Conversion steigern ist eines der wichtigsten Ziele für Deinen Onlinemarketing Erfolg. Die größten Besucherströme auf Deiner Webseite nützen Dir gar nichts, wenn die Conversion schlecht ist. Denn die Conversion Rate bestimmt, wie viele Deiner Besucher zu zahlenden Kunden werden, zum Beispiel in Deinem Shop. Einfach mal die Seite anklicken und dann wieder gehen? Mag ja ganz nett sein, es bringt Dir aber keine gute Rate an Umsätzen. Zu wenig Leute werden Kunde Deines Unternehmens. Also muss die Optimierung Deiner Website das Ziel haben, die Conversion Rate zu verbessern. Die Nutzer sollen sich in begeisterte Käufer verwandeln. Sollten sie trotzdem abspringen, ist Remarketing sinnvoll. Das kann für eine gute Conversion  Rate sorgen. Wie viele Leads Du konvertieren kannst hängt aber auch von Deiner Online Reputation ab.

Aber wie kannst Du ohne großen Aufwand Deine Conversion steigern? Welche Maßnahmen helfen Dir wirklich? Der Schlüssel zum Kunden liegt im Vertrauen und in der Persönlichkeit, die Dein Unternehmen ausstrahlt. Denn Dein Produkt bieten sicher viele an. Also musst Du es so anbieten, dass die Besucher Deiner Website sich gut aufgehoben fühlen. Sie müssen ein echtes Wohlfühlerlebnis haben, wenn sie Dein Produkt kaufen!

Vertrauen durch Usability: Conversion steigern mit der User Experience

Die User Experience ist das Gesamterlebnis, das Nutzer haben, wenn sie Deine Website aufrufen. Und dieser Gesamteindruck setzt sich aus verschiedenen Faktoren zusammen, die viele Besucher kaum bewusst wahrnehmen. Denn oft fallen uns Dinge erst auf, wenn sie nicht funktionieren. Oder wenn Sie so kompliziert sind, dass wir erst suchen müssen. Wenn Du die Conversion steigern willst, musst Du also mit der Optimierung Deiner Seite für den User positive Erlebnisse schaffen. Halte deshalb die Hürden so gering wie möglich. Vertrauensbildende Maßnahmen, die Deine Conversion steigern, sind:

  • Ein klares Webite Design, das den Besucher an die Hand nimmt und ihn einfach durch die Seite führt
  • Authentischer, hochwertiger Content, der Informationen und Hilfe bietet, ohne trocken zu wirken
  • Klar kommunizierter Mehrwert! Der Nutzer muss sofort erfassen können, was das Produkt ihm bringt. Das solltest Du mit klugen Content Marketing Maßnahmen unterstützen.
  • Hohe Usability und Utility. Anwenderfreundlichkeit und einfache, aber nützliche Funktionen verhindern vorzeitige Kaufabbrüche und steigern die Umsätze effektiv. Website Performance, Loading Time, Page Speed sind dabei wichtige Stichwörter.
  • Die Corporate Identity des Unternehmens muss im gesamten Internet einheitlich sein und einen hohen Wiedererkennungswert haben.
  • Erwartungen müssen erfüllt werden! Versuche also nicht, mit reißerischen Headlines Leser auf Deine Website zu locken. Oder mit Werbeanzeigen in einem auffälligen Design auf Dein Unternehmen aufmerksam zu machen. Wenn das dem Content der Seite gar nicht entspricht, ist das ein schwerwiegendes Eigentor. Wenn Dein Marketing, Dein Design und Dein Content, z.B. die Artikel, nicht aus einem Guss sind, enttäuschst Du die Erwartungen Deiner Kunden!

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

Conversion steigern in der Zielgruppe

Conversion steigern - das bringt es Dir für Dein KundenwachstumNatürlich findet Deine Zielgruppe auf der Suche nach Deinem Produkt auch andere Anbieter. Die können vielleicht sogar günstigere Preise anbieten. Oder schneller liefern oder mehr positive Kundenmeinungen vorweisen als Du. Du willst Deine Conversion steigern? Dann musst Du einen Weg finden, um für Deine Zielgruppe einen Mehrwert zu schaffen. Und den dürfen Deine Mitbewerber nicht bieten. Diesen ganz besonderen Mehrwert kannst Du mit einem durchdacht konzipierten Wertangebot erreichen. Dafür brauichst Du eine Zielgruppendefinition. Das Wertangebot Deines Unternehmens ist mehr als die Summe Deiner Produkte. Es ist die Geschichte, die Du Deinen Kunden erzählst. Und diese Geschichte entsteht durch die Philosophie Deines Unternehmens.

