Mit GoogleAnalytics stellt der Suchmaschinenriese Dir ein leistungsstarkes Tool für Dein Online Marketing zur Verfügung. Damit gelingt das Tracking von Nutzern auf breiter Datengrundlage. Hierzu sind lediglich das Anlegen eines GoogleAnalytics Accounts sowie der Einbau des Trackingcodes in den Quelltext Deiner Seite erforderlich. Sobald Du das erledigt hast, kannst Du im Dashboard detaillierte Reports einsehen. Die geben Dir jede Menge Hinweise auf weitere Optimierungsmöglichkeiten.

Und wir geben Dir hier Orientierungshilfen, damit Du im Datenwust nicht ertrinkst:

Wenn Du Antworten auf diese Fragen haben willst und wissen möchtest, wie Du mit GoogleAnalytics Deine Conversion steigern kannst, dann solltest Du jetzt weiterlesen!

Was versteht man unter GoogleAnalytics?

Googleanalytics - das macht es nützlichMit dem Tracking Tool Analytics macht das Unternehmen Google seine überlegene Kompetenz jedem zugänglich. Falls Du einen Zähler für Besucher verwendest, der lediglich den Traffic misst, solltest Du beginnen, Dich mit GoogleAnalytics zu beschäftigen. GoogleAnalytics zeigt Dir:

  • wie viele Besucher Deine Seite generiert;
  • mit welchen Suchbegriffen Menschen auf Deine Seite gelangen;
  • wie oft Besucher Deine Seiten aufrufen;
  • wie viel Zeit ein Besucher auf Deiner Seite verbringt;
  • welche Unterseiten Deinen Besuchern am besten gefallen;
  • wie viele Nutzer Deine Website sofort wieder verlassen (Absprungrate);
  • welchem internen Pfad sie am liebsten folgen;
  • aus welchem Land und welcher Stadt Deine Besucher stammen;
  • welche Altersstruktur Dein Traffic aufweist;

Neben diesen Basics bietet Dir GoogleAnalytics noch viele weitere Leistungen. Damit kannst Du die Conversion Deiner Online Marketing Maßnahmen erheblich steigern. Hierzu gehört die Verknüpfung von GoogleAnalytics

  • mit Deinen E-Commerce-Daten. Hierdurch kannst Du im Dashboard auch das Volumen im Verkauf über Deine Website einsehen.
  • mit Deinem Konto für AdWords Marketing. Dadurch kannst Du erkennen, wie sich der Weg Deiner Kunden nach einem Klick auf Deine Ads gestaltet;
  • mit der Search Console von Google, die wichtige Einblicke in die technische Funktionsfähigkeit Deiner Website liefert;

Darüber hinaus ermöglicht GoogleAnalytics die Analyse der Seite in Echtzeit. Damit kannst Du »live« verfolgen, was Deine Besucher gerade tun. Analytics ist somit das wohl umfangreichste Tool, wenn Du die Aktivitäten von Nutzern und Kunden effektiv messen möchtest. Du solltest es nicht nur dann nutzen, wenn Du Deine Conversion Rate steigern bzw. optimieren möchtest: Verwende es auch als Gradmesser für die langfristige Entwicklung Deiner Website!

Warum ist GoogleAnalytics so kompliziert?

Ist es gar nicht! Das leistungsstärkste Analysetool von Google liefert zwar eine derartige Vielzahl an Informationen, dass das Dashboard anfangs unübersichtlich aussieht. Manchen Nutzern wird die Flut der Daten deshalb manchmal zu viel. Sie schließen entnervt ihre Accounts, wenn sie es verwenden. Und zwar bevor sie entdecken, wie wirksam GoogleAnalytics Website Traffic und Conversion steigern kann. Hast Du Dich allerdings eingearbeitet, fällt es immer leichter. Möchtest Du herausfinden, was das detaillierte Tracking Dir bringt? Wir sind Dir gerne dabei behilflich, GoogleAnalytics effektiv für Deinen Erfolg zu nutzen! Als erfahrene Consulting Agentur zeigen wir Dir auch für Dein E-Commerce,

  • welche Übersichten mit welchen Daten für Dein Projekt besonders relevant sind;
  • was Du den Daten entnehmen kannst;
  • warum es sich lohnt, eine Verknüpfung zwischen GoogleAnalytics, AdWords, der Search Console und Deinen E-Commerce-Daten zu erstellen;
  • wie Du all die Informationen nutzen kannst, um nicht nur Deinen Traffic, sondern auch Deine Conversion zu steigern;

Was sagt Dir GoogleAnalytics aus?

