Herzlich willkommen lieber Besucher und Nutzer zu diesem Video Tutorial vom FAN System, wo Du heute wieder zahlreiche Tipps und nicht nur eine Idee dafür bekommst, wie Du Deine Landing Page (nicht zu verwechseln mit einer Website) ideal für alle Endgeräte einsetzt.

Qualitatives Kundenwachstum mit System, der Marketingkanal von und mit Christian Seigwasser und spannenden Infos zu Landingpages und wie man von der Idee zur Umsetzung kommt!

Heute geht es um das Thema Landing Page Responsive Design und nicht nur um das Thema Marketing oder Neukundengewinnung alleine.

Was versteht man eigentlich unter Landing Page Responsive Design?

Responsivedesign ist die Thematik, wo es darum geht, wie Landing Pages oder auch andere Websites auf allen Endgeräten ideal dargestellt werden, bedeutet auf einem Desktop PC, auf einem Tablet PC genauso wie auf einem Smartphone bzw. auf dem Smartphone Deines Interessenten. Denn über 70 Prozent von den vielen vielen Webseiten werden heute bereits auf mobilen Endgeräten abgerufen. Daher ist es wichtig, dass es für alle Endgeräte auch eine ideale Darstellung gibt. Was alles dazugehört, wie das Ganze im Detail aussieht und wie uns das Thema bei der Neukundengewinnung unterstützt, schauen wir uns einmal gleich direkt zusammen an. Hier siehst Du einmal unsere Seite von kundenwachstum.de direkt als Startseite für den Desktop PC. Wir haben hier gleich auf der ersten Seite den Call-to-Action im oberen Bereich sichtbar, ein wichtiges Element: „Jetzt gratis Workbook sichern!“. Der Call-to-Action sollte sich unmittelbar auf der ersten Seite befinden, ohne dass wir einen Seitenumbruch / einen Zeilenumbruch haben, sodass der Kunde nicht scrollen muss. Zudem sollte natürlich eine klare Headline auf der ersten Seite sein, die sofort das vermittelt, was ich mit der Seite erreichen möchte und wofür uns die Landingpages unterstützen soll. Wenn ich dann noch auch gleich auf der ersten Seite Trust Elemente, die Vertrauen aufbauen sowie eine Headlines oder vielleicht ein Video einbaue, was ihn zum herunterscrollen animiert, dann habe ich schon ein ideales Design für den Desktop PC. Schauen wir mal weiter…. wenn wir herunterscrollen haben wir hier kleine Unterüberschriften, Grafiken und vor allem Aufzählungszeichen. Der Text muss übersichtlich und gegliedert wirken, bedeutet Hervorhebungen, Fettschrift oder auch die typischen Aufzählungszeichen Haken, Punkten etc. einbauen. So wie Du es auch immer machen möchtest….

 

Wichtig ist, dass der Kunde hier einen Überblick bekommt. Er sollte bereits durch die Überschriften und durch die Aufzählungszeichen in der Lage sein, Deine Webseite voll und ganz zu begreifen. Nur dieser Inhalt sollte schon reichen, dass er die Webseite komplett verstehen kann und animiert ist, den Call-to-Action zu drücken. Schauen wir noch einmal kurz weiter unten auf der Seite, dann kommt wieder der nächste Call-to-Action, hervorgehoben mit einer klaren Handlungsaufforderung, heißt „Willst auch Du mehr Kunden, denen die Qualität wichtiger ist als der Preis? Dann drücke hier“. Ja, da kann so gut wie keiner nein sagen. Drei Call-to-Action sorgen am Ende auch dafür, dass im Idealfall der Interessent zum Kunden wird.

 