Käufer finden heute selbst in den kleinsten Nischen einen gesättigten Markt vor und können unter vielen verschiedenen Unternehmen auswählen. Um eine Entscheidung treffen zu können, fragen sie sich also, welchen Nutzen sie davon haben, bei einem bestimmten Unternehmen zu kaufen. Und selbst, wenn Käufer die Entscheidung gar nicht bewusst treffen, sondern auf einer reinen Gefühlsebene, ist das Wertangebot Dein mächtigstes Werkzeug, um die Umsätze zu steigern. Denn das Wertangebot ist das Gesamtpaket, mit dem Du Deine Zielgruppe überzeugst. Sicher führen auch andere Unternehmen ähnliche oder sogar gleiche Produkte, klar. Aber Du tust mehr! Und durch gutes Content Marketing und Influencer Marketing verbreitest Du diese Botschaft.

Finde Deinen Unique Selling Point!

Vielleicht stehen für Dein Unternehmen Nachhaltigkeit und Umweltschutz im Vordergrund. Vielleicht unterstützt Du aktiv fairen Handel? Setzt Dein Unternehmen etwa besonders auf soziale Verantwortung? Dann gibst Du auch Quereinsteigern oder Langzeitarbeitslosen eine Chance auf beruflichen Aufstieg? Oder erleichterst Du alleinerziehenden Müttern mit flexiblen Arbeitszeiten und Kinderbetreuung den Wiedereinstieg ins Berufsleben? Gibst Du Berufsanfängern, die noch keine Erfahrung vorweisen können, die Chance, sich zu beweisen? Vielleicht bist Du auch ein leidenschaftlicher Experte, der mit sehr ehrlichem Review Marketing Kunden davor bewahrt, Produkte zu kaufen, die sie gar nicht brauchen?

All diese Beispiele sind Stärken Deines Unternehmens, die das Wertangebot verbessern und Deine Conversion steigern. Denn Informationen über Deine Geschäftsphilosophie wecken Vertrauen beim Kunden und geben ihm das Gefühl, dass er mehr kauft, als ein reines Produkt. Bewusste Verbraucher wollen mehr tun, als nur etwas zu kaufen. Sie wollen ein befriedigendes Erlebnis haben und das kannst Du ihnen bieten, wenn Du noch ein anderes Ziel hast, als reinen Umsatz zu machen! Erst, wenn Dir Dein Wertangebot, das weit über den reinen Nutzen Deiner Produktangebote hinausgeht, klar ist, kannst Du auch effektiv die Conversion steigern und vor allem Konsumenten langfristig an Dein Unternehmen binden.

Welche Vorteile bringt Conversion steigern Deinem SEO?

conversion steigern - wie Du damit Neukundengewinnung betreiben kannstSEO ( Search Engine Optimization, nicht zu verwechseln mit SEA Suchmaschinenwerbung  und der Paid Search ), also die Optimierung der Website für Suchmaschinen, ist eines der wichtigsten Themen bei Online Marketing Strategien. Denn ohne ein gutes Ranking bei Google ist eine Seite so gut wie nicht auffindbar. Und natürlich unterliegen die Conversion Rate und SEO Optimierung einer komplexen Wechselwirkung. Hohe Besucherzahlen garantieren allerdings noch keine hohe Conversion Rate. Eine hohe Conversion Rate garantiert aber hohe Besucherzahlen, denn Google hat viele Wege, um zu erkennen, ob Besucher auf einer Webseite finden, was sie suchen. Und darum geht es Google schließlich: Usern beim Erreichen ihrer Ziele zu helfen.

Was heißt das für Dich?

Weist eine Website hohe Absprungraten auf, schließt Google daraus, dass Nutzer nicht gefunden haben, was sie suchen. Signale wie eine hohe Verweildauer, eine gute CTR, Signals im Social Media Marketing wie Teilen, Kommentieren und Verlinken und natürlich eine hohe Umwandlungsrate zeigen Google, dass Nutzer auf einer Website die Informationen und Produkte gefunden haben, die sie brauchen. All diese positiven Signale unterstützen Online Marketing Maßnahmen sehr wirkungsvoll und verbessern spürbar das Webseiten Ranking.

Hüte Dich aber davor, in die SEO-Falle zu tappen und bei der Optimierung Deines Contents allein auf das Generieren von Website Traffic zu setzen. Einfach viele Besucher zu erhalten, darf nicht Dein Ziel sein. Das Ziel Deiner SEO Maßnahmen muss darin liegen, die Conversion Rate zu steigern, mehr zahlende Kunden zu gewinnen und darüber auch Dein Google Ranking zu verbessern. Aber man sollte auch andere Anbieter nicht vergessen.

