Wie erstellt man für Facebook interessante Inhalte? Genau hiermit beschäftigen wir uns in diesem Blog-Artikel. Es gibt auch ein korrespondierendes Videotutorial vom FAN System, wo es ebenfalls um die Inhaltserstellung für Facebook geht.

Ich möchte Dich heute ein bisschen einführen in die Welt von Facebook Tests und wie Du es schaffst, mit relevanten Informationen attraktiv für Deine Interessenten zu wirken. Gute Inhalt ebnen den Weg für Interessenten. Das ist wichtig, damit der Aufwand für Dich passt und das innerhalb von wenigen Tagen.

Nur wer attraktiv ist, dem wird auch gefolgt, Inhalte werden dann geteilt, es wird kommentiert und dann haben wir am Ende für das Unternehmen auch einen Nutzen.

Qualität ist wichtiger als Quantität

Beispielsweise bringt es nichts, wenn Du 10.000, 20.000 100.000 Follower bei Facebook hast, Freunde sozusagen, wenn diese nicht an Dir und Deiner Thematik als echte Nutzer interessiert sind. Dann werden sie auch nicht zu Kunden. Aber genau darum geht es uns ja: Es geht nicht in erster Linie darum, eine Masse aufzubauen – klar, eine gewisse Reichweite ist unerlässlich – was vor allen Dingen wichtig ist: Dass die passende Zielgruppe Fans unserer Seite wird. Und das kann auch eine viel kleinere Gruppe sein, aber am besten eine Homogene mit nahezu gleichen Daten im Idealfall. Hauptsache, jeder einzelne Nutzer ist stark an Deiner Thematik interessiert. Das kann viel besser sein als eine große Fan-Gemeinde, wie vielleicht manche Jugendlichen oder YouTube-Stars sie haben.

Denn wie lautet die große Quiz Frage? Wie schaffen wir es, Daten zu sammeln und am Ende zu verkaufen? Bestenfalls mit einer immer größer werdenden Treffsicherheit und nicht nach gut Glück wie bei einem Quiz. Auch wenn es sich beim Daten sammeln oft um Quizzes, lustige Spiele, Fragen, eine Bitte o.ä. handelt.

Schauen wir uns mal an, was es alles zu beachten gibt, damit die Fanfiktion passt. Das Ziel ist, eine wunderschöne Kampagne starten zu können, die Du auswerten kannst und wo Du Deine Inhalte interessant unterbringst.

Beziehung aufbauen

Erstens: Facebook ist dazu da, um eine persönliche Beziehung zwischen Dir und Deinem Fan auf Deinem Social Media Kanal aufzubauen. Aber wie bauen wir eine persönliche Beziehung auf, damit alles passt und Deine Fans sich wie Freunde fühlen? Am besten über Bilder.

Bilder sprechen mehr als viele Worte. Bilder sind entscheidend und mit ihnen gilt es, eine Kommunikation aufzubauen. Menschen möchten nicht nur den professionellen, ganz tollen, schicken aalglatten Firmen-Imagefilm sehen. Menschen möchten auch nicht nur perfekte Unternehmens-Fotos sehen, die mit einem Fotografen aufgenommen worden sind. Nein, weißt Du, was Dein User will, Dein Besucher, Dein Fan? Er will einen Blick hinter die Kulissen in Deine Firma werfen. Er will wissen, wie die echte Realität bei Dir aussieht. Natürlich kannst Du die Realität auch ein bisschen zu Deinen Gunsten beeinflussen… aber stehe zum Beispiel auch zu Deinen Fehlern, wenn es Kleine sind, die vertretbar sind oder vielleicht sogar lustig, macht das sogar sympathisch.

Welches Image soll rüberkommen?

Du solltest auch im Auge behalten, welches Image in der Außenwelt durch Deine Posts entsteht und ob das mit Deiner Zielgruppe konform geht. Nehmen wir mal als Beispiel Helene Fischer. Eine Sängerin, die ich zum Beispiel echt cool finde. Sehr viele mögen sie aber auch nicht. Für die meisten ist sie zu perfekt und wenn Perfektion im Spiel ist, entstehen meist auch zwei extreme Lager, die Einen dafür, die Anderen dagegen. Wenn Du Dich öffentlich zu ihr bekennst, z.B. weil Du von ihrem Konzert im Juli postest oder einfach weil Du Dich in eine der immer mal wieder aufkeimenden Diskussionen einmischst, solltest Du überdenken, dass Deine Zielgruppe „immer dabei ist“. Authentisch bleiben ist wichtig, aber man muss es sich auch nicht unnötig schwer machen.