Schauen wir uns das Ganze einmal auf dem Smartphone an. Auf dem Smartphone ist natürlich alles kompakter. Wichtig ist aber auch hier, dass die Headline sofort in der ersten Ansicht ohne zu scrollen zu sehen ist. Die Headline, die mich anspricht: „Das System für qualitatives und beständiges Kundenwachstum – bereits über 1000 glückliche Anwender“. Manche Responsive Designs schaffen es sogar den ersten Call-to-Action auch noch mit auf die Startseite zu bringen. Man muss aber schauen, wie das wirkt. Es ist auch okay, wenn er erst auf der nächsten Seite erscheint. Hier sehen wir ihn wenn man einen Tick runterscrollt: Die Headline, der Call-to-Action und sogar noch weiterführende Elemente, nicht aber Pages, die ich anklicken kann. Scrolle ich dann noch ein wenig weiter, sehe ich sofort das Video, zentriert in der Mitte, d.h. ich muss nicht mit dem Finger hin- und herwischen auf meinem Smartphone. Geradlinig findet man alles untereinander und wunderbar übersichtlich. So sieht es dann auf dem Tablet PC aus, ähnelt relativ dem Desktop PC, in den unteren Punkten sehen wir nur eine Veränderung, hier rutscht alles ein bisschen kompakter zusammen. Die guten gängigen Softwareprogramme für Websites / für die Landing Page Erstellung können auch anzeigen lassen, wie die Darstellung auf einem Smartphone, Tablet und auf dem Desktop PC aussieht. Überprüfe dort wirklich jegliche Einstellung auch immer nochmal im Live Modus, denn oft ist das, was dort einfach nur als Vorschau zu sehen ist, noch nicht ganz das, was der Realität entspricht. Dann sieht eine Landing Page oftmals anders aus, wie gewünscht, daher empfehle ich Dir: Überprüfe es auch wirklich nochmal hinterher, wenn Du es online geschaltet hast, wie es auf den Live Geräten aussieht.

 

Scrollen wir hier nochmal runter auf der Landing Page, sehen wir auch hier wieder: Es ist alles an wichtigen Inhalten auf einer Seite zu finden, ohne dass ich weiter scrollen muss. Achte auch darauf, dass der Text auf der Landing Page eine Länge hat, die kein Scrollen erfordert. Einmal in einen Bereich gescrolled, muss dann alles wunderbar kompakt zu lesen sein.

 

Was Du unbedingt beachten solltest unter anderen bei der Landing Page! Dazu liefern wir Dir jetzt die wichtigsten Antworten:

 

Ich fasse noch einmal ganz kurz die wichtigsten Informationen zusammen.

 

  1. Die Headline innerhalb vom Landing Page Response Design

Die Headline sollte beim Responsivedesign in allen Darstellungsvarianten immer auf der ersten Seite sichtbar sein.

 

  1. Der Call-to-Action

Auch der Call-to-Action ist im Idealfall direkt auf der ersten Seite zentriert mittig zu sehen. Beim Smartphone spätestens auf der zweiten Seite.

 

  1. Die Schriftgröße beim Landing Page Response Design

Achte darauf, dass die Schriftgröße so eingestellt ist, dass Du auf allen Geräten, auf denen Deine Landingpage wiedergegeben wird, ein ideales Schriftbild hast. Heißt also, schaue Dir nicht nur die Smartphone Vorschau Deiner Landingpage auf dem Computer an, wo Du es programmierst, sondern auch wirklich auf einem Smartphone, denn dort wird auf einmal die Landingpage ganz viel kleiner, als in der Vorschauansicht. Beachte: die Schriftgröße ist ebenfalls elementar auf der Landingpage, damit man dort wirklich alle Inhalte sehen kann.

 

Ich hoffe, es hat Dir weitergeholfen, was ich zum Thema Landingpage erzählt habe. Ich würde mich freuen, wenn Du weitere Videos von mir anschaust, diese findest Du in der Kategorie Video. Du findest ebenfalls auf der Seite kundenwachstum.de viele viele weitere interessante Best Practices Beispiele, alles zum Thema Marketing, Analyse Deiner Homepage, Infos über Landingpage etc.. Mein Angebot an Dich sind auch gratis Podcast Beiträge zum Thema: Wie Du Deine Zielplanung schneller erreichst, was gute Werbung ausmacht, Erfahrungsberichte und vieles vieles mehr.

Außerdem kannst Du auch direkt unterhalb dieses Videos auf den Link klicken für mehr Infos und gelangst dort ebenfalls zum YouTube Marketing. Abonniere auf jeden Fall meinen YouTube Kanal und schaue Dir das Video zum Thema Landing page Responsive Design an! Bis dahin wünsche ich Dir viel Erfolg bei deinem Kundenwachstum mit System und beim Gestalten Deiner Landingpage, Dein Christian Seigwasser.

MEHR LESEN ÜBER: "Video"

KOMMENTARE