Für eine gute Erfolgsgrundlage und Planungshilfe empfehle ich unsere GRATIS Sichtbarkeitsanalyse. Mit einem Klick auf den Button erfährst Du, wo noch Potentiale in Deiner Website vergorgen sind und wie Du sie nutzen kannst.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

Welche WordPress & Google Tools helfen Dir beim Conversion steigern?

Wie unserer Agentur Dir helfen kann Deine Conversion effektiv zu steigernZum Conversion steigern brauchst Du Tools, die Dir helfen, das Potenzial Deiner Website richtig zu erkennen. Google Analytics und andere Website Analysetools sind da sehr wertvoll. Denn nur, wenn Du Dein Potenzial richtig ausschöpfst, kannst Du auch das beste Verhältnis zwischen Kosten und Nutzen erreichen. Die Maßnahmen für eine optimierte Website sind allerdings keine einmalige Sache, die abgeschlossen ist, wenn die Seite »fertig« ist, denn eine Website ist niemals fertig. Optimierung der Maßnahmen bedeutet, immer in Bewegung zu bleiben, auf Trends zu reagieren und Dich den Bedürfnissen Deiner Kunden immer wieder neu anzupassen. Und dafür müssen Tests und Messungen Deiner Erfolge zur Routine werden, damit Du immer auf aktuelle Veränderungen flexibel reagieren kannst. Auch eine Online Mitbewerberanalyse solltest Du dementsprechend regelmäßig durchführen.

Wenn Du die Conversion steigern willst, musst Du Deine Leser auch auffordern, etwas zu tun. Das muss nicht immer sofort ein Kauf sein, manchmal ist es auch sinnvoller, die Schwelle niedriger anzusetzen, etwa, um Mail-Adressen zu erhalten. Aber Hauptsache ist, einen Call to Action einzubauen. Das Content Management System WordPress hat hilfreiche Tools entwickelt, die es Deinen Besuchern erleichtern, auf Deiner Seite aktiv zu werden und die Erfolg für Dich messbar machen. Ebenso Google Tools.

Google Analytics – Dein Freund und Helfer

Ob ein Kundentrichter wirklich funktioniert, erfährst Du nur, wenn Du regelmäßig das Besucherverhalten überprüfst und die Zahlen auswertest. Hier helfen Dir Analysetools, allen voran natürlich der Googledienst Analytics. Analytics ermöglicht Dir, den Conversionpfad Deiner Webseitenbesucher zu verfolgen und vor allem Abbrüche zu erkennen – so kannst Du Maßnahmen ergreifen, um die Absprungrate zu verringern.

Popups nutzen – aber richtig!

Popups sind ein ewiger Streitpunkt in der Bloggerszene, die einen lieben sie, die anderen hassen sie. Allerdings kommt es auf das Design an! Aggressive Popups, die den Lesefluss stören oder sogar verhindern, schlagen tatsächlich so manchen Nutzer in die Flucht. Sind die kleinen Helfer allerdings an den Geschmack und die Bedürfnisse der Zielgruppe angepasst, können sie die Rate extrem verbessern! Das Plugin »Optin Revolution: WordPress Popup« gibt Dir den Spielraum, Popups so individuell zu gestalten und einzusetzen, dass sie von Usern nicht als störend, sondern als hilfreich wahrgenommen werden.

Die Landing Pages: Testen, testen, testen!

Ziel einer Landingpage ist es, beim Besucher eine ganz bestimmte Handlung auszulösen. Diese Handlung kann vieles sein, vom Newsletter Marketing bis hin zu einem Kauf. Wichtig ist, dass der Nutzer nicht abgelenkt wird und genau weiß, welchen Schritt er jetzt ausführen kann. Das Tool »WordPress Landing Pages« gibt Dir Möglichkeiten zur Erstellung, Optimierung und Auswertung von Landing Pages. Mit einem A/B-Test kannst Du überprüfen, welche Landing Pages Deine Conversion verbessern und wo Du das Landing Page Design noch optimieren kannst, damit Webseitenbesucher auch mehr kaufen.