Schauen wir uns die Merkmale eines guten Posts doch gleich mal an, um hier besser auf die Frage eingehen zu können:

Was letztendlich alles zu Facebook Tests dazu gehört

Kurze Beiträge sind wichtig, heißt: frisch und frech, direkte Ansprache und vor allen Dingen auch eine Handlungsaufforderung einbauen. Was meine ich mit einer Handlungsaufforderung?

Es macht keinen Sinn, wenn Du permanent nur Inhalte postest, also einfach nur sendest, sendest, sendest…. Denn worum geht es uns auch? Uns geht es auch darum, auch fragen zu empfangen.

Heißt also, wir wollen am liebsten aus anonymen Fans, aus anonymen Besuchern, die sich vielleicht bisher noch nicht unmittelbar mit unserer Seite verbunden haben,  zu Interessenten unserer Firma machen, die wir taggen und die dann im besten Fall zu Kunden werden. Dieses machen wir über Handlungsaufforderungen. Deine Posts sollten im Idealfall darauf ausgerichtet sein, dass sie z.B. einen Download bereitstellen, dass sie vielleicht einen Ratgeber anbieten, damit neue Interessenten auf Deine Landing Page / Website weitergeleitet werden…verleitet wollte ich schon fast sagen…

Dieses Wort war gar nicht so schlecht gewählt, denn hier handelt es sich ja auch um ein gewisses Verleiten oder Verführen. Wir wollen sie auf die Landingpage, auf die Website leiten. Das Ziel ist, dass sie sich dort etwas downloaden, sich genauer umschauen, um dann im Idealfall direkt ihre Kontaktdaten einzugeben.  Mittlerweile ist dieses übrigens auch direkt bei Facebook mit Facebook Leads Ads möglich. Facebook hat hier eine sehr sehr schöne Kombination geschaffen, wie man sich direkt einloggen kann. Die Frage, wie das Ganze funktioniert, würde diesemn Beitrag sprengen. Wenn Du es Dich interessiert, schauen wir es uns in einem Video Tutorial genauer an.  Übrigens findest Du unter https://kundenwachstum.de/category/video/ noch viele weitere Videos zu den Themen:

Facebook Analytics, Facebook Marketing, Facebook Business, Facebook Post, Facebook Leads Ads uvm.

Hier geht es erst mal grundsätzlich um Posts und wie diese attraktiv werden. Teste Dich einmal selbst, wie Du auf Bilder reagierst? Bilder sprechen mehr als tausend Worte, also ein Post ohne Bild kommt nicht so gut an, da wird meistens drüber weggescrollt. Natürlich kann das mal ein Spruch des Tages sein – ja sicher – sollte aber nicht die Regel sein.

Die Königsdisziplin sind dann Facebook Videos – heißt also – wenn das Bild sogar noch spricht, ja dann ist es perfekt.

Videos sind eine Art der beliebtesten Posts, die Leute konsumieren, wenn sie bei Facebook aktiv sind. Über das Video gehört ein kurzer Text, das entspricht maximal 2,3 Zeilen. Diese Zeilen sollten dann soweit neugierig machen, dass Follower sich das Video anschauen oder wenigstens durch das Bild mehr erfahren wollen. Im Idealfall über einen Link, über den man direkt auf Deine Seite kommt, um dort für einen Download oä. die Kontaktdaten einzutragen.

Die Ansprache

Ja, was noch zu beachten ist, ist die Ansprache. Es sollte eine frische, fröhliche Ansprache sein, die passt. Trockene und förmliche Unternehmenssätze wie: “Wir präsentieren hier unsere Produkte. Schön, dass sie sich auf unserer Seite verlaufen haben” kommen bei Facebook gar nicht gut an.

Man kann nicht sagen, ob “Sie” oder “Du“ besser ankommt. Finde hier Deinen eigenen Weg. Grundsätzlich ist bei Facebook eigentlich die “Du-Sprache” angesagt. Ungeachtet dessen gibt es aber gewisse Firmen, da schickt es sich nicht und da sollte man auch in der “Sie“-Anrede bleiben.
Versuche in diesem Fall aber einen Weg zu finden, wie Du trotzdem sehr direkt und sehr zielgerichtet auf die Person zugehen kannst, damit es nicht zu solchen allgemeinen Firmenfloskeln kommt.

