir praktische Tipps um es zu entfalten. Sichere Dir jetzt eine GRATIS Sichtbarkeitsanalyse.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

Bewertungen
Letzte Bewertung
Bewertung
51star1star1star1star1star

MEHR LESEN ÜBER: "Marketing"

KOMMENTARE