Conversion steigern: Die wichtigsten Punkte

Wie unserer Marketing Consulting Agentur Dir bei der Conversion Steigerung helfen kannViele Shopbetreiber und Blogger, die mit Affiliate Marketing ihr Einkommen generieren, legen den Fokus zu sehr auf das reine Design. Sie zerbrechen sich den Kopf darüber, ob ein roter Button mehr Klicks bringt als ein grüner oder umgekehrt. Natürlich sind solche Details wichtig, jedoch sollten sie nie der erste oder sogar einzige Schritt sein, um die Umsätze zu steigern. Ziel ist es schließlich, dem Kunden ein Produkt zu verkaufen, also müssen die Maßnahmen auch beim Kunden beginnen. Anders kann Neukundengewinnung im Internet nicht funktionieren. Gerade im Internet kannst Du die Psychologie bei Deiner Marketing Strategie gar nicht hoch genug bewerten, also führt der Weg zu einer großartigen Konversionsrate immer über positive Emotionen. Dieses wohlige Gefühl, auf einer Website gut aufgehoben zu sein, alles sofort zu finden und sie intuitiv bedienen zu können, weckt Vertrauen und führt zum Kauf.

Einige Grundlagen-Tipps

Du brauchst also als Grundvoraussetzung für gelungenes Marketing kurze Ladezeiten, responsive Design, ein übersichtliches Menu und jeder Kauf muss so einfach wie möglich sein. Überlade Deine Startseite nicht mit Schnickschnack, weil Du möglichst viele Informationen auf einen Blick präsentieren willst, dann weniger ist mehr. Gewinne das Vertrauen Deiner Kunden lieber durch Content Freshness, indem Du regelmäßig verschiedene Informationen und Artikel auch auf verschiedenen Unterseiten bereitstellst, die leicht zugänglich sein müssen. Eine der wichtigsten Unterseiten ist die »Über mich« Seite Deines Online Shop, denn fast jeder Kunde steuert sie an, bevor er sich zum Kauf entschließt. Denk an das Wertangebot, mit dem Du viel mehr für die Leute bietest, als das reine Produkt. Achte bei der Erstellung dieser Seite allerdings darauf, dass Du immer noch Marketing betreibst! Auch wenn es Online Marketing für KMU ist.

Natürlich möchte der Kunde etwas über Dich und Dein Unternehmen erfahren. Aber in erster Linie will er wissen, was er selbst davon hat, wenn er einen Kauf bei Dir tätigt. Und eben nicht bei der Konkurrenz. Und dann hinterlassen sie auch eher positive Testimonials. Das sind alles wichitge Beispiele einer erfolgreichen Internet Marketing Strategie.

Worauf Du achten solltest beim Conversion steigern

Kunden nehmen Marketing oft nicht bewusst wahr, aber jeder, der in Deinen Shop oder auf Deinen Blog kommt, hat bereits Gewohnheiten als Nutzer entwickelt. Viele Webseitenelemente haben sich einfach als üblich durchgesetzt und wenn Du Vertrauen gewinnen willst, darfst Du die Erwartungen Deiner Käufer nicht enttäuschen.

So sollte zum Beispiel das Logo Deines Unternehmens immer oben links gut sichtbar sein und einen Link zur Startseite enthalten. Das ermöglicht Deinen Käufern, immer wieder zum Ausgangspunkt zurückzukehren. Tests mit Heatmaps haben ergeben, dass alle Elemente und Informationen, die rechts vom eigentlichen Produkt platziert sind, nur unnötig ablenken und zu viel Ablenkung kann einen Kauf verhindern. Hinweise auf ähnliche Produkte wie »Kunden kauften auch« sind sehr hilfreich, sollten aber unterhalb der einzelnen Angebote präsentiert werden. Auch starke Kontraste können die Conversion steigern. Der Button für den Kauf muss einfach ins Auge springen. Wenn Käufer sich erst fragen müssen, wo sie jetzt klicken sollen, um endgültig etwas zu kaufen, hast Du schon verloren.

Auch Hürden solltest Du unbedingt so niedrig wie möglich ansetzen. Verzichte auf Captchas, mit denen Deine Käufer beweisen müssen, dass sie keine Roboter sind. Wenn Du ihnen kein Vertrauen entgegenbringst, werden sie es auch nicht tun. Frage auch nur die Daten ab, die für den Bestellvorgang unbedingt notwendig sind. Oft legen potenzielle Käufer ein Produkt in den Warenkorb und brechen dann ab. Das liegt daran, das sie sehen, wie viel »Papierkram« sie erledigen müssen. Und ansonsten? Sei sympathisch, sei persönlich und menschlich greifbar. Denn mit Persönlichkeit verkauft sich Dein Produkt wie von selbst und Du wirst Deine Umsätze stetig steigern.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

Bewertungen
Letzte Bewertung
Bewertung
51star1star1star1star1star

MEHR LESEN ÜBER: "Marketing"

KOMMENTARE