Ziele Marketing Online

Ein Unternehmen, das keine eigenen Ziele hat, ist wie ein Schiff ohne Kapitän. Dies gilt natürlich für Unternehmensziele jeder Art. Gerade das Thema Online Marketing ist in den letzten Jahren immer wichtiger geworden. Und doch kann es sein, dass es nicht jedem Unternehmer leicht fällt, das passende Online Marketing Konzept für seine Firma zu definieren und umzusetzen.

Ziele Marketing Online – So definierst Du sie richtig

In diesem Artikel erfährst Du, wie Du die für Dein Unternehmen passenden Online-Marketing-Maßnahmen findest und was Du beim Thema Ziele Marketing Online genau beachten solltest.

Wieso sollten Ziele im Online Marketing gesetzt werden?

Wenn es um den Erfolg eines Unternehmens geht, spielt digitales Marketing eine Schlüsselrolle. Um Deine Produkte und/oder Dienstleistungen zu bewerben, sind die richtigen Online Marketing Strategien unerlässlich. Der Grund liegt auf der Hand: Der Kunde hält sich heutzutage sehr viel im Internet auf. Er holt sich online nicht nur Informationen, sondern tätigt auch seine Einkäufe und Bankgeschäfte „im Netz“. E-Commerce und viele andere Online-Aktivitäten sind zum Alltag geworden. Das eigene Unternehmen muss also zwingend im Internet bestehen.

Des Weiteren ist er auch in sozialen Netzwerken anzutreffen. Es kann also gut sein, dass auch Deine Zielgruppe sich in den letzten Jahren entsprechend verändert hat und Du das Marketingkonzept in Deinem Unternehmen anpassen musst. Du solltest in diesem Fall überlegen, ob Du auch Social Media Marketing Ziele integrierst.

Wer aufhört zu werben, um Geld zu sparen, kann ebenso seine Uhr anhalten, um Zeit zu sparen.

Henry Ford

Was sind häufige Ziele im Online Marketing?

Bevor Du Dich an Deine Online-Marketing-Strategie machst, und einen Social Media Account, eine Google Adwords Kampagne oder einen Blog beginnst, solltest Du zunächst einmal definieren, was die individuellen Ziele und das eigentliche Konzept Deiner Firma im Internet sind. Jedes Unternehmen hat andere Fokus-Punkte, sodass Du Dir natürlich bereits im Vorfeld überlegen solltest, welches Ergebnis Du erzielen möchtest. Wer die richtige Online-Marketing-Strategie verfolgt, kann sich auf die Erreichung der wichtigsten Ziele freuen:

Ein Unternehmen, das keine Online-Präsenz hat, ist in 99 Prozent der Fälle nicht konkurrenzfähig – denn das Leben Deiner Zielgruppe spielt sich – wie bereits erwähnt – online ab. Ob Du dabei einen Online-Shop hast, oder nicht, ist dabei unerheblich. Dein Unternehmen muss online gesehen und über Suchmaschinen wie beispielsweise Google, gefunden werden. Wer das Medium Internet verpasst, verpasst seine Zielgruppe. Somit sollte digitales Marketing auf jeden Fall eine wichtige Rolle in Deinem Marketing Konzept spielen spielen. Eine gute Online Marketing Strategie ist dabei das A und O.

Egal, ob Du neue Kunden gewinnen möchtest oder Bestandskunden halten möchtest – nichts geht über eine starke, vertrauensvolle Kundenbindung im Marketing. Gerade über Social Media-Kanäle kannst Du Dich digital mit Deinen Kunden verbinden und dabei die Markenwahrnehmung in die richtigen Bahnen lenken. Gerade Social Media Netzwerke zeigen Dir, was Dein Kunde von Deinem Unternehmen hält und wo es noch Verbesserungspotenzial gibt. Die Umsetzung von Marketing-Kampagnen hat so ein höheres Erfolgspotenzial. Die Neukundengewinnung im Internet wird somit immer leichter.

