Markup Languages, zu Deutsch auch Auszeichnungssprachen genannt, definieren die Bestandteile eines Dokuments. Damit ist es möglich, Webinhalten eine klarere Struktur zu geben. Das honorieren Suchmaschinen mit einem besseren Ranking – Grund genug, Dich über die Anwendungsmöglichkeiten zu informieren.

Was bedeutet Markup und welche Vorteile hat es?

Markup – Ein Grundkonzept für Suchmaschinen

Markup Languages sind bestimmte Kategorien von Programmiersprachen. Sie verschaffen Dir die Möglichkeit, Datensätze mit bestimmten zusätzlichen Informationen zu versehen. Dadurch können Suchmaschinen wie beispielsweise Google diese Daten besser verstehen. Eine Markup Language hilft Dir dabei, bestimmte Elemente Deiner Website einzuordnen. Du hilfst Suchmaschinen damit dabei, Merkmale, Zusammenhänge, Darstellungen und Formatierungen zu begreifen. Mit solchen Sprachen kannst Du somit Daten strukturieren und gliedern. Und das heißt, dass es bessere Chancen auf ein gutes Ranking gibt.

Die zusätzlichen Informationen kannst Du im Quellcode in der betreffenden Programmiersprache hinterlegen. Sie geben dem PC oder Browser, den der Besucher Deiner Webseite verwendet, Hinweise, wie dieser die Daten und Elemente eines Dokuments verarbeiten soll.

Anwendungsmöglichkeiten und Vorteile von Auszeichnungssprachen

Auszeichnungssprachen können auf vielerlei Art und Weise angewendet werden – und haben entscheidende Vorteile für die SEM Suchmaschinenoptimierung. So können Auszeichnungssprachen zum Beispiel dazu verwendet werden, sogenannte Rich Snippets zu erstellen. Damit sind die zusätzlichen Inhalte gemeint, die bei den Ergebnissen einer Suchmaschinensuche zusätzlich angezeigt werden. Beispiele hierfür sind Bewertungen von Restaurants, Öffnungszeiten von Läden, Preise oder Vorführungszeiten von Kinofilmen.

Mit Rich Snippets ist es möglich, relevante Informationen direkt in der Trefferliste der Suchmaschine anzuzeigen. Auch kann auf diese Weise im Quelltext bestimmt werden, um was für eine Art von Treffer es sich handelt – zum Beispiel um eine Person, ein Unternehmen oder ein Restaurant. Solche Zusatzinformationen können Deine Klickzahlen steigern.

Besser für den User – Besser für Dich

Seitenbetreiber können ihre Nutzer mit Markup Languages gezielter ansprechen. Das führt dazu, dass weniger User die Seite sofort wieder verlassen, weil es sich nicht um das handelt, wonach sie gesucht hatten. Dank der zusätzlichen Informationen ist Besuchern schon vorher klarer, was hinter einem bestimmten Treffer steckt. Für Nutzer wird es so einfacher, zu entscheiden, ob angezeigte Inhalte für sie relevant sind oder nicht. Auch die Suchmaschinenbetreiber können von vornherein relevantere Suchergebnisse anzeigen. Es ist also eigentlich unerlässlich in jedem Online Marketing Konzept sein.

Andere Möglichkeiten, die Auszeichnungssprachen bieten, zielen jedoch darauf ab, Inhalte im Web benutzerfreundlicher zu machen. Ein Beispiel hierfür ist ein Hover Text. Hier ist für den Nutzer schnell sichtbar, wohin sie beispielsweise ein bestimmter Link im Text führt, wenn sie darauf klicken.

Ein weiterer Pluspunkt von Markup Sprachen ist, dass Daten unabhängig vom Layout betrachtet werden. Das hat den Vorteil, dass die Darstellung eines Textes bei dessen Erstellung zunächst einmal zweitrangig ist. Software, die die betreffende Sprache lesen kann – etwa ein Browser -, stellt Inhalte anschließend schon grundlegend formatiert dar. Das macht es Dir leichter, Deine Webinhalte ansprechend darzustellen. Und dein SEO Online Marketing wird auch gefördert.

Die Funktionsweise von Markup

Markup – Struktur für SuchmaschinenDoch wie funktioniert Markup? Grundlegend arbeiten solche Sprachen mit bestimmten Tags im Quelltext. Um welche es sich handelt, hängt jedoch von der Auszeichnungssprache an sich ab. Ein Beispiel sind HTML Tags, mit denen HTML Seiten ergänzt werden können.

Zunächst muss das betreffende Dokument anhand einer Typologie definiert werden. Diese Entscheidung wirkt sich darauf aus, welche Symbole und Tags verwendet werden können. Das wird mit einer Syntax beschrieben.

Es gibt drei grundlegend unterschiedliche Arten von Auszeichnungssprachen:

  • Einerseits existieren beschreibende Auszeichnungssprachen. Dabei definierst Du zum Beispiel HTML Elemente und ordnest sie innerhalb einer bestimmten Struktur ein.
  • Dann gibt es prozedurale Auszeichnungssprachen. Hier geht es für Dich darum, festzulegen, wie das betreffende Dokument weiterverarbeitet werden soll.
  • Leichte Auszeichnungssprachenwiederum stellen eine abgespeckte Variante dar. Hier hast Du weniger Elemente, die Dir zur Verfügung stehen. Das begrenzt Deine Möglichkeiten. Diese Markup Variante bietet sich zum Beispiel für Blogs oder in Wikis an. Auch zur Verwendung in Internet Foren ist diese Sprache gut geeignet.