Das macht Googleanalytics so besonders und nützlichWer das starke Tracking Tool nur dazu nutzen möchte, den Ist-Zustand festzustellen, verschenkt zahlreiche Möglichkeiten. Tatsächlich kannst Du den Erfolg Deines SEO Marketings erheblich steigern, wenn Du die Datenansichten von GoogleAnalytics richtig interpretierst. Konsumiere deshalb nicht nur die Zahlen, sondern ziehe auch Schlüsse aus den Informationen. Analytics kann Dir zum Beispiel Hinweise darauf geben, welcher Content bei Deinen Nutzern am besten ankommt. Baue deshalb Bereiche und Themen mit vielen Seitenaufrufen und Conversions aktiv aus. Du kannst dann den Daten eine bestimmte Altersstruktur Deiner Besucher entnehmen. Anschließend entwickelst Du gezielt neue Angebote, die sich an genau diese Zielgruppe richten. Dasselbe gilt für Städte, aus denen viele Kunden zu Dir kommen. Außerdem für besonders häufig genutzte Fokus Keywords. Lass Dich von Analytics bei der Weiterentwicklung Deiner Seite leiten, um konsequent auf Erfolgskurs zu kommen.

Steigende Conversions durch Remarketing mit Google AdWords Ads

Auch beim Remarketing mit Ads ist die Nutzung von Google Analytics hilfreich. Hierunter versteht man das Auffrischen von bereits bestehenden Nutzer- oder Kundenkontakten. Ein Besucher kommt bereits zum wiederholten Male auf Deine Seite? Oder Du möchtest frühere Kunden auf elegante Art mit neuen Angeboten ansprechen? – Die Verknüpfung von Analytics mit Google AdWords ermöglicht Dir, Dein Advertising gezielt auszurollen und Dir dabei das Google Display-Netzwerk zunutze zu machen. Dieses beinhaltet insgesamt über zwei Millionen Websites, die Kleinanzeigen von Google zu ihrer eigenen Refinanzierung nutzen.

Ruft ein potenzieller Interessent eine dieser Websites auf, sieht er Deine Werbung. Das Remarketing mit Google AdWords Werbung folgt damit einer alten Erkenntnis der Werbebranche: Eine Werbebotschaft muss mehrmals wiederholt werden, ehe sie zu einer Conversion führt, das heißt: ehe ein Interessent eine Bestellung tätigt.

Die Analyse in Echtzeit – verstehen, was der Besucher möchte

Die Arbeit mit GoogleAnalytics weist einen gewissen Suchtfaktor auf. Das bedeutet: Je stärker Du mit dem Tool vertraut bist, desto interessanter ist es für Dich. Und dann bereitet es Dir Freude, die Analyse in Echtzeit zu entdecken. Sieh Deinen Besuchern dabei direkt zu, wie sie mit Deiner Seite interagieren. Entdecke, über welche Quellen sie zu Dir gelangen. Und an welcher Stelle sie Deine Website wieder verlassen. Trägt ein Besucher zu einer gesteigerten Conversion Rate bei und tätigt eine Bestellung? Dann hast Du Dein Ziel erreicht. Oder verlassen viele User Deine Seite immer an derselben Ausstiegsstelle, ohne dass es zu einem Verkauf kommt? – In diesem Fall hilft Dir Analytics dabei, den Grund dafür herauszufinden:

  • Dauert die Ladezeit der Seite zu lange?
  • Ist der Content an dieser Stelle nicht überzeugend genug?
  • Passen die Inhalte der Seite nicht zum eingegebenen Keyword?
  • Ist die Keyworddichte nicht ausreichend?

All dies und noch mehr kannst Du mit Analytics herausfinden, sowohl in Echtzeit als auch über einen längeren Vergleichszeitraum hinweg.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

Warum ist GoogleAnalytics hilfreich für Dein SEO?

Googleanalytics - das macht es besonders für Dein KundenwachstumOb Du Deine AdWords Kampagne optimieren oder mehr Erfolg in der Organic Search haben möchtest: Das Analysetool von Google hilft Dir bei der erfolgreichen Ausrichtung Deiner Campaign. Verfolge mit Analytics, welche Unterseiten besonders erfolgreich sind und entdecke so das Muster, das zu mehr Traffic und Conversion führt. Starte Deine Remarketing Campaign und richte sie exakt an den Bedürfnissen Deiner potenziellen Kunden aus. Sobald Du mit dem Analytics Tracking begonnen hast, bestimmst Du selbst, wohin die Reise gehen soll!

Wenn Du lernst, die Datenansichten von Analytics richtig zu lesen, erkennst Du alle Optimierungsmöglichkeiten, die Deine Seite bietet. Entdecke, welche Keywords besonders gut ankommen und welche Themen die stärksten Conversions aufweisen. An den Ergebnissen kannst Du Dich orientieren, wenn Du neuen Content planst oder weitere Produkte in Dein Sortiment aufnehmen möchtest.

Individuelle Reports für Deinen SEO Erfolg

Um GoogleAnalytics optimal für Deine Campaign nutzen zu können, möchten wir Dir empfehlen, Dein Dashboard und Deine Reports zu personalisieren. So kannst Du in übersichtlicher Weise auf genau die Daten zugreifen, die für Dein Content Marketing entscheidend sind. Übrigens: Falls Du mehrere Webpräsenzen betreibst, ist es nicht notwendig, verschiedene Google Accounts anzulegen. Füge in Deiner Analytics Suite einfach für jede Domain eine Property hinzu. Dadurch kannst Du bequem auf die verschiedenen Reports zugreifen.