Regelmäßige Tests

Wenn Du die Kraft von Facebook Business für Dein Kundenwachstum aktiv nutzen möchtest, solltest Du immer wieder einen Test machen. Sortiere jeden Facebook Post in Kategorien: Wissen, Videos, Privates, Lustiges, Werbung…. Die Kategorien kommen auf Deinen Facebook Post an. Hier will ich nichts genaues vorgeben….. Und dann vergleiche Deine Posts innerhalb der Kategorien und auch an den verschieden Tagen gegeneinander wann Du was gepostet hast. Was kommt bei Deinen Followern gut an? Was kommt weniger gut an? Stelle das Muster heraus und optimiere Deine Posts dahingehend.

Ich fasse noch einmal zusammen.

Was Du unbedingt beachten solltest um erfolgreich Neukundengewinnung zu betreiben.

Erstens:

Bild und Video ist wichtig. Mediale Posts werden geliked, die werden kommentiert, die werden geteilt und je attraktiver, je interessanter, je „crazier“ oder vielversprechender vom Nutzen her, desto höher wird die Teilungsquote sein.

Zweitens:

Persönlich sollte es sein. Schaffe keine oberflächlichen Inhalte, sondern gehe persönlich auf die Menschen zu. Gehe in Interaktion, rede mit den Menschen. Wenn sie Kommentare hinterlassen dann gib ihnen auch Antwort. Wenn Du einfach nur immer sendest, sendest und Deine User und Freunde merken, dass überhaupt gar keine Reaktion zurückkommt, dann kommt das ebenfalls nicht gut an und dann werden sich wieder relativ schnell abwenden.

Drittens:

Eine Handlungsaufforderung. Heißt: Entweder wirklich als Call-to-Action, das ist dann meistens in den Anzeigen möglich (wie dieses funktioniert und wie Du das ganze sogar taggen kannst, erfährst Du in einem anderen Videotutorial) oder aber auch einfach durch einen Link mit 2-3 Sätzen, wie “Schau mal, hier ist was Interessantes, hier kannst Du das runterladen, hier habe ich noch was für Dich”. Über den Link kommt der Interessent dann auf Deine Seite, wo er- im Idealfall – noch weiteres Interessantes findet, für das seine Kontaktdaten benötigt werden. Denn darum geht es uns ja, dafür machen wir die ganze Arbeit.

Viertens:

Wichtig: Tests – Kategorisiere Deine Posts nach ihren Inhalten und vergleiche die erhaltenen Reaktionen miteinander. Kannst Du eine Linie finden? Was gefällt Deiner Zielgruppe besser? Konzentriere Dich darauf und optimiere Deine Inhalte dahingehend. Mache solch einen Test in regelmäßigen Abständen.

Wir wollen neue Interessenten, neue Kunden gewinnen. Ja, wenn Du all diese Sachen beachtest, dann sind wir schon auf einem sehr, sehr guten Weg und dann bist Du schon mit einem Facebook Profil sehr stark aufgestellt, was wahrscheinlich die Reichweite stark erhöhen kann. Denn interessante Posts sorgen am Ende für Reichweite und das wollen wir am Ende erreichen: Allerdings qualitative Reichweite  und nicht nur Masse. Auch das vermittle ich in meinem Seminar und meiner Consulting Agentur für Werbung.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall schon einmal viel Erfolg bei Deinem Kundenwachstum mit System. Wenn Du mehr erfahren willst, rund um das Thema Online-Marketing, Facebook Marketing, aber auch wie Du Dein Offline Marketing mit Online Marketing verknüpfen kannst und so doppelt Nutzen für Deine Firma generierst, dann abonniere am besten gleich diesen Kanal. Mit dem Link für mehr Infos unterhalb dieses Videos kommst Du außerdem auf unsere Seite www.kundenwachstum.de, dort findest Du weitere Videos, Vorschläge zur Neukundengewinnung, aktuelle Podcasts vom Juli, aber auch die der vergangenen Monate , Tests zu Agenturen und Consulting Unternehmen, mein Seminar zu Werbung und Consulting, Best Practice Beispiele, was zur Neukundengewinnung beiträgt, zahlreiche Downloads für Dein Marketing und vieles, vieles mehr. Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg bei Deinem Kundenwachstum mit System, Dein Christian Seigwasser.

Weitere Downloads findest Du gleich hier : Downloads

MEHR LESEN ÜBER: "Video"

KOMMENTARE