Wer kein ausgeklügeltes Online-Marketing-Konzept hat, der überlässt seinen Mitbewerbern kampflos das Feld. Ganz unabhängig davon, welche Waren oder Dienstleistungen Du anbietest, helfen Dir Online-Marketing-Kanäle dabei, Deine Mitbewerber im Blick zu haben und konkurrenzfähig zu bleiben. Das Thema Positionierung Marketing solltest Du dabei nicht außer Acht lassen, grenze Dich von Deinen Mitbewerbern ab.

Auch, wenn Online-Werbung durchaus einen wichtigen Teil im digitalen Marketing spielt, kannst Du Deine Zielgruppe auf komplett „organische“ Art auf Dein Unternehmen aufmerksam machen. Die richtige Verwendung von Keywords ermöglicht es Dir beispielsweise, potenziellen Traffic auf Deine Website zu lenken. Dies ist der beste Weg, um neue Kunden zu gewinnen. – denn diese virtuelle „Laufkundschaft“ solltest Du Dir nicht entgehen lassen! Wer den Namen Deines Unternehmens in eine Suchmaschine wie beispielsweise Google eingibt, sollte hochwertigen Content auf Deiner Firmenwebseite finden. Zunächst solltest Du Dir aber bewusst machen, wie Deine Zielgruppendefinition lautet, um gezielt die wichtigen Keywords zu erkennen.

Sicherlich möchtest Du Dein Unternehmen auch online im besten Licht erscheinen lassen. Dafür ist es nötig, die richtigen Online-Marketing-Instrumente zu nutzen und genau zu wissen, wie man sich in den Augen der Zielgruppe positionieren möchte. Dieses Markenimage solltest Du natürlich auf allen digitalen Kanälen pflegen, um ein einheitliches Bild zu schaffen. Eine gute Content Marketing Strategie ist dabei einer der entscheidenden Punkte. Der Kunde ist heutzutage nämlich sehr kritisch und gibt sich nur mit dem besten Inhalt zufrieden.

Du hast ein neues Produkt in den Startlöchern? Dann lass es Deine Zielgruppe wissen. Interessierte können sich beispielsweise online mit ihrer E-Mail-Adresse für einen Newsletter. Deines Unternehmens eintragen. Hierbei entsteht eine Win-Win-Situation: Du kannst Deinen potenziellen Kunden stets mit Neuigkeiten zu Deinem Angebot versorgen, Dein Kunde bleibt informiert, und Du hast wertvolle neue Lead-Informationen generiert. Newsletter Marketing ist also eine Maßnahme, die Du unbedingt integrieren solltest.

Um Deine Ziele zu erreichen, kannst Du Dich an einem Angebot unterschiedlichster Online-Marketing-Instrumente bedienen. Bereits die eigene Website kann als ein solches Tool gesehen werden: Mit der idealen SEO (Suchmaschinenoptimierung) wird sie von Kunden, die beispielsweise auf Google nach einem Produkt oder einer Dienstleistung suchen, schnell gefunden. Doch auch Email Marketing ist eine Art der Werbung, die immer wieder gerne eingesetzt und recht einfach umgesetzt werden kann im 4 P Marketing Mix.

Social Media Marketing ist ein weiterer Online Marketing Trend, den Du keinesfalls außer acht lassen solltest. Wenn Du das Thema Ziele Marketing Online bearbeitest sollte es definitiv auf Deiner Agenda stehen. Social Media Kanäle bieten Dir die Möglichkeit, Deine Kunden genau kennenzulernen. Um Dein Markenimage auch digital ideal umzusetzen, muss alles stimmen. Das nötige Know-How sollte also vorhanden sein, wenn Du online beispielsweise auf Kommentar Antworten Deiner Kunden reagierst. Jede Maßnahme wollte wohlüberlegt sein. Um die passenden Online Marketing-Maßnahmen zu finden, können auch eine Online-Marketing-Beratung oder eine professionelle Agentur zum Thema Online-PR von Nutzen sein um eine passende Strategie für Dein Online Marketing zu finden.

Bring Dein Online-Marketing 2021 ein Level weiter!

90 Minuten gratis Beratung

SEO
Optimierung

Nachhaltig mehr Reichweite und Sichtbarkeit in Deiner Zielgruppe erreichen!