Wenn Du Deine Berichte gerne noch übersichtlicher gestalten möchtest, kannst Du auch das Google Datastudio nutzen. Dieses bietet einen vereinfachten Report der wichtigsten Daten, sodass Du Deinen Traffic und Deine Conversions immer im Blick behältst. Wenn Du das WordPress System nutzt, empfehlen wir Dir außerdem, Dir die WordPress SEO Plugins von YOAST SEO näher anzusehen. Installiere das Plugin, das am besten zu Deinen Bedürfnissen passt, und füttere es mit den Daten Deines Analytics Accounts. So behältst Du nicht nur im Blog Marketing die Nase vorn!

Die Absprungrate – ein suchmaschinenrelevanter Gradmesser

Wie viele Prozent Deiner Nutzer betrachten nur eine Seite, ehe sie Deine Website wieder verlassen? Anhand der durchschnittlichen Bounce Rate und Dauer der Sitzungen beurteilt Google, wie zufrieden die Besucher mit Deinen Seiteninhalten sind. Damit hat die Absprungrate einen erheblichen Einfluss auf Dein Webseiten Ranking und Deine Conversion. Nutze den Analytics Report deshalb auch dazu, diesen suchmaschinenrelevanten Wert gegebenenfalls zu verbessern. Experimentiere mit einer veränderten Seitennavigation. Oder ergänze die Inhalte durch zusätzliche Angebote, die dafür sorgen, dass Deine Besucher länger bleiben. Anhand von Analytics sowie der Entwicklung Deiner Conversions kannst Du schon wenig später sehen, ob Deine Bemühungen erfolgreich waren.

Darauf solltest Du bei GoogleAnalytics achten

Googleanalytics - das macht die Anwendung nützlich für DichBevor Du mit dem Tracking der Daten über Analytics zur Steigerung Deiner Conversion beginnst, solltest Du Dich mit der Rechtslage beschäftigen. Tatsächlich kann die Verwendung des Tools einen Datenschutzverstoß bedeuten, wenn Du es versäumst, die gesammelten IP-Adressen im Report zu anonymisieren. Hierzu ist es notwendig, den Code von Hand zu ergänzen. AnonymizeIp solltest Du als drittletzte Zeile in Deinen Analyticscode einfügen:

ga(’set‘, ‚anonymizeIp‘, true);

Beim Einbau von Analytics in Deine Seite solltest Du auch Deine Datenschutzerklärung auf den neuesten Stand bringen. Hierfür kannst Du eine der zahlreichen Vorlagen nutzen, die von Juristen zu diesem Zweck im Internet angeboten werden. Bitte achte aber darauf, an welche Bedingungen der Verfasser die Erlaubnis knüpft, seine Vorlage zu verwenden. Für das Remarketing mit AdWords in Verbindung mit Analytics gilt: Statte Deine Seite unbedingt mit einer Cookie Consent Leiste aus. Darüber solltest Du auch Deine Datenschutzerklärung zugänglich machen.

Analytics Deaktivierung – ein Browser-Add-on von Google

Nicht allen Nutzern genügt die Anonymisierung ihrer IP. Manche möchten keinerlei Daten im Report von Analytics hinterlassen. Deshalb stellt Google selbst über ihren Browser Chrome ein Tool zur Deaktivierung von Analytics zur Verfügung. Durch die Installation des entsprechenden Browser Add-ons können Internetnutzer die Aufzeichnung ihrer Sitzungen verhindern. Aus diesem Grund musst Du damit rechnen, dass die Reports nicht immer sämtlichen Traffic widerspiegeln. Wie viele Nutzer sich tatsächlich die Mühe machen, das Add-on zu installieren, ist nicht bekannt. Unsere Empfehlung: Setze einen kleinen Hinweis auf das Add-on in Deine Datenschutzerklärung. So teilst Du Deinen Customers auf transparente Weise mit, wie sie die Datenerhebung durch Analytics verhindern können. Dies zeigt Deinen Nutzern, dass sie auf einer seriösen Seite gelandet sind, deren Betreiber den Schutz ihrer Daten ernst nimmt. Diese offensichtliche Vertrauenswürdigkeit trägt ihrerseits erheblich zur Conversion bei.

Du möchtest noch mehr wissen? Über das Tracking mit Google Analytics oder die Integration von AdWords, das YOAST Plugin? Oder hast noch ganz andere Fragen? Kontaktiere uns einfach per Klick auf den Button unten. Bei unseren Seminaren, Coachings und Workshops zeigen wir Dir auch, wie Du Deiner Conversion Rate richtig Schwung verleihen kannst!

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

MEHR LESEN ÜBER: "Marketing"

KOMMENTARE