Social Media ist der Trend im Marketing. Ohne Social Media Präsenz und Social Media Marketing ist an Neukundengewinnung und Kundenwachstum häufig nicht mehr zu denken. Dabei kann ein Social Media Marketing Manager für Dein Unternehmen sehr hilfreich sein und Dir einiges an Arbeit abnehmen.

Allerdings gehört eine ganze Menge mehr zu Social Media als ein sporadischer Post auf der Facebook Seite des Unternehmens. Es gehört gutes Fachwissen dazu, eine angemessene Social Media Strategie auf die Beine zu stellen und dann auch durchführen zu können. Deshalb ist es gerade für KMU Unternehmen wichtig, zu überlegen, ob sie dafür tatsächlich die geeignete Person im Unternehmen haben. Manchmal ist es auch besser, eine Agentur mit Social Media Marketing zu beauftragen. Ein guter externer Social Media Marketing Manager ist sein Geld allemal wert, auch wenn er häufig auf den ersten Blick teuer erscheint!

Doch was sind eigentlich die Vorteile von einem Social Media Marketing Manager? Was macht er? Welche Anforderungen muss er erfüllen? Was ist bei Inhouse Lösungen  oder bei der Beauftragung von externen Lösungen (beispielsweise bei einer Werbeagentur) zu beachten? Wir sind in diesem Artikel diesen und anderen Fragen für Dich nachgegangen.

Vorteile von einem Social Media Marketing Manager

Beginnt ein KMU sich mit dem Thema „Social Media“ zu beschäftigen, kommt schnell die Frage auf, wie das Thema intern organisiert werden kann. Denn gerade kleine und mittelständige Unternehmen verfügen in der Regel nicht über einen entsprechend ausgebildeten Mitarbeiter. Oft fängt ein motivierter Mitarbeiter oder der Chef selbst an, eine Facebook Seite zu kreieren und dann irgendwelche Posts zu veröffentlichen.

Social Media Marketing Manager mit oder ohne Werbeagentur für Deine NeukundengewinnungEine echte Planung und Marketingstrategie steht selten dahinter und die Definition eindeutiger Ziele kommt zu kurz. In der Hektik des Alltags werden dann die online Posts immer seltener und liebloser. Leider wird sich auch meistens auf einen einzigen Bereich konzentriert, nämlich in der Regel auf den Vertrieb. Andere wichtige Bereiche wie beispielsweise HR (Human Resources), PR (Public Relations), Produktmanagement, Kundenservice, etc. werden dabei vernachlässigt.

Es geht bei Social Media Marketing nicht nur um Facebook Marketing oder Xing Marketing im Business Netzwerk. Marketing über andere Social Media Kanäle, wie z.B. Twitter, Instagram, Pinterest, Blogs, YouTube, etc. sind ebenfalls von hoher Bedeutung. Der Social Media Marketing Manager muss mit all diesen sozialen Medien Kanälen bestens vertraut sein. Seine Aufgabe besteht darin, für die verschiedenen sozialen Medien die entsprechende Marketingstrategie zu verfolgen. Das kann z.B. Neukundengewinnung und Kundenwachstum sein.

Aus all diesen Gründen ist es sinnvoll, einen Profi mit den Aufgaben von einem Social Media Marketing Manager zu betrauen. Sei es ein interner Mitarbeiter oder ein externer Profi aus der Agentur. Prüfe einfach mal unverbindlich zusammen mit einem Experten von Kundenwachstum.de, in welchen Bereichen der Einsatz von einem Social Media Marketing Manager bei Dir Sinn machen würde. Dafür kannst du das komplett kostenfreie Telefon Coaching für Dich nutzen.

Aufgaben von einem Social Media Marketing Manager

Die Aufgaben und Jobs, die ein Social Media Marketing Manager erfüllen muss, sind vielseitig und in der Regel weitaus mehr als sich nur um die Neukundengewinnung im Internet zu kümmern. Wir haben die zu erledigenden Jobs und Aufgaben im Folgenden kurz beschrieben.

Social Media Marketing Manager für Deine NeukundengewinnungDu kannst diese Auflistung wie eine Checkliste betrachten.

1. Den Gesprächen im Internet aktiv zuhören

Es ist ungemein wichtig zu wissen, was potentielle Kunden denken, fühlen und im Web / Internet suchen. Stimmungen und Trends aufzufangen ist eine Priorität von einem guten Social Media Marketing Manager. Das Netz zu beobachten und schnell zu reagieren ist in der heutigen schnelllebigen Zeit immer wichtiger für einen gelungenen Werbeauftritt. Social-Media-Manager sollten also Experten im Bereich Trends sein, damit Dein Unternehmen / Business gut wichtige Kunden in den sozialen Netzwerken gewinnen kann.

Ein guter Social Media Marketing Manager schaltet sich dann mit passenden Inhalte / Content in diese Gespräche ein. Das Ganze passiert idealerweise mit journalistischem Gespür ohne plakative Werbenachricht, dafür aber mit viel Menschlichkeit.

Darüber hinaus sollten auch mal relevante Fremdinhalte gepostet werden. Vor allem wenn sie den Interessen der Zielgruppe dienen. Selbstverständlich muss auch eigener, relevanter und nutzenbringender Content geschrieben und veröffentlicht werden.

2. Kunden und Fans mit einbeziehen

Kunden und Fans miteinzubeziehen ist wichtig für ein gelungenes Branding Marketing. Allerdings ist dabei auch zur Vorsicht geraten. Hinreichend bekannt ist ein Vorfall auf der Facebookseite von Samsung im Jahr 2012.  Die Firma hatte die allgemeine Frage gestellt: „Wenn Du nur ein einziges elektronisches Gerät auf eine einsame Insel mitnehmen dürftest, welches wäre das dann?“

Der Schuss ging gründlich nach hinten los, da fast alle der 19,000 Fans das Konkurrenzprodukt iPhone als Antwort gaben. Durch die knapp 2500 Shares und mehr als 46.000 Likes wurde dieses Debakel dann auch noch kräftig verteilt.

So etwas sollte Dir natürlich nicht passieren. Daher gibt es bestimmte Do´s und Dont´s für erfolgreiche Social Media Marketing Manager, an die man sich unbedingt halten sollte.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

3. Professionell auf relevanten Plattformen agieren

Das Tempo im Internet ist hoch. In dieser Zeit verbreiten sich gute wie auch schlechte Nachrichten in der Regel wie Lauffeuer. Dementsprechend muss ein Social Media Marketing Manager schnell und agil reagieren. Kreativität, Kommunikationstalent, Fingerspitzengefühl und Frische sind gefragt.

Deshalb braucht ein Social Media Marketing Manager auch Freiraum zum Handeln. Er darf nicht von sinnloser Bürokratie gestoppt werden. Daran scheitert ein gutes Social Media Marketing aber leider häufig. Vertrauen ist hier in der Regel eine entscheidende Grundlage für den Erfolg. Wichtig ist es also auf die Erfahrungen Deines Managers aus der Praxis zu vertrauen und diese gemeinsam mit ihm weiter zu entwickeln. Dabei können Weiterbildungen helfen, die die Kenntnisse und das Wissen über soziale Netzwerke weiter entwickeln. In diesen Weiterbildungen kann Dein Social-Media-Manager seine Kenntnisse in den Bereichen Soziale Netzwerke, Influencer, Trends und Experten Wissen erweitern.  Außerdem profitiert Dein Unternehmen / Dein Business davon, da so das Online-Marketing verbessert werden kann und so gut Kunden gewonnen werden können.

4. Verschiedene Situationen mit Mut und Kreativität nutzen

Auch hierfür ein Beispiel aus der Praxis. 2013 fiel zu Beginn der zweiten Halbzeit im Super Bowl das Stadionlicht aus. Das Social-Media-Team von Oreo, den beliebten Schokokeksen, reagierte unglaublich schnell und clever. Die Firma postete auf Twitter: „Man kann sie auch im Dunkeln eintunken“ und schaltete passend zum Anlass ein quasi schwarzes Keksmotiv. Resultat: 15.000 Twitter-Nutzer verbreiteten den Tweet weiter und 5.000 erklärten ihn zu ihrem Favoriten. Das Ganze ging durch alle Medien rund um die Welt und der PR Wert ging in die Millionen.

Durch dieses Beispiel merkt man, was auch ohne eine teure Kampagne alles an Reichweite möglich ist. So kann man verhältnismäßig mit wenig Geld Kunden gewinnen im Internet.

5. Positive Reputation des Unternehmens schaffen oder zumindest unterstützen

Eines der wichtigsten Ziele des Social Media Marketings ist die Stärkung der Reputation des Unternehmens in Bezug auf die Öffentlichkeit, Kundenseite und Arbeitsmarkt. Dieses wird in der Regel durch eine attraktive Online Präsenz sowie durch den Ausbau und die Pflege einer positiv gestimmten Online-Community mit engagierten Fans, aktiven Followern und Multiplikatoren geschaffen.

6. Abwägung vom Einsatz externer Hilfe

Eventuell ist es sinnvoll mit Hilfe einer Werbeagentur eine Strategie zum Einsatz bezahlter Werbung im Social Media Mix zu erarbeiten und umzusetzen. Die Definition der Ziele muss allerdings im Vorfeld klar sein und ein ständiges Monitoring sollte unbedingt durchgeführt werden. Nur so können gegebenenfalls gewisse Anpassungen vorgenommen werden.

Bevor Du eine externe Werbeagentur beauftragst, empfehle ich eine unabhängige Beratung in Form von einem Marketing Consulting ins Anspruch zu nehmen. Dieses kann Dir viel Geld und Zeit sparen. Vor allem kannst Du so mit einer Werbeagentur auf Augenhöhe kommunizieren. Häufig stellt sich dann sogar heraus, dass Du auf den Einsatz einer externen Werbeagentur verzichten kannst.

Gehalt von einem Social Media Marketing Manager

Ein Social Media Marketing Manager verdient in Deutschland im Durchschnitt ca. 3.000 Euro brutto monatlich. Natürlich variiert das Gehalt je nach der Größe des Unternehmens oder der Werbeagentur, dem Wirtschaftszweig und den Qualifikationen des Angestellten.

Social Media Marketing Manager für eine erfolgreiche Strategie zur NeukundengewinnungExterne Social Media Marketing Manager verdienen sich häufig durch Marketing Consulting, Coaching und die Durchführung von Seminaren etwas dazu.

Obwohl es keine klassische Ausbildung zum Social Media Marketing Manager gibt, besitzen die meisten ein abgeschlossenes Studium und eine entsprechende Weiterbildung. In der Regel wurde das Studium in einem verwandten Berufszweig der Werbewirtschaft absolviert.

Zudem besitzen die meisten Social Media Marketing Manager einschlägige Berufserfahrungen in Bereichen aus z.B. einer PR – Agentur, Werbeagentur, Werbeabteilung eines größeren Unternehmens, etc.

Viele ausgebildete Social Media Marketing Manager machen sich auch selbstständig. Sie gründen eine eigene Agentur für Social Media Marketing Beratung, geben selbst Seminare zu relevanten Themen wie Guerilla Marketing, Influencer MarketingAffiliate Marketing oder sind als Freiberufler tätig. Häufig macht es für eine Firma, gerade als KMU Unternehmen Sinn, keinen festangestellten Social Media Manager zu beschäftigen, sondern einen Freelancer mit einem gewissen Zeitkontingent zu beschäftigen.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

Social Media Marketing Manager Ausbildung und worauf achten

Zurzeit gibt es noch keine geregelte Ausbildung für den Beruf. Im Grunde darf sich jeder als Social Media Marketing Manager bezeichnen. Verschiedene Bildungsträger bieten mittlerweile entsprechende Seminare an, doch ein Zertifikat alleine befähigt noch lange nicht dazu, auch einen guten Job zu machen.

Social Media Marketing Manager mit oder ohne Werbeagentur für Deine NeukundengewinnungWer also einen Social Media Marketing Manager einstellen oder als Freelancer beschäftigen möchte, der sollte insbesondere auf folgende Fähigkeiten und Kenntnisse achten:

  • fundierte Ausbildung und/oder Berufserfahrung in den Bereichen Redaktion, PR, Content Marketing, Blog Marketing Werbung und eventuelle Weiterbildungen im Bereich Social Media Management
  • überdurchschnittliche Kommunikationsbereitschaft,
  • eine gute Vernetzung on- und offline
  • ein ausgeprägtes Gespür für Themen und Trends,
  • Dialogbereitschaft
  • Fotografie und Bildbearbeitung, sowie Grundkenntnisse in Design oder sogar Webdesign und Landing Page Design
  • Fremdsprachenkenntnisse, perfektes Beherrschen von Sprache und Grammatik sowie die Fähigkeit, gute Texte formulieren zu können
  • eine starke Affinität zu Social Media und Kenntnisse der einzelnen Plattformen
  • gewisses Grundverständnis von Technik, vor allem aber Neugierde und Spaß daran, Technik und neue Apps zu nutzen
  • Bereitschaft, auch nach Feierabend für das Unternehmen online zu sein, da sonst wichtige Themen ganz schnell verpasst sind

Fazit

Der Job von einem Social Media Marketing Manager ist kein klassischer 09:00 bis 17:00 Uhr Beruf. Flexibilität und die Einsatzbereitschaft auch zu anderen Zeiten als üblich einen Blick auf die relevanten Kanäle zu werfen und zu interagieren sind Grundvorraussetzungen.

Um selber einen Überblick zu bekommen, ob sich der Einsatz eines externen freiberuflichen Experten, eines Festangestellten lohnt oder ob das Ganze zunächst beim Unternehmer bleiben sollte, sollte auch aus betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten abgewägt werden. Hierbei sollte Dein Unternehmen / Business eigene Erfahrungen sammeln und so entscheiden ob es gut ist, einen Social-Media-Manager in das Team zu integrieren.

Bevor Du die ersten Schritte in die Richtung gehst, empfehle ich Dir, eine Strategie zu erstellen.  Überlege, wo Du mit Deinem Unternehmen / Business im Bereich Social Media stehst und wo Du hinwillst. Dazu bieten wir Dir kostenfrei und unverbindlich unsere Unterstützung an.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

MEHR LESEN ÜBER: "Marketing"

KOMMENTARE