Du kannst Deine Webseite einerseits durch Markup von strukturierten Daten mithilfe von Mikrodaten optimieren. Diese Variante ist weit verbreitet. Auch Google empfiehlt die Nutzung von Mikrodaten. Besonders bekannt ist das Schema von Schema.org . Auch Mikroformate helfen darüber hinaus dabei, den Inhalt einer Seite für Suchmaschinen und andere Programmen im Internet klar zu definieren und Rich Snippets zu erstellen.

Markup Sprachen basieren auf SGML, der Standard Generalized Markup Language. Bei SGML handelt es sich um eine Standard Sprache, um Daten aufzubauen und zu strukturieren. Varianten davon stellen HTML (Hypertext Markup Language) und XML (Extensive Markup Language) dar. Attribute für Dateien können zudem mithilfe von RDFa (Resource Description Framework in Attributes) vergeben werden.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

Die Bedeutung für Dein SEO

Markup – Gliederung für SuchmaschinenMarkup Attribute haben eine große Bedeutung für Deine SEO Maßnahmen. Die zugehörigen Codes bereiten Deine Daten für zum Beispiel den Google Crawler optimal auf. Auch Rich Snippets, die Du mit strukturierten Daten erstellen kannst, wirken sich positiv auf die Suchmaschinenoptimierung aus. Suchmaschinen verstehen die Inhalte einer Seite dann besser und können den Treffer besser einordnen. Das macht es für Google und Co einfacher, nur relevante Ergebnisse bei einer Suche anzuzeigen.

Die Bedeutung von Markup aus der Sich von SEO Experten wird künftig wohl weiter steigen. Suchen werden immer intelligenter, was sich unter anderem in der steigenden Relevanz von intelligenten Suchassistenten zeigt. Diese können besonders gut Daten verarbeiten, die eindeutig strukturiert sind. Deshalb gehört Markup zu guten Online Marketing Strategien dazu. Du kannst damit die Klickzahlen Deiner Homepage steigern.

Gute WordPress Plugins für Markup

Markup – Grundkonzept für SuchmaschinenMit Schema Markup oder anderen Markup Sprachen kannst Du die Inhalte Deiner Website mit Zusatzinformationen anreichern. Du kannst damit auch Rich Snippets erstellen, die benutzerfreundlich sind. Diese können Dir dabei helfen, mehr Besucher auf Deine Seite zu ziehen. So wird auch Deine Neukundengewinnung im Internet angekurbelt. Wenn Du WordPress für Deine Homepage verwendest, hast Du unterschiedliche Möglichkeiten, Markup Languages zu verwenden. Das funktioniert grundsätzlich über entsprechende Plugins.

Wir haben drei Beispiele für empfehlenswerte Plugins für Dich zusammengestellt:

SchemaPro.

Mit diesem Programm kannst Du besonders einfach Schema Markup zu schon existierenden Webinhalten hinzufügen. Im Gegensatz zu anderen Plugins setzt dieses Tool nicht auf eine Extra Box, wenn es um die Strukturierung der Elemente eines Dokuments geht. Beim Setup des Tools kannst Du bereits grundlegende Einordnungen treffen. Du kannst auswählen, zu welchen Inhalten Rich Snippets hinzugefügt werden sollen. Ein zusätzlicher Pluspunkt: Das Plugin ist vergleichsweise leicht verständlich und benutzerfreundlich.

All In One Schema.org Rich Snippets

Mit diesem Tool kannst Du Deine Webinhalte in bestimmte Kategorien einordnen. Beispiele hierfür sind Reviews, Events, Menschen, Produkte und Rezepte. Wenn Du einen neuen Text erstellst, kannst Du über eine Box auswählen, welche Zusatzinformationen dazu passen. Je nachdem, was Du auswählst, kannst Du weitere Informationen bereitstellen – etwa eine Bewertung in Form von Sternen. Dieses Plugin ist kostenlos.

Google Structured Data Markup Helper.

Google bietet selbst ein Tool an, das Dir die Auszeichnung Deiner Texte ermöglicht. Zunächst ordnest Du Deine Seite ein. Du kannst bestimmte Bereiche auswählen und bestimmen, um was für eine Art von Inhalt es sich handelt. Auf diese Weise kannst Du zum Beispiel festlegen, dass ein Text eine Review ist, es darin um ein Produkt geht oder um ein Event. Suchmaschinen nutzen die nun enthaltenen Informationen, um ihren Nutzern noch bessere Treffer anzuzeigen.

Stelle Dich jetzt auf technisches SEO ein. Denn an Themen wie beispielsweise schema.org, strukturierte Daten, Schema org SEO, strukturierte Daten Google, Google schema führt eigentlich kein Weg mehr dran vorbei.

Wir hoffen, dass Dir dieser Artikel weitergeholfen hat. Solltest Du immer noch Fragen haben, klicke einfach auf den Button und kontaktiere uns. Möchtest Du aber gleichzeitig auch erfahren, was noch an Potenzial in Deiner Website steckt? Dann klicke auf den Button zur GRATIS Sichtbarkeitsanalyse. Dort beantworten wir Fragen und geben auch praktische Optimierungstipps.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

MEHR LESEN ÜBER: "Marketing"