Banner Marketing ist auch heute noch eine sehr häufig genutzte Möglichkeit des SEA Search Engine Advertising und eine gute Ergänzung zum SEO Onlinemarketing. Laut einer aktuellen Statista Studie investieren die deutschen Unternehmen jährlich etwa 1.676 Millionen Euro in diese Form der Online-Werbung. In diesem Artikel erklären wir Dir welche Vor- und Nachteile Banner Marketing hat und wie Du es genau funktioniert.

Was ist Banner Marketing eigentlich?

Das Banner Marketing ist ein wichtiger Bestandteil für Dein SEO Onlinemarketing und hilft beim steigern des KundenwachstumsBanner Marketing, Bannerwerbung oer auch Display Advertising, nennt man eine spezielle Art der bezahlten  Werbung im Internet. Diese haben in der Regel die Aufgabe, einen Erstkontakt zu potenziellen Kunden herzustellen und werden auf einer thematisch passenden Website seitlich, oben oder unten platziert. Denn nur auf diese Weise erregt die Bannerwerbung genügend Aufmerksamkeit: Ziel ist meist die Neukundengewinnung im Internet und / oder die Erhöhung der Bekanntheit der eigenen Marke beim Besucher.

Werbebanner haben eine quadratische oder rechteckige Fläche, in der sich ein farbiges Foto oder eine graphische Darstellung befindet. Daneben meist eine Werbebotschaft, ggf. das Logo des Unternehmens und einen Call to Action Button, der verdeutlicht, worum es in der Bannerwerbung geht: Der Internet Nutzer soll zum Klicken auf den Button annimiert werden. Von dort gelangt er meist direkt auf ein Anfrageformular oder in den Onlineshop, wo er weitere Informationen erhält und die gewünschten Artikel kaufen kann. Eine andere Möglichkeit besteht darin, ihn über den Button zur Webseite zu führen. Werbebanner sind statisch oder animiert (bewegliche Darstellung).

Veröffentlicht wird die Bannerwerbung auf speziellen, vom Unternehmen ausgesuchten Business Webseiten. Sie passt idealerweise vom Inhalt und der Gestaltung her gut zum Rest der Webseite. Klassische Bezahlweise ist das Cost-per-Mille (CPM)-Modell: Das Unternehmen zahlt den vereinbarten Preis pro Tausend Einblendungen. Bei der den Erfolg jeder Kampagne erhöhenden Banner Werbung unterscheidet man diverse Anzeigen Größen.

Banner Werbung bei Google

  • Wie andere Internet Plattformen hat auch das Google Display Netzwerk spezielle Anforderungen, die das werbende Unternehmen zu berücksichtigen hat. Dazu gehört zum Beispiel die Größe der Anzeigen Datei. Das Advertising muss kleiner als 150 KB sein, damit es die Datengröße nicht zu sehr erhöht. Sonst würde sich der Banner negativ auf die Loading Time der Website auwirken. Zu kleine bildhafte Online-Werbung wird jedoch zu unscharf ausgeliefert. Es gilt den perfekten Mittelweg zu finden. Beim Adwords Marketing sind für statische Onlinewerbung ausschließlich:
  • JPEG
  • JPG
  • ZIP
  • PNG

Formate erlaubt. Audio oder Video Content benötigt HTML5. Animierte Werbebanner werden übrigens höchstens 30 Sekunden lang ausgespielt.

Auch wenn Werbebanner keinen übermäßigen Einfluss auf das Google Ranking haben, sollte bei ihrer Gestaltung und ihrem Inhalt die Zielgruppe im Fokus stehen. Farben, Website Content, Anzeigen Inhalt, Werbebotschaft und Call to Action müssen außerdem konsistent sein. Graphisch gestaltete Werbebanner stellen Informationen grundsätzlich übersichtlicher dar als bildhafte Bannerwerbung. Der Einsatz von Foto Online-Werbung ist dann sinnvoll, wenn Du beim Besucher Emotionen hervorrufen möchtest. Zentrales Element dieser Werbung im Internet ist jedoch stets die Werbebotschaft. Idealerweise beinhaltet sie noch zusätzlich ein Alleinstellungsmerkmal des im Onlinebanner veröffentlichten Werbeangebots wie zum Beispiel Jetzt zum halben Preis. Durch solche Push Marketing Elemente hat Deine Banner Anzeige mehr Erfolg und die Klickrate, sowie Sales Anzahl erhöht sich.

Gestaltung Deiner Banner Anzeige

Was die visuelle Gestaltung der Anzeige angeht, verwendest Du am besten die Farben Deines Corporate Designs und kombinierst sie mit den Farbeigenschaften Deiner Zielgruppe. Achte darauf, dass die Farben hell genug angezeigt werden, damit sie die Aufmerksamkeit der Webseiten Besucher erregen. Um bestimmte Emotionen zu wecken, verwendest Du Farben wie

  • Gelb (Wärme, Optimismus)
  • Orange (Vertrauen, Freude)
  • Rot (Jugendlichkeit)
  • Violett (Kreativität)
  • Blau (Vertrauen, Stärke)
  • Grün (Frieden)
  • Grau (Ruhe, Ausgeglichenheit).

Noch mehr Aufmerksamkeit erzielt Deine Onlinewerbung, wenn Du animierte Anzeigen auf der jeweiligen Website veröffentlichst. Denn mit bewegter Bannerwerbung erreichst Du eine noch höhere Klickrate: Ihr Inhalt wird vom Internet Nutzer und potenziellen Kunden besser wahrgenommen als der eines statischen Werbebanner. Möchtest Du diese Form der Bannerwerbung nutzen, solltest Du aber beachten, dass die meisten Webseiten Inhaber nur unbewegte Anzeigen zulassen. Was die Gestaltung der Schrift angeht, solltest Du beim Stanard wie: Arial, Verdana und Tahoma bleiben.

Die Vor- und Nachteile von Banner Marketing

Durch ein erfolgreiches Banner Marketing kannst Du neue Kunden im Internet gewinnenBanner Marketing bietet viele Vorteile aber auch Nachteile.

Die Vorteile zusammengefasst:

  • Es lässt sich auf diversen, thematisch passenden Internetseiten unterbringen.
  • Die Banner Kampagne lässt sich nicht nur zum Kunden Gewinnen im Internet oder der Leadgenerierung einsetzen, sondern auch zur Steigerung der Brand Awareness und zum Retargeting verwenden.
  • Für Internet Unternehmen ist eine Vermietung der Werbefläche an Kunden eine lukrative Möglichkeit, zusätzliche Einnahmen zu erzielen.
  • Bannerwerbung lässt sich vielseitig gestalten und der Zielgruppe optimal anpassen.
  • Für Branding Kampagnen ist Banner Marketing eine ideale Egänzung zum normalen SEO Marketing (SEO Online Marketing).
  • Der Erfolg des Advertising lässt sich jederzeit kontrollieren. Klickrate und Conversion Rate können gut mit dem Google Adwords Tool überwacht werden.
  • Das Werbebudget lässt sich mit Banner Advertising optimal verwalten.
  • Display Advertising ist eine effiziente Möglichkeit, mit Artikel Rabatten mehr Kunden zu bekommen.
  • Banner Marketing lässt sich ausgezeichnet für kurzfristig aufgesetzte Google Adwords Werbung zwecks Artikel Vermarktung nutzen.
  • Google bietet viele Möglichkeiten: zwei Anzeige Möglichkeiten (PC und Mobilgerät) und 15 verschiedene Formate.
  • Onlinebanner lassen sich sogar in Newsletter einbinden.
  • Banner Werbung eignet sich ausgezeichnet für das Affiliate Marketing: Der Affiliate platziert die Werbebanner auf seiner eigenen Website oder in seinem Blog Artikel und erhält für jeden Kauf die vereinbarte Provision.
  • Animierte Banner lassen ein hohes Maß an Kreativität zu und erfordern nur wenig technisches Know-how.
  • Neue Produkte lassen sich mit Banner Marketing besser vermarkten als mit normalem SEO Online Marketing.
  • Banner transportieren emotionalen Content besser als reines Adwords Marketing.
  • Wie bei Adwords Ads ist ein A/B Testing oder auch Splittest genannt möglich.

Die Nachteile zusammengefasst:

Wesentlicher Nachteil der Banner Werbung ist, dass Onlinewerbung manche Leser stört. Das liegt weniger am Content und an der Gestaltung der Werbung, sondern daran, dass der moderne Verbraucher von vielen Unternehmen mit Online-Werbung überhäuft wird. Erschwerend kommt hinzu, dass sich manche Banner mehrere Sekunden lang oder sogar dauerhaft auf den Webseiten Text legen und den Nutzer am Lesen hindern. Um nicht mehr durch eingeblendete Werbung beeinträchtigt zu werden, aktivieren die User oft sogar spezielle Adblocker. Blinkende Banner werden ebenfalls oft als unerwünschte Informationen empfunden.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

Wichtige Tools für erfolgreiches Banner Marketing

Gewinne nachhaltig mehr Kunden im Internet, indem Du das Banner Marketing in Deinen Marketing Mix einbaust und umsetztZur Erstellung attraktiver, werbewirksamer Banner bieten Google und andere Unternehmen verschiedene Tools an. Beim kostenlosen Google Adwords hast Du diverse Vorlagen und die am häufigsten genutzten Formate zur Verfügung. Gefällt Dir keines der Templates, hast Du die Möglichkeit, Deine eigenen Fotos hochzuladen und sie einzufügen. Manche der von Adwords bereitgestellten Layout-Vorlagen lassen sich sogar für animierte Banner nutzen. Außerdem kannst Du Deine eigenen Animationen und interaktiven Elemente verwenden. Danach wählst Du einfach Deine Zielgruppe aus und dann werden Deine Banner auf der dazu passenden Blog Website oder Business Website geschaltet. Du kannst die innerhalb kurzer Zeit fertiggestellte Werbung auch sofort in das Google Display Netzwerk einstellen. Mithilfe eines Google Tools kannst Du noch dazu den Erfolg Deiner Banner-Kampagne messen und erforderliche Änderungen schnell durchführen.

Die meisten anderen im Internet angebotenen Banner Maker oder Banner Creator Tools funktionieren ähnlich wie ihr prominentes Beispiel und sind in ihrer abgespeckten Basic-Version kostenfrei. Als Nutzer benötigst Du keine speziellen technischen Kenntnisse. Du wählst einfach die gewünschte Größe aus und gestaltest Deinen Banner mithilfe der Drag-and-Drop-Funktion und unter Nutzung von HTML5. Gefallen Dir die fertigen Templates nicht, nimmst Du eine selbst erstellte Vorlage. Manche Anbieter offerieren sogar einen kompletten Kampagnen-Service: Nach dem Erstellen veröffentlichst Du die Banner kostenpflichtig auf ihrer eigenen Plattform. Zu den am häufigsten genutzten Banner Tools gehören Flexitive, Canva und Bannersnack (mehr als 100 kostenlose animierte Templates!).

Gelungendes Banner Marketing am Best Practice Beispiel

Banner Marketing bietet viele Vorteile für kleine und mittelständische Unternehmen und kann zum nachhaltigen Kundenwachstum beitragenUm die bestmögliche Wirkung zu erzielen, solltest Du bei Deinem Banner Marketing folgende Regeln beachten:

  • Füge nur soviel Text wie nötig ein. Deine Botschaft sollte zwei oder drei relevante aussagekräftige Keywords enthalten und prägnant in höchstens 10 bis 15 Wörtern formuliert sein. Nur so erregst Du die gewünschte Aufmerksamkeit.
  • Positioniere den CTA im Lesefluss und sorge dafür, dass er sich farblich stark von der Hintergrundfarbe abhebt. Am besten wirken Website Buttons in Kontrastfarben. Der Besucher darf erst nach dem Lesen der Informationen auf den Button stoßen.
  • Wähle die Farben entsprechend den wichtigsten Eigenschaften Deiner Zielgruppe und orientiere sie am Corporate Marketing Design Deines Unternehmens. Technische Produkte lassen sich gut über die Farben Rot, Schwarz, Blau und Weiß verkaufen. Passe die gesamte Kampagne an diese Farbgebung an.
  • Verwende unter keinen Umständen blinkende Banner, denn diese lenken vom Lesen ab und verärgern den Website Besucher. Animationen von höchstens sechs Sekunden und maximal sechs Frames, die in zwei Durchgängen eingeblendet werden, empfindet er hingegen nicht als störend.
  • Beurteile die Banner-Qualität und Wirkung mithilfe spezieller Analyse Tools (Google, Sistrix). Zum optimalen Werbeerfolg gehören natürlich auch die zum Banner passende, ansprechend gestaltete Landingpage und Business Website.
  • Verlinke Deinen Banner stets mit Deiner Landingpage oder der passenden Unterseite Deines Onlineshops. Landen die Kaufinteressenten jedoch auf der Startseite, gehen sie Dir als mögliche Kunden verloren.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

Bewertungen
Letzte Bewertung
Bewertung
51star1star1star1star1star

MEHR LESEN ÜBER: "Marketing"

KOMMENTARE