SEA
Marketing

Schnell, direkt und zielgerichtet Angebote Deiner Zielgruppe präsentieren!

Marketing
Automation

Erstklassige Benutzererlebnisse für höhere Kundenbindung und Conversion!

Welche Methoden zur Zieldefinition gibt es?

Die sogenannte SWOT-Analyse ein sinnvolles Tool, um die eigenen Unternehmensziele zu definieren. Das Wort „SWOT“ kommt aus dem Englischen und steht für „Strenghts“ (Stärken), „Weaknesses“ („Schwächen“), „Opportunities“ (Chancen) und „Threads“ (Risiken). Hierbei werden der Ist-Zustand und die Rahmenbedingungen erfasst.

Notiere alle diese Punkte der Analyse in einem ausführlichen Brainstorming, so dass Du genau weißt, wo Dein Unternehmen steht. Versuche dann Internet Strategie zu entwickeln, die die Stärken Deines Unternehmens unterstreichen, die Schwächen abfedern und Dir die Möglichkeit geben neue Chancen zu ergreifen. Dies könnte beispielsweise die Lancierung eines neuen Produktes oder einer Dienstleistung sein.

Auch das Umsetzen einer neuen Content Marketing Strategie kann konkret ein solcher Schritt sein. Das Auftauchen von Risiken liegt hingegen nicht in Deiner Macht, doch Du kannst bereits Strategien für den „Fall der Fälle“ entwickeln.

Am Online Marketing arbeitet das Team von Kundenwachstum bestehend aus Sarah.
Am Online Marketing arbeitet das Team von Kundenwachstum bestehend aus Sarah.
Sarah Wiehe

Online-Marketing sollte für die Zielgruppe so anziehend sein, dass diese das werbende Unternehmen unbedingt kennenlernen wollen.

Ebenfalls sinnvoll – die SMART-Formel

Hilfreich kann auch die SMART-Formel sein. SMART ist ein Akronym für Specific (spezifisch), Measurable (messbar), Achievable (erreichbar), Realistic (realistisch) and Timely (pünktlich). Die SMART-Methode besagt, dass jedes Ziels ein bestimmtes Ergebnis definieren muss. Das Ziel sollte so detailliert sein, dass die Beteiligten verstehen, welche Ergebnisse erwartet werden. Generalitäten schaffen nur Verwirrung und führen zu schlechten Ergebnissen. „Mehr Umsatz generieren“ ist beispielsweise ein zu breites Ziel für diese Definition.

Wie kann die Zielerreichung gemessen werden?

Wie sollst Du wissen, ob Du das Thema Ziele Marketing Online gut bewältigt hast? Ganz einfach – es stehen Analyse SEO Tools Verfügung. Wie häufig Deine Webseite besucht wird und wer diese potenzielle Kunden sind, kann beispielsweise über Google Analytics herausgefunden werden. Für Social Media Kanäle eigenen sich Tools wie Hootsuite oder Brandwatch. Natürlich gibt es dabei wichtige Kennzahlen, die relevant sind:

  • Die Aufrufe Deiner Webseite an sich : Wie viele potenzielle Kunden rufen Deine Seite auf?
  • Die Verweildauer auf der Webseite
  • Die Absprungrate: Wie viele Kunden verlassen die Website (oder auch Deinen Onlineshop) schnell wieder?
  • Die Durchklickrate: Wie viele klicken sich durch Dein Angebot?
  • Die Conversion Rate: Wieviele User führen die Aktion- beispielsweise einen Kauf oder eine Anmeldung – wirklich durch?

Detaillierte Auswertung und direkte Optimierungs-
vorschläge, komplett kostenlos und unverbindlich.

Detaillierte Auswertung und direkte Optimierungsvorschläge, komplett kostenlos und unverbindlich.

Fazit

Ohne Online Marketing Ziele können Unternehmen nicht überleben. Mit dem richtigen Management, Controlling und dem nötigen Know-How kannst Du Deine Firma jedoch auch digital „strahlen“ lassen.

Du möchtest noch mehr Wissen?

Weitere Tipps und interessante Artikel findest Du in unserer Ratgeber-Übersicht.

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen