Um Suchmaschinen mit dem richtigen Content zu füttern, sind Investitionen notwendig. Klicks und Sichtbarkeit kommen nicht einfach so. Sie sind Teil einer Marketingstrategie, die am Ende dazu führt, dass mehr Suchanfragen kommen, die Klickraten besser werden und die Konkurrenz alt aussieht. Hier erfährst Du, wie Du beim Suchmaschinenmarketing Kosten niedrig halten kannst.

Welche Suchmaschinenmarketing Kosten können mich erwarten?

Welche Suchmaschinenmarketing Kosten können mich erwarten?Diese Frage korrekt zu beantworten, hängt natürlich davon ab, welche Ziele Du verfolgst. AdWords und Suchmaschinenwerbung sind niemals kostenlos, aber bei weniger Einsatz im Advertising musst Du auch weniger bezahlen. Hier zeigen wir Dir, wie SEO Marketing funktioniert und Du organischen Traffic generierst, ohne zu viel Geld auszugeben. Diese Tipps eignen sich für Unternehmen jeder Größe und für alle Firmen, die ihr Ranking durch eine starke Marketing Kampagne verbessern möchten.

      • Als Faustregel gilt: Je höher Du im Ranking kommen möchtest und je mehr verbreitete Begriffe Du als Keywords verwendest, desto teurer sind auch die Suchmaschinenmarketing Kosten.

Willst Du also unbedingt auf Platz 1 für bestimmte Begriffe kommen, die hart umkämpft sind, wird es auch entsprechend teuer.

Weitere wichtige SEM Faktoren

Es gibt jedoch noch zahlreiche weitere Faktoren, welche beim SEM maßgebend sind. Schau Dir dazu die folgende Liste an:

      • Eine Keyword Recherche für Deine Zielgruppe ist in der Regel ein Fixpreis. Diese Suchmaschinenmarketing Kosten zahlst Du also zunächst nur ein einziges Mal. Unterschiedliche Dienstleister nehmen natürlich auch unterschiedliche Preise, um die Keywords zu analysieren und den Wettbewerb damit hinter sich zu lassen. Für organischen Traffic durch Suchmaschinenwerbung musst Du diese Recherche auf jeden Fall durchführen lassen. Von wenigen Hundert Euro bis zu kleinen vierstelligen Beträgen ist alles denkbar. Nur durch diese Keywords kannst Du auch im Google Ranking aufsteigen.
      • Was genau der Wettbewerb macht, solltest Du auf jeden Fall wissen. Zu SEM gehört daher auch die Analyse der Konkurrenz. Auch hier fallen wieder Suchmaschinenmarketing Kosten bis in den kleinen vierstelligen Bereich auf Dich. Das Geld, das Du für diesen Teil beim SEO Online Marketing ausgibst, ist übrigens gut angelegt: Falls Du Dein Webseiten Ranking für bestimmte Keywords sowieso nicht höher optimieren kannst, sparst Du dir einfach die Suchmaschinenmarketing Kosten für diese Begriffe. Du kannst stattdessen an einem anderen Ort optimieren und Dein Geld besser anlegen.
      • Auch technische Fehler werden Dein Google Ranking beeinflussen. Um AdWords Marketing wirklich erfolgreich zu machen, solltest Du die Webseite daher auch analysieren und eventuelle Bugs suchen und finden lassen. Deine Kampagne kann noch so gut sein: Wenn zu viele Faktoren auf Deiner Webseite einfach nicht funktionieren, werden die Klickraten leiden und Deine Sichtbarkeit wird sich verschlechtern. Für eine technische Analyse gilt, dass die Größe der Webseite den Ton angibt. Von sehr wenig Geld bis in den mittleren vierstelligen Bereich ist alles denkbar.Jetzt hast Du einen groben Überblick über SEA Search Engine Advertising. Advertising funktioniert aber noch über einen weiteren, großen Faktor: die Die On Page SEO Optimierung. Sie ist maßgeblich für Klicks verantwortlich.

Wofür sollte ich die Suchmaschinenmarketing Budgets am besten einsetzen?

Wofür sollte ich die Suchmaschinenmarketing Budgets am besten einsetzen?Suchmaschinen lassen sich nicht nur durch AdWords beeinflussen. Um wirklich viele Suchanfragen zu bekommen und mit Deinen Suchergebnissen zufrieden zu sein, ist die Optimierung auf Deiner eigenen Webseite ein wichtiger Bestandteil Deiner Kampagne. Erst dann ist Dein Advertising komplett optimiert.

Was genau ist On-Page-Optimierung?

Organische Suchergebnisse hängen nicht nur von Paid Search ab. Zur Suchmaschinenwerbung gehört auch die Optimierung aller Inhalte auf Deiner Webseite. Deine Klicks werden sofort wesentlich höher ausfallen, wenn Du den Content auch an Suchmaschinen ausrichtest.

Das heißt nicht, dass Du für ein verbessertes Ranking einfach alle anderen Faktoren ignorieren und Keywords spammen solltest. Das würden moderne Suchmaschinen nämlich bemerken, weshalb diese Form des SEM auch nicht mehr für ein verbessertes Ranking funktioniert. Unterschiede beim Erfolg gegen die Konkurrenz wirst Du stattdessen dann bemerken, wenn Du wirklich erstklassigen Content erstellst. Die Klickraten hängen in hohem Maß davon ab, welche Qualität Deine Inhalte haben.

Ebenfalls wichtig für die Sichtbarkeit und mehr Erfolg bei Suchergebnissen ist der technische Aspekt Deiner Webseite. URLs sollten beispielsweise ein bestimmtes Format haben. Weitere Faktoren sind Menüstrukturen, das Design oder die Kompatibilität mit Smartphones. Klicks kommen heute sehr häufig auch von Handys, weshalb Du beim Advertising auch auf dieses Geräteformat Rücksicht nehmen solltest. Bezahlte Suchen sind ein weiteres Thema, das jedoch nicht direkt auf Deiner Webseite stattfindet.

… und die Off Page SEO Optimierung

Ein großer Faktor, um Deine Zielgruppe zu erreichen, ist beim SEM auch die Off-Page-Optimierung. Gemeint ist damit beispielsweise Google AdWords Werbung, aber auch Backlinks zurück auf Deine Webseite zählen dazu. Organischen Traffic generierst Du dann am besten, wenn eine perfekte Symbiose aus On- und Off-Page-Optimierung stattfindet. In keiner Kampagne sollte ein Fokus darauf fehlen. Zu Beginn solltest Du bezahlte Werbung & Co. daher nicht zu ernst nehmen, sondern Dich beim Advertising zuerst auf Deine eigene Webseite konzentrieren.

Sobald Du die Unterschiede bemerkst und Du mit Deiner Sichtbarkeit und Deinen Suchergebnissen erst einmal zufrieden bist, kannst Du später noch immer mehr Geld in die Hand nehmen und beispielsweise in AdWords investieren. Dadurch werden zwar Deine Suchmaschinenmarketing Kosten höher ausfallen, aber dafür erreichst Du auch Deine Zielgruppe sehr viel besser.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

Suchmaschinenmarketing: Was muss ich einkalkulieren, um auf Seite 1 zu kommen?

Suchmaschinenmarketing - Was muss ich einkalkulieren um auf Seite 1 zu kommenPauschal ist es leider sehr schwer zu sagen, wie hoch die Suchmaschinenmarketing Kosten ausfallen werden, um auf den ersten Platz zu kommen. Dafür sind Suchmaschinen zu komplex, die Masse an Konkurrenz zu groß und das Ranking zu volatil. Es gibt so viele Faktoren und so viele Keywords, dass Du mit Kosten von wenigen Hundert Euro bis hin in den fünfstelligen Bereich dabei bist. Wichtig ist dabei vor allem, für welche Keywords Dein Ranking höher ausfallen soll – und das hängt vor allem von Suchanfragen ab.

Die Kalkulation ist variabel

Einer der wichtigsten Faktoren sind die Keywords. Du kannst nur dann organischen Traffic bekommen, wenn Deine SEM auf bestimmte Keywords abzielt. Suchmaschinenwerbung kann dann sehr teuer werden. Nehmen wir uns zum Beispiel Begriffe wie „Microsoft“ vor. Wenn Du vorhast, in den Suchergebnissen für dieses Wort auf dem ersten Platz zu erscheinen, wünschen wir Dir viel Glück. Die Suchmaschinenmarketing Kosten werden extrem ausfallen, da Dein Wettbewerb einer der größten Konzerne der Welt ist.

Vielleicht bist Du aber auch „nur“ regional tätig und bedienst zusammen mit dem Wettbewerb eine kleine Nische. Dann wird es sehr viel einfacher, Deine Klickraten zu verbessern. Grundsätzlich gilt: AdWords und andere Formen des SEM sind mit geringeren Suchmaschinenmarketing Kosten verbunden, wenn Du weniger Wettbewerb hast. Daher lohnt es sich vor Start der Kampagne, den Zustand der Konkurrenz zu analysieren. Mit ein wenig Glück findest Du Begriffe, die organischen Traffic ohne viel Aufwand zu Dir lenken.

Anderen die Arbeit überlassen

Ein wichtiger Faktor ist auch, dass Du dich auf einen erfahrenen Dienstleister wie uns verlassen solltest, um Deine Sichtbarkeit und Deine Klicks zu verbessern. Theoretisch kannst Du SEM natürlich komplett selbst in die Hand nehmen. Allerdings wird Deine Webseite dann wahrscheinlich nicht auf Deine Zielgruppe optimiert sein, da etwa Keyword- und Konkurrenzanalysen nicht stattfinden werden. Egal, wie gut Deine Kampagne geplant ist – ohne diese Analysen über SEM Search Engine wirst Du nicht weit kommen.

Die verschiedenen Arten von Suchmaschinenmarketing und die damit verbundenen Kosten

Die verschiedenen Arten von Suchmaschinenmarketing und die damit verbundenen Kosten„Das eine SEM“ gibt es nicht – und deshalb schwanken auch die Suchmaschinenmarketing Kosten stark. AdWords beispielsweise sind eine gute Idee, aber die Begriffe und weitere Faktoren wie die Mitbewerber bestimmen hier die Preise einer Kampagne. Content Marketing schmeckt Suchmaschinen auch besonders gut, aber ebenso wie bei AdWords steigen auch hier die Suchmaschinenmarketing Kosten stark – je nachdem, wie gut optimiert wird und wie hochwertig die Inhalte für organischen Traffic sind.

Suchmaschinen und Suchanfragen: Welche Faktoren kosten Geld?

Traffic gewinnst Du sehr gut durch Content Marketing, allerdings musst Du dafür auch regelmäßig Geld in die Hand nehmen. Sehr hochwertige bezahlte Inhalte zu erstellen, ist entweder aufwendig oder teuer, wenn Du diese Aufgabe an andere Personen oder Unternehmen abgibst. Ein weiterer Faktor ist die Regelmäßigkeit, mit der Deine Webseite optimiert werden muss: Klicks werden nur kommen, wenn die Suchmaschinen merken, dass neue Inhalte verfügbar sind – denn dieser Faktor beeinflusst das Ranking. Dazu musst Du auch noch die richtigen Keywords nehmen, damit auch die richtigen Suchanfragen ankommen. Schließlich willst Du deine Zielgruppe durch Suchmaschinen bedienen, und nicht beliebige Personen.

Durch Conversion Rate Adwords kannst Du ebenfalls mehr Suchanfragen für Dich verbuchen. AdWords werden bei Google & Co. an den Seiten angezeigt, wenn Menschen nach bestimmten Begriffen suchen. Soll es wirklich viel Traffic sein, wirst Du um AdWords daher nicht herumkommen. Die Bezahlung dieser Werbung basiert allerdings auf einer Art Auktionssystem. Dadurch kannst Du zwar die Suchmaschinenmarketing Kosten gut überwachen, aber um wirklich auf den ersten Platz zu kommen, musst Du auch oft viel Geld ausgeben.

Verzichten solltest Du nicht!

Übrigens: Es ist eigentlich egal, wie hoch die Suchmaschinenmarketing Kosten ausfallen und welche anderen Faktoren Deine Kosten beim Marketing beeinflussen. Verzichten kannst Du darauf nämlich nicht. Die Konkurrenz schläft nicht und wird ebenfalls Keywords analysieren und Suchmaschinen zu ihrem Vorteil nutzen. Verzichtest Du darauf, werden Dir viele Klicks entgehen und die Unterschiede zu Deinen Wettbewerben werden größer. Damit es gar nicht erst soweit kommt, kannst Du dich gerne mit uns in Verbindung setzen. Von der Suchmaschinenwerbung Definition bis zu fertigen Strategien bekommst Du alles, was Du für erfolgreiches Marketing brauchst.

Gratis-Download

Hilfreiche Anleitungen und Checklisten für Dein Onlinemarketing.

Gratis-Sichtbarkeitsanalyse

Entdecke welches Potential in Deiner Webseite schlummert.

Kontakt

Du hast Fragen zum Onlinemarketing oder speziell zu diesem Thema?

MEHR LESEN ÜBER: "Marketing"

KOMMENTARE