Performance Marketing leistet mehr. Mit Performance Marketing wagst Du den Schritt in eine Welt, in der Du den Effekt Deiner Marketing-Maßnahmen zuverlässig messen kannst. Wirksam von unwirksam unterscheiden. Nett von notwendig trennen. Zielgerichteter und erfolgreicher arbeiten.

Performance Marketing - wofür steht das?Performance Marketing ist der auf Performance ausgerichtete Einsatz von Online Marketing. Es beschäftigt sich mit der effektiven Arbeit mit Suchmaschinen, E-Mail-Marketing und anderen Tools des Online Marketing, die durch messbare Leistung Deine Business Performance verbessern können. Performance Marketing ist mit anderen Worten die leistungsbasierte Vermarktung von Produkten, Dienstleistungen oder Lösungen. Natürlich hat Marketing schon immer Leistungen erbringen müssen. Durch die Digitalisierung von Geschäftsabläufen, Nutzerverhalten und neue Möglichkeiten der Vermarktung lassen sich Marketing Kampagnen aber viel genauer und auf neuartige Weise messen.

Performance Marketing führt Dich weg von „blindem“ Marketing, wo Ressourcen in Kampagnen gesteckt werden, von denen Du natürlich hoffst, dass sie funktionieren. Aber tun sie das wirklich? Bringt die Aktion neue Kunden, mehr Umsatz, einen höheren Bekanntheitsgrad? Diese Erfolgsfaktoren sind in der digitalen Welt mit so genannten Key Performance Indicators messbar. Deshalb wird bei Performance Marketing der Marketer nur bezahlt und werden nur Ressourcen investiert, wenn die Erfolgschancen hoch sind. Nun könnte man denken, dass einen die Einführung von Performance Marketing die Konkurrenz im Handumdrehen abhängen lässt. Inzwischen ist cleveres Performance Marketing jedoch zum allgemeinen, recht verbreiteten Wettbewerbsfaktor geworden. Setze es klug ein und sei vorne mit dabei.

Welche Kennzahlen messen eine Performance Marketing-Kampagne am besten?

Performance Marketing - was tut man da?Bei Kennzahlen für Performance Marketing Maßnahmen geht es zunehmend um stark erfolgsbasierte Messungen statt Abschätzungen des Potenzials wie früher. Während in der Vergangenheit die Anzahl der Klicks auf ein Werbebanner wichtig war, interessiert uns heute, wer nach diesem Klick wieviel bestellt. Deshalb solltest Du die Anzahl Deiner Leads kennen. Sie ist der Ausgangspunkt für die Menge an Kunden und Interessenten, die Du mit Deinen Maßnahmen erreichst. Schließlich geht es darum, diese im Sales Funnel (Verkaufstrichter) weiterzubewegen. Erst wenn sich der potenzielle Kunde nachhaltig für Dich interessiert, bestehen Chancen auf ein Geschäft. Aus diesem Grund musst Du Deine Conversion Rate kennen. Wer und wie viele werden vom Leser zum Newsletter-Abonnenten, Käufer, wiederholten Kunden, Botschafter Deiner Marke? 

Darüber hinaus kannst Du messen, wie hoch das Engagement Deiner Interessenten ist. Wer hebt auf den Sozialen Medien den Daumen für Dich, wie oft werden Deine Inhalte geteilt und kommentiert? All das erhöht Deine Sichtbarkeit, Reichweite und ist dabei durchaus messbar und nachvollziehbar. Letztlich sollten Deine Marketing-Maßnahmen selbstverständlich zu einem erhöhten Umsatz führen. Nicht jede einzelne Kampagne muss Umsatzsteigerung als Hauptziel haben. Im Allgemeinen drehen sich jedoch die meisten Maßnahmen darum. „Umsatz“ kann dabei auch die erfolgreiche Anziehung dringend benötigter, qualifizierter Arbeitskraft sein. Außerdem lohnt es sich für Dich, die Wirkung auf Deine Rankings zu verfolgen. Steigst Du bei der Platzierung in den Suchergebnissen der Suchmaschinen oder verlierst Du an Sichtbarkeit? Der Zugang zu Produkten und Leistungen über Suchmaschinen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Performance Marketing beschäftigt sich deshalb auch in hohem Maße mit der Sichtbarkeit Deines Unternehmens bei Google und Co.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

Wichtige Mittel und Maßnahmen im Performance Marketing

Suchmaschinenwerbung (Search Engine Advertisement, SEA)

Performance Marketing - was macht man da?Wenn von Suchmaschinen die Rede ist, dann meinen wir meist Google. Denn gemäß einer Untersuchung auf seo-summary.de belegt Google bei den Desktop-Suchen aller deutschen Internetnutzer mit 85 Prozent einen konkurrenzlosen Platz 1. Auf dem Smartphone dominiert die Suchmaschine des US-Unternehmens sogar mit 98 Prozent. Damit sind Google Ads (bis vor einem Jahr noch Google AdWords) ein sehr wichtiges Werkzeug im Bereich Suchmaschinenwerbung. Für Performance Marketing bedeutet SEA eine Platzierung vor den Content-basierten Suchergebnisse. Die Ads werden dabei über die Auswahl von Keywords gesteuert. Du wählst hier, welche Suchbegriffe bei ihrer Eingabe in die Suchmaschine das Anzeigen Deiner Annonce steuern sollen.

Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimisation, SEO)

Damit Dein Content, Dein Produkt und Dein Service bei entsprechenden Suchen im Browser auch angezeigt werden, brauchst Du gewisse SEO-Kniffe. Dazu gehört, dass sich auf Deiner Homepage und bei Aktivitäten in sozialen Netzwerken die richtigen Keywords in idealer Menge häufen. Je besser Du die Suchmaschinen-Logik bedienst, umso höher wird Dein Ranking. Dabei verbessert die übertriebene Häufung der Haupt-Keywords nicht unbedingt Deine Stellung bei Googles Suchergebnissen. Im Gegenteil, zusammenhangloses Aufzählen von Schlüsselbegriffen ohne Sinn durchschaut und bestraft die Suchmaschine. Diese Übung solltest Du übrigens laufend wiederholen und neue Algorithmen berücksichtigen. Denn einerseits arbeitet auch Deine Konkurrenz mit SEO und andererseits ändert sich die Logik ständig.

Content Marketing

 Mit relevantem Inhalt überzeugt diese Disziplin des Online-Marketing Leser und Seher vom Unternehmen mit dem Ziel, sie nachhaltig als Kunden zu gewinnen. Der Inhalt sind dabei informierende, beratende und unterhaltende Texte, Bilder und Videos. Content Marketing ist dabei eng mit Suchmaschinenoptimierung verknüpft. Denn die Optimierung des vor allem textuellen Contents hinsichtlich von Suchmaschinenranking ist neben dem Begleiten der sogenannten Customer Journey eines der Hauptziele des Content Marketing. Der Marketing Manager legt hier Wert auf Mehrwert für den Nutzer. Fühlt sich der Leser gut und unterhaltsam beraten und lernt er bei seiner Lektüre dazu, wird er das Unternehmen als kompetenten, innovativen, erfahrenen (Content-)Lieferanten in Erinnerung behalten. Wie dieses Bild im Kopf des Users genau aussehen soll, definiert der ausgefeilte Content.

Display-Advertising

 Auch klassische Tools aus dem Online-Marketing sind an einigen Stellen sinnvoll. Hier sind Banner, Buttons und gezielter Einsatz von Werbung in einer relevanten Umgebung gemeint. Möglicherweise sind Top-Banner mit Deinem Teaser in einem Diskussionsforum mit passendem Thema der richtige Lead-Generator für Dich. Auch hier steht die Optimierung durch Messbarkeit im Vordergrund: Display-Marketing mit der richtigen Performance wird gerne wiederholt oder sinnvoll modifiziert eingesetzt.

E-Mail-Marketing oder Direkt-Marketing

 Newsletters, Angebotskampagnen oder die Ansprache neuer Kunden kann mit E-Mail-Marketing zielgerichtet gestaltet werden. Wenn Du außer der E-Mail-Adresse weitere Informationen über Deine Zielgruppe speichern darfst, kannst Du bei der direkten Ansprache sehr konkret werden. Mit entsprechender Optimierung bist Du damit noch relevanter als bei breiter Streuung an ein möglicherweise komplett unbekanntes Publikum. Beachte beim Direkt-Marketing unbedingt die Regeln der Datenschutz-Grundverordnung.

Affiliate-Marketing

 Beim Marketing über Vertriebspartner bewirbt Dein Verkäufer, Großhändler oder Agent Dein Angebot. Affiliate-Marketing bietet sich an, wenn Dein Vertriebspartner eine höhere Reichweite hat als Du oder seine Glaubwürdigkeit als neutraler Händler größer ist, wenn er Deine Produkte empfiehlt. Dein Partner bekommt für seinen Beitrag an der Werbung eine auf seiner Performance basierte Provision nach Klicks, Umsatz, neuen Kontakten oder anderen vereinbarten Kennzahlen.

Für welche Zwecke eignet sich Performance Marketing?

Performance Marketing - Was bedeutet das?Effektives Performance Marketing bringt in Form von Leads neue Kunden auf Deine Website. Insofern ist es ein wirksames und weit verbreitetes Werkzeug zur Neukundengewinnung im Online-Bereich. Egal, ob Du Waren in Deinem eigenen Online-Shop verkaufst oder stundenweise Beratung anbietest – den ersten Eindruck von Deinem Angebot vermittelst Du zukünftigen Käufern häufig über Deine Webseite. Damit Interessenten zuverlässig hierher weitervermittelt werden, brauchst Du leistungskräftige Kanäle. Genau hier bindet Performance Marketing die messbar am besten geeigneten Lead-Generatoren ein.

Ähnliches gilt für die Bindung existierender Kunden. Performance Marketing hilft Dir dabei, den Kontakt mit ihnen über Direkt-Marketing oder Social Media Marketing zu halten und das Kundenverhalten zu verstehen. In welchem Schritt wird am häufigsten ein Kaufvorgang abgebrochen? Welches Thema im aktuellen Newsletter ist für die Zielgruppe am relevantesten? Wann ist der Traffic auf Deiner Homepage am höchsten und wo lohnt es sich, mit Angeboten weiter zu motivieren? Performance Marketing analysiert eingehend die Interaktion der Nutzer mit Deiner Website und gibt Dir eine Werkzeugkiste zur Optimierung Deines gesamten Vertriebsablaufs. Auch hier bietet der amerikanische Suchmaschinengigant mit Google Analytics smarte Tools an.

Mit seiner breiten Palette an Instrumenten eignet sich Performance Marketing für Ein-Mann-Shops bis zu DAX-Unternehmen, die auf online Kundeninteraktion und Umsatzgenerierung setzen. Das gilt sowohl für B2C als auch für B2B – Performance Marketing leistet in einer digitalen Welt für alle mehr.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

MEHR LESEN ÜBER: "